24.02.2021 17:45

Telefonica Deutschland profitiert von hoher Nachfrage - Aktie schließt dennoch deutlich tiefer

Ergebnis verbessert: Telefonica Deutschland profitiert von hoher Nachfrage - Aktie schließt dennoch deutlich tiefer | Nachricht | finanzen.net
Ergebnis verbessert
Folgen
Telefonica Deutschland hat im vierten Quartal bei steigenden Einnahmen auch das operative Ergebnis leicht verbessert.
Werbung
Der Telekomdienstleister profitierte von einer weiterhin hohen Nachfrage nach Mobilfunk-Tarifen der Kernmarke O2 sowie Festnetzangeboten. Im laufenden Jahr dürften Umsatz und Ergebnis im besten Fall leicht zulegen.

"Unser Kerngeschäft erweist sich inmitten der Covid-19-Pandemie als sehr robust", erklärte Vorstandschef Markus Haas laut Mitteilung.

Der Umsatz kletterte im Quartal um 2,7 Prozent auf 2,02 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn OIBDA stieg um 3,2 Prozent auf 639 Millionen Euro. Nach Steuern blieben 1 Millionen Euro übrig, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 32 Millionen Euro angefallen war.

Im Gesamtjahr stieg der Umsatz um 1,8 Prozent auf 7,53 Milliarden Euro, das bereinigte OIBDA blieb mit 2,32 Milliarden Euro nahezu stabil. Unter dem Strich verdiente Telefonica Deutschland 328 Millionen Euro nach einem Verlust von 212 Millionen im Vorjahreszeitraum. Zu verdanken ist dies einem Veräußerungsgewinn aus der Übertragung von Dachstandorten an den Infrastrukturanbieter Telxius.

Die Ergebnisse lagen sowohl im Gesamtjahr als auch im Quartal im Rahmen der Analystenerwartungen.

Die Zahl der Vertragsanschlüsse im Mobilfunk stieg im Gesamtjahr um 1,26 Millionen. Im vierten Quartal zeigte sich ein starker Wachstumstrend mit 490.000 zusätzlichen Vertragsanschlüssen. Telefonica sprach vom stärksten Wachstum seit über vier Jahren.

Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen mit einem unveränderten bis leicht höheren Umsatz. Das bereinigte OIBDA dürfte sich ebenfalls weitgehend unverändert bis positiv entwickeln. Der Plan, den Umsatz im Zeitraum von 2020 bis 2022 um kumuliert über 5 Prozent zu steigern und die Profitabilität nachhaltig zu verbessern, gilt nach wie vor.

Die Aktie von Telefonica Deutschland verlor auf XETRA am Mittwoch 3,11 Prozent und schloss bei 2,27 Euro.

DJG/mgo/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Telefonica Deutschland AG (O2)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Telefonica Deutschland AG (O2)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Telefonica Deutschland AG (O2)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Telefonica Deutschland AG (O2)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08:26 UhrTelefonica Deutschland OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2022Telefonica Deutschland OutperformCredit Suisse Group
09.06.2022Telefonica Deutschland OverweightBarclays Capital
08.06.2022Telefonica Deutschland SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.05.2022Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
08:26 UhrTelefonica Deutschland OverweightJP Morgan Chase & Co.
09.06.2022Telefonica Deutschland OutperformCredit Suisse Group
09.06.2022Telefonica Deutschland OverweightBarclays Capital
31.05.2022Telefonica Deutschland OverweightJP Morgan Chase & Co.
25.05.2022Telefonica Deutschland OverweightBarclays Capital
12.05.2022Telefonica Deutschland HoldWarburg Research
11.05.2022Telefonica Deutschland HoldWarburg Research
11.05.2022Telefonica Deutschland NeutralUBS AG
11.05.2022Telefonica Deutschland HoldJefferies & Company Inc.
27.04.2022Telefonica Deutschland NeutralUBS AG
08.06.2022Telefonica Deutschland SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.05.2022Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
12.05.2022Telefonica Deutschland HoldHSBC
11.05.2022Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.
11.05.2022Telefonica Deutschland SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Telefonica Deutschland AG (O2) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen uneins -- DAX letztlich tief im Minus - 13.000 Punkte-Marke hält -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- Shopify, BioNTech, Amazon, Daimler Truck im Fokus

Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab. MyTheresa.com errichtet Logistikneubau in Schkeuditz. FedEx rechnet mit weiter steigender Profitabilität. Aufgalopp beim BVB - Terzic als neuer Cheftrainer zurück bei Borussia Dortmund. HORNBACH geht weiter von hohen Kosten aus. Fresenius lotet offenbar Fusion des Klinikgeschäfts mit Wettbewerber aus.

Top-Rankings

Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln