01.12.2021 09:07

Hermès und Richemont: Luxushersteller im Dezember auf dem Weg in EuroStoxx und Stoxx 50

Indexanpassungen: Hermès und Richemont: Luxushersteller im Dezember auf dem Weg in EuroStoxx und Stoxx 50 | Nachricht | finanzen.net
Indexanpassungen
Folgen
Die wichtigen europäischen Indizes EuroStoxx 50 und Stoxx Europe 50 werden ab Dezember wohl um Luxusgüterhersteller bereichert.
Werbung
JPMorgan-Analyst Pankaj Gupta und SocGen-Analyst Yohan Le Jallé sehen sehr gute Chancen für einen Aufstieg des französischen Luxusmodeherstellers Hermès in den Eurozonen-Leitindex EURO STOXX 50. Zudem, so erwartet Gupta, dürfte der Schweizer Wettbewerber Richemont in den währungsgemischten Stoxx Europe 50 aufgenommen werden.

Abstiegsgefährdet im EuroStoxx 50 ist beiden Index-Experten zufolge zuvorderst die vom Medienkonzern Vivendi abgespaltene Universal Music. Gupta sieht außerdem das irische Online-Glückspielunternehmen Flutter Entertainment als gefährdet an. Im Stoxx 50 rechnet er damit, dass das britische Telekomunternehmen Vodafone für Richemont aus dem Index herausgenommen wird.

Dass es Hermès in den EuroStoxx schaffen dürfte, ist laut Le Jallé vor allem dem Umstand zu verdanken, dass der französische Luxusgüterkonzern Kering vom Einzelhandel in den Bereich Konsumgüter und Dienstleistungen wechselt. Dadurch gelang Hermès der Sprung in die Auswahllisten.

Etwaige Änderungen werden vom Deutsche-Börse-Index-Anbieter Qontigo, zu dem auch Stoxx Ltd. gehört, nach Handelsschluss am 1. Dezember bekannt gegeben. Erstmals in neuer Zusammensetzung gehandelt würden EuroStoxx 50 und Stoxx 50 dann am 20. Dezember.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes real nachbilden (etwa physisch replizierende ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Casimiro PT / Shutterstock.com, Richemont

Nachrichten zu Deutsche Börse AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Börse AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2022Deutsche Börse BuyDeutsche Bank AG
20.01.2022Deutsche Börse BuyJefferies & Company Inc.
17.01.2022Deutsche Börse OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.12.2021Deutsche Börse BuyUBS AG
30.11.2021Deutsche Börse BuyKepler Cheuvreux
21.01.2022Deutsche Börse BuyDeutsche Bank AG
20.01.2022Deutsche Börse BuyJefferies & Company Inc.
17.01.2022Deutsche Börse OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.12.2021Deutsche Börse BuyUBS AG
30.11.2021Deutsche Börse BuyKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Börse Sector PerformRBC Capital Markets
27.10.2021Deutsche Börse Equal-weightMorgan Stanley
21.10.2021Deutsche Börse HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.10.2021Deutsche Börse Equal WeightBarclays Capital
20.10.2021Deutsche Börse NeutralUBS AG
30.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
15.07.2020Deutsche Börse SellWarburg Research
24.02.2020Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.12.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2019Deutsche Börse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Börse AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln