04.11.2021 15:16

Tschechische Notenbank erhöht Leitzins deutlich stärker als erwartet

Inflation: Tschechische Notenbank erhöht Leitzins deutlich stärker als erwartet | Nachricht | finanzen.net
Inflation
Folgen
Die tschechische Nationalbank hat ihren Leitzins wegen der hohen Inflation stärker als erwartet angehoben.
Werbung
Er steigt um 1,25 Prozentpunkte auf 2,75 Prozent, wie die Notenbank am Donnerstag in Prag mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Erhöhung auf 2,25 Prozent gerechnet. Es ist die stärkste Zinserhöhung seit 24 Jahren und die vierte in Folge.

Tschechien verfolgt eine im europäischen Vergleich besonders aggressive Zinserhöhungspolitik. Die Inflationsrate in Tschechien war im August auf 4,9 Prozent gestiegen. Dies war die höchste Inflationsrate seit 13 Jahren.

Die tschechische Krone legte nach der Zinserhöhung deutlich zu. Die Kurse tschechischer Staatsanleihen gaben nach.

/jsl/bgf/jha/

PRAG (dpa-AFX)

Bildquellen: Vladimir Wrangel / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln