finanzen.net
24.09.2018 09:44
Bewerten
(0)

IPO: Dell lotet offenbar traditionellen Börsengang aus

Doch kein Umweg?: IPO: Dell lotet offenbar traditionellen Börsengang aus | Nachricht | finanzen.net
Doch kein Umweg?
DRUCKEN
Der PC-Hersteller Dell Technologies prüft einem Pressebericht einen traditionellen Börsengang aus.
Der PC-Hersteller plane, diesbezüglich Gespräche mit Banken in dieser Woche zu führen, berichtete das "Wall Street Journal" (WSJ) am Montag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen.

Ursprünglich wollte das Unternehmen über einen Umweg an die Börse zurückkehren, und zwar durch einen komplexen Aktiendeal um die von Dell im Jahr 2016 übernommene Software-Firma VMware.

Dell wäre eine der größten US-Technologiefirmen, die an die Börse gehen würde. Letztendlich ist es aber nicht sicher, ob der PC-Hersteller diesen Schritt macht. Denn die Gespräche mit den Banken könnten der Zeitung zufolge auch nur ein taktisches Manöver sein, um Gegendruck auf die Investoren auszuüben, damit sie den ursprünglichen Plan absegnen.

Unternehmensgründer Michael Dell hatte den einst weltgrößten PC-Hersteller 2013 zusammen mit Finanzinvestoren für rund 25 Milliarden Dollar zurückgekauft und von der Börse genommen. Infolge der wenige Jahre später folgenden Übernahme des Speicherspezialisten EMC für 67 Milliarden Dollar entstand aber ein drückender Schuldenberg. Ein Börsengang soll nun helfen, die Schuldenlast abzutragen und zugleich die Firmenstruktur zu vereinfachen.

VMware gehörte zum EMC-Konzern. Bei der Übernahme blieb VMware über eine sogenannte "Tracking-Aktie" als eigenständiger Bereich an der Börse notiert, während Dell gut 80 Prozent der Anteile bekam.

Ursprünglich plante Dell, den Besitzern dieser Tracking-Aktien jeweils 1,3665 Anteilsscheine von Dell Technologies oder 109 Dollar in bar anzubieten, um VMware komplett zu übernehmen und gleichzeitig Dell an die Börse zu bringen. Zudem sollte VMware diesen Aktionären eine Sonderdividende von elf Milliarden Dollar zahlen. Unternehmenschef Michael Dell würde mit diesem Deal, der insgesamt rund 22 Milliarden Dollar schwer wäre, die Kontrolle fest in seiner Hand behalten. Die Pläne waren unter Investoren jedoch auf Widerstand gestoßen, weil diese ihre Tracking-Aktien darin für unterbewertet sahen. Zu den Anteilseignern, die rund ein Fünftel der betreffenden Papiere halten, gehören etwa der US-Hedgefonds Elliott Management, der US-Milliardär Carl Icahn und die US-Fondsgesellschaft BlackRock./mne/tav/fba

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Hadrian / Shutterstock.com, Justin Sullivan/Getty Images

Nachrichten zu Lenovo Group Ltd.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lenovo Group Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.09.2012Lenovo Group overweightMorgan Stanley
17.08.2012Lenovo Group buyCitigroup Corp.
22.06.2012Lenovo Group neutralNomura
03.05.2012Motorola Mobility equal-weightBarclays Capital
07.02.2012Lenovo Group neutralNomura
05.09.2012Lenovo Group overweightMorgan Stanley
17.08.2012Lenovo Group buyCitigroup Corp.
09.01.2012Lenovo Group overweightHSBC
20.10.2011Lenovo Group kaufenAsia Investor
28.09.2011Lenovo Group outperformMacquarie Research
22.06.2012Lenovo Group neutralNomura
03.05.2012Motorola Mobility equal-weightBarclays Capital
07.02.2012Lenovo Group neutralNomura
31.01.2012Motorola Mobility neutralNomura
19.08.2011Motorola Mobility performOppenheimer & Co. Inc.
06.02.2012Motorola Mobility sellSociété Générale Group S.A. (SG)
31.10.2011Motorola Mobility sellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.08.2011Motorola Mobility underperformRaymond James Financial, Inc.
19.01.2011Motorola Mobility sellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.02.2008Lenovo Finger wegAsia Investor

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lenovo Group Ltd. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Lenovo Group News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Lenovo Group News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Wall Street beendet Tag leichter -- Trump verschiebt Entscheidung über EU-Autozölle -- Fresenius legt große Übernahmen auf Eis -- Pinterest, thyssen, Dürr im Fokus

Unfallermittler: Teslas 'Autopilot' war bei Todescrash eingeschaltet. Arcelor-Aktien erneut sehr schwach - Längste Verlustserie seit 1997. Siemens und Philips anscheinend in Brasilien im Visier des FBI. Juventus Turin trennt sich von Trainer Allegri. Labour erklärt Brexit-Gespräche mit Regierung für gescheitert. Salzgitter, Klöckner, thyssen: Stahlwerte-Aktien schwächeln weiter. Zalando-Aktie unter Druck - UBS skeptisch mit Blick auf Wachstum.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesjustizministerin Barley (SPD) hat vorgeschlagen, die Mietpreisbremse zu verschärfen. Was halten Sie von dieser Idee?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Allianz840400
BMW AG519000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11