19.02.2021 22:11

Nach GameStop- und Cannabis-Hype - NYSE-Präsidentin: Der Aktienmarkt ist kein Casino

Glücksspiel an der Börse?: Nach GameStop- und Cannabis-Hype - NYSE-Präsidentin: Der Aktienmarkt ist kein Casino | Nachricht | finanzen.net
Glücksspiel an der Börse?
Folgen
Die Präsidentin der Wertpapierbörse NYSE sieht den jüngst ausgebrochenen Krieg zwischen Kleinanlegern und Hedgefonds äußerst kritisch.
Werbung
• WallStreetBets hat die Märkte kräftig durcheinander gewirbelt
• Elizabeth Warren sieht Börsen als Casinos
• NYSE-Präsidentin widerspricht


Die Börsenentwicklungen der vergangenen Wochen haben bei vielen Beobachtern für Kopfschütteln gesorgt. Die Verabredung von Kleinanlegern zum massenhaften Kauf unterbewerteter Aktien in der Reddit-Untergruppe WallStreetBets haben nicht nur professionelle Investoren wie Hedgefonds auf dem falschen Fuß erwischt, auch viele Anleger mit reichlich Börsenerfahrungen zeigten sich überrascht, wie gut der Plan der Wall Street-Rebellen tatsächlich aufging: Immerhin wurden durch den massiv gestiegenen Kurs von Aktien wie GameStop & Co. Hedgefonds zum Short Squeeze gezwungen, teilweise gerieten die großen Börsenplayer sogar in finanzielle Schieflage angesichts der unerwarteten Entwicklungen. Die US-Politikerin Elizabeth Warren verglich die Vorgänge an den Finanzmärkten, die über GameStop hinaus auch Aktien wie AMC, Cannabis-Titel und auch den Kryptowährungsmarkt erfasst hatten, mit einer Spielbank: "große und kleine Investoren behandeln den Aktienmarkt wie ein Casino", so die Senatorin.
Die Chefin der New York Stocks Exchange widerspricht dieser Einschätzung jetzt im Interview.

Märkte werden stark überwacht

In einem Interview mit "Axios on HBO" dementierte die Präsidentin der New Yorker Börse, Stacey Cunningham, dass es Parallelen zwischen Börseninvestments und Glücksspiel gebe. "Die Märkte sind kein Casino. Sie sind stark reguliert und werden stark überwacht ... Wir betreiben einen Markt, der Anlegern die Möglichkeit bietet, in die Unternehmen zu investieren, an die sie glauben, von denen sie glauben, dass sie wachsen werden und dann an dieser Schaffung von Wohlstand partizipieren", so die NYSE-Chefin.

Dabei verwies sie auch auf die USA als Erfolgsschmiede für engagierte Gründer: "Das hat dieses Land so großartig gemacht, dass ein Träumer, ein Unternehmer mit einer Idee, dieses Unternehmen gründen und ausbauen kann, indem er andere dazu bringt, in ihren Erfolg zu investieren und daran teilzuhaben".

Studie deckt Parallelen zwischen Börse und Casino auf

Dem widerspricht allerdings eine Studie, die von Alok Kumar von der Universität von Miami, Thanh Huong Nguyen, von der University of Economics, The University of Danang und Tālis J. Putniņš, von der University of Technology Sydney (UTS); Stockholm School of Economics im November vergangenen Jahres veröffentlicht wurde. Demnach ist ein großer Teil der Börseninvestitionen tatsächlich Glücksspiel-motiviert, so das Ergebnis der Forschungen. "Unter Verwendung einzigartiger globaler Glücksspieldaten aus 38 Ländern schätzen wir, dass an den Aktienmärkten 3,5-mal so viele Glücksspiele stattfinden wie in "traditionellen" Glücksspielgeschäften wie Casinos und Lotterien", betonen die Forscher. Glücksspiel mache schätzungsweise 14 Prozent des Aktienmarktvolumens in Industrieländern und ein Drittel des Handels in aufstrebenden Märkten aus. Dabei seien es insbesondere Einschränkungen beim traditionellen Glücksspiel, die Investoren an die Aktienmärkte treibe.

Tatsächlich haben Lockdown-Maßnahmen infolge der Corona-Pandemie Glücksspiel in Casinos und traditionellen Spielbanken weltweit teilweise zum Erliegen gebracht. Zeitgleich haben Online-Casinos regeren Zulauf erfahren, ob ein Teil der Zock-Gelder auch an den Aktienmärkten gelandet ist, bleibt Spekulation.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf GameStop Corp
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf GameStop Corp
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, Lisa S. / Shutterstock.com

Nachrichten zu GameStop Corp

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GameStop Corp

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
03.04.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.01.2019Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
30.11.2018Gamestop A OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
01.06.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
29.03.2018Gamestop A Market PerformTelsey Advisory Group
24.11.2015Gamestop a PerformOppenheimer & Co. Inc.
13.11.2015Gamestop a Sector WeightPacific Crest Securities Inc.
11.04.2012Gamestop a holdNeedham & Company, LLC
21.04.2011Gamestop a neutralJ.J.B. Hilliard, W.L. Lyons, Inc.
07.10.2010Gamestop a performOppenheimer & Co. Inc.
05.06.2019Gamestop A SellThe Benchmark Company
01.06.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
29.03.2018Gamestop A SellThe Benchmark Company
22.11.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company
24.03.2017Gamestop A SellThe Benchmark Company

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GameStop Corp nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute live um 18 Uhr: Platzt jetzt die Immobilienblase?

Grundbesitz gilt als krisensicher, doch manche Experten sehen bereits das Platzen der Immobilienblase voraus. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Sollten Sie noch in Immobilien investieren? Und wie sichern Sie Ihr Eigenheim finanziell am besten ab?

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 12.600 Punkten -- US-Börsen deutlich höher -- Shell-CEO rechnet mit zusätzlichen Steuern -- Porsche, VW und BMW mit höherem US-Absatz -- ProSiebenSat.1, BASF im Fokus

Brüssel genehmigt deutsche Milliarden-Subvention für CO2-armen Salzgitter-Stahl. GRENKE geht von mehr Neugeschäft aus. Hapag-Lloyd tätigt Milliardenübernahme in Chile. Sixt plant Kauf von 100.000 E-Autos von Tesla-Rivale BYD. Amazon-Beteiligung Rivian überzeugt mit Produktionszahlen und bestätigt Jahresziele. EU-Kommission bereitet sich auf mögliche Stromausfälle vor.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln