16.08.2021 06:21

Erste Schätzungen: Eurobank Ergasias veröffentlicht Zahlen zum vergangenen Quartal

Folgen
Werbung

Eurobank Ergasias lädt voraussichtlich am 31.08.2021 zur Finanzkonferenz und wird dort die Zahlen zum am 30.06.2021 abgelaufenen Jahresviertel vorlegen.

Die Schätzungen von 2 Analysten belaufen sich im Durchschnitt auf 0,025 EUR je Aktie. Im Vorjahresquartal hatte Eurobank Ergasias ein EPS von 0,055 EUR je Aktie vermeldet.

2 Analysten gehen im Schnitt von einer Umsatzabschwächung um 8,67 Prozent auf 457,2 Millionen EUR aus. Im Vorjahresquartal hatte ein Umsatz von 500,6 Millionen EUR in den Büchern gestanden.

Mit Blick auf das laufende Fiskaljahr erwarten 8 Analysten im Schnitt einen Gewinn je Aktie von 0,083 EUR, während im vorherigen Jahr noch 0,150 EUR erwirtschaftet worden waren. In Bezug auf den Umsatz gehen 7 Analysten im Schnitt davon aus, dass im laufenden Fiskaljahr insgesamt 1,85 Milliarden EUR umgesetzt werden, während es im Vorjahr noch 2,18 Milliarden EUR waren.

Redaktion finanzen.net

Nachrichten zu Eurobank Ergasias S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eurobank Ergasias S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Eurobank Ergasias News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Eurobank Ergasias News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Eurobank Ergasias Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX reduziert Verlust -- Asiatische Börsen uneinheitlich -- Software AG steigert Umsatz -- NEL erzielt Rekordumsatz -- Tesla verdient mehr -- ADVA, Amadeus FiRe, IBM, SAP im Fokus

RELX beschleunigt Wachstum. Zur Rose rechnet mit weniger Umsatzwachstum. Gastro-Erholung beflügelt METRO-Umsätze im Schlussquartal. INTERSHOP weiter in den schwarzen Zahlen. Barclays verdient deutlich mehr. Schaden im 'Cum-Ex'-Steuerskandal offenbar dreimal so hoch wie gedacht. Pernod Ricard steigert Umsatz dynamisch. Autokonzerne wollen Kartendienst Here offenbar per SPAC an die Börse bringen. Volvo schneidet besser ab als erwartet.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln