finanzen.net
03.04.2020 19:30

Frankfurt intern: Defama drohen Mietausfälle

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: Defama drohen Mietausfälle | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Adidas will auch Schuhhändler Deichmann wegen der Corona-Pandemie keine Filialmieten mehr leisten.
Werbung
€uro am Sonntag
von Peer Leugermann, Euro am Sonntag

Nach Textildiscounter Takko will laut firmennahen Kreisen ebenfalls nicht mehr für seine Läden zahlen. Deichmann bestätigte, seine Mieten samt Nebenkosten ab April auszusetzen, solange Bund und Länder Geschäfte, die nicht dem täglichen Bedarf dienen, geschlossen halten. Takko erklärte, mit den mehr als 1.500 Vermietern "nach gemeinsamen Lösungen für die kommenden Monate" zu suchen. Diese könnten unterschiedlich ausfallen.

Nach Informationen von €uro am Sonntag hat der Textildiscounter ersten Vermietern bereits mitgeteilt, für April Miete und Nebenkosten nicht zu zahlen. Deichmann spricht davon, dass sich "zahlreiche andere Unternehmen im Non-Food-Einzelhandelsbereich" dazu gezwungen sähen, ihre Mietzahlungen vorsorglich auszusetzen.

Standortverluste müssen die Firmen nicht fürchten. Ein in diese Woche verabschiedetes Gesetz schützt Mieter vor der fristlosen Kündigung, sollte wegen des Corona-Ausbruchs in den kommenden drei Monaten keine Miete gezahlt werden. Die Mietrückstände sind jedoch nachzuholen. Ausgesetzte Mietzahlungen kommen damit auf Defama zu. Beim Fachmarkt-Investor stehen Modeanbieter für rund zwölf Prozent der gesamten Mieten. "Auch wenn ich es in keinem Fall erwarte: Selbst bei einem dauerhaften Mietausfall von 30 Prozent würden wir noch schwarze Zahlen schreiben", erklärt Firmenchef Matthias Schrade. Die Aktie von Defama bietet damit eine Einstiegschance. Erstmals seit dem Börsengang notiert das Papier unter dem konservativ geschätzten Nettoinventarwert von derzeit etwa 15 Euro je Aktie.








_______________________________

Bildquellen: xxx, Deutsche Börse

Nachrichten zu DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

DEFAMA Deutsche Fachmarkt Aktiengesellschaft Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX zur Eröffnung klar höher -- Asiatische Börsen uneinheitlich -- HUGO BOSS bestätigt Gespräche für Chefposten -- Slack-Aktie bricht nach Zahlen ein -- Lufthansa-Aktie fliegt aus DAX

Telefonica Deutschland wird wohl wie geplant Großteil der Funkmasten bald los. Vertreter der OPEC+ wollen sich offenbar am Samstag treffen. Spezialchemiekonzern Lonza holt neuen Konzernchef von Roche. Facebook erschwert Suche nach "Boogaloo"-Gruppen. Wirtschaftsweise korrigieren Konjunkturprognose nach unten. VW löst Softwareproblem beim Golf 8 - Auslieferungsstopp aufgehoben. Elon Musk fordert Zerschlagung von Amazon.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten in Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100
TUITUAG00
BASFBASF11
Allianz840400
Plug Power Inc.A1JA81
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
BayerBAY001