08.12.2021 17:32

Daimler Truck vor Börsengang: "Können kurzfristig flexibel reagieren"

Euro am Sonntag-Interview: Daimler Truck vor Börsengang: "Können kurzfristig flexibel reagieren" | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Interview
Folgen
Martin Daum » Der CEO von Daimler Truck im Interview mit €uro am Sonntag zum Börsengang und zu den Materialengpässen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Wolfgang Ehrensberger, €uro am Sonntag

€uro am Sonntag: Künftig gibt es Daimler zweimal an der Börse. Warum gehört Daimler Truck auch in den DAX?
Martin Daum: Zunächst einmal können wir nicht selber entscheiden, ob wir in den DAX aufgenommen werden. Aber ich bin überzeugt, dass wir genau dort hingehören. Wir haben eine grundsolide Bilanz, jede Menge Technologie-Know-how und starke Produkte und Marktpositionen rund um den Globus.

Was bringt die Abspaltung von Daimler?
Wir haben das gemacht, um uns voll auf unser Nutzfahrzeuggeschäft konzentrieren zu können. Wir müssen jetzt keine Kompromisse mit dem Pkw-Geschäft mehr eingehen. Das macht uns noch mal deutlich schlagkräftiger.

Lkw-Hersteller nach Abspaltungen an die Börse zu bringen, liegt im Trend - zuletzt gab es das bei TRATON und Iveco. Wird sich die Branche jetzt noch konsolidieren?
Nein, das halte ich für eher unwahrscheinlich. Denn gerade in Sachen Konsolidierung ist in den vergangenen Jahren schon viel passiert. Heute gibt es nur noch vier große globale Nutzfahrzeughersteller: Paccar, Volvo, TRATON und Daimler Truck. Das heißt: Unsere Branche ist inzwischen so konzentriert, dass es für jeden der vier großen globalen Hersteller schon allein mit Blick auf das Wettbewerbsrecht sehr schwierig sein dürfte, eine weitere größere Übernahme zu tätigen.

Wie stark wird Sie der Chip- und Materialmangel im nächsten Jahr belasten?
Alles, was ich dazu jetzt konkret sagen würde, wäre Spekulation, und Spekulationen bringen nichts. Ich kann aber so viel sagen: Wir haben in den vergangenen ­Monaten sehr viel gelernt und können uns nun bestmöglich auf die derzeitige Situation einstellen. Wir haben alle Instrumente, um sehr kurzfristig sehr flexibel reagieren zu können.








________________________________

Bildquellen: Daimler Truck AG

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Daimler BuyUBS AG
12.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2022Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
18.01.2022Daimler BuyUBS AG
12.01.2022Daimler BuyDeutsche Bank AG
10.01.2022Daimler OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.01.2022Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
06.12.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
12.11.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.10.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.09.2021Daimler NeutralUBS AG
17.12.2021Daimler HoldHSBC
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln