finanzen.net
22.08.2019 12:03
Bewerten
(2)

Saudi Aramco-IPO könnte für Konkurrenz und Aktionäre zum Desaster werden

IPO der Superlative: Saudi Aramco-IPO könnte für Konkurrenz und Aktionäre zum Desaster werden | Nachricht | finanzen.net
IPO der Superlative
Der saudi-arabische Ölkonzern Saudi Aramco hält an seinen Plänen für den 100 Milliarden-US-Dollar-Börsengang fest. Dieses für 2020/2021 IPO wäre der größte je vollzogene Börsengang. Doch seine Folgen könnten für konkurrierende Ölkonzerne und dessen Aktionäre desaströs ausfallen.
• Saudi Aramco hält an IPO-Plänen fest
• Der Markt für Energien könnte ins Wanken geraten
• Monopolstellung von Aramco wäre möglich

Saudi Aramco wirbt bei Großbanken für IPO

Saudi Aramcos geplanter Börsengang wird zwischen 2020 und 2021 erwartet, nachdem er letztes Jahr verschoben wurde. Das IPO, so wird vermutet, könnte mit 100 Milliarden US-Dollar der größte Börsengang der Geschichte werden und zu Saudi-Arabiens wirtschaftlicher Weiterentwicklung beitragen. Die Wirtschaft des Landes könnte sich zukünftig diversifizierter aufstellen und internationale Investoren gewinnen, wodurch der Staat unabhängiger von Ölexporten werden würde.
Das staatliche Unternehmen plane laut Saudi-Arabiens Kronprinzen Mohammed bin Salman weiterhin fest mit einem Börsengang. Auf diesen Kommentar folgten diverse Annäherungen des Unternehmens in Richtung Großbanken, woraufhin einige internationale Investmentbanken Interesse zeigten, in das IPO involviert zu werden.

Milliarden-IPO könnte Schneeballeffekt haben

Diesem IPO sollte jegliche Aufmerksamkeit von Analysten des Marktes zukommen, betont Dr. Philip Verleger, Analyst für Energiemärkte. Experten warnen, dass bei einem Börsengang in Höhe von 100 Milliarden US-Dollar des Öl-Giganten, die Ölpreise am Aktienmarkt zunächst um 10 Prozent fallen könnten. So wären bereits börsennotierte Ölunternehmen gezwungen, eigene Forschungen einzustellen, um Unternehmensanteile vom Markt zurückzukaufen, damit die jeweiligen Aktien gestärkt werden. Dies hätte einen Rückgang der Ölproduktion aller Unternehmen zufolge, die nicht der OPEC (Organization oft he Petroleum Exporting Countries) angehören. Im Umkehrschluss würde dies erhöhte Produktion und Umsätze für Saudi Aramco bedeuten, wodurch Ölpreise möglicherweise wieder steigen könnten. Wird diese Handlungskette berücksichtigt und tritt bei einem Aramco-IPO ein, könnten negative Folgen für große Ölkonzerne und dessen Aktionäre eintreten.

Die Marktmacht des Ölgiganten

Für viele Investoren ist der Ölmarkt ein zu vernachlässigender Sektor geworden. Durch Meiden und das daraus resultierende Stagnieren des Energiemarktes reduzierte sich das Kapital der größten börsennotierten Ölunternehmen. Ein Aramco-Eintritt in den für Investoren unattraktiven Markt würde für andere Ölkonzerne weitere Kapitalverluste und Kurseinbrüche bedeuten. Denn die limitierte Anzahl der Ölinvestoren würde große Anteile verkaufen, damit der Ankauf von Aramco-Aktien finanziert werden könnte. Die fehlende Elastizität der Investoren auf dem Ölmarkt würde Aramco als klaren Gewinner verzeichnen, mit Ausweitung der Marktmacht.
Demzufolge könnte ein Saudi Aramco-Börsengang langfristig steigende Ölpreise aufgrund von insgesamt sinkender Ölproduktion provozieren und gleichzeitig die kleineren Konkurrenten mittelfristig verdrängen.

Henry Ely / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: FAYEZ NURELDINE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Aramco

  • Relevant
    3
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aramco

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Aramco Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen grün -- Thomas Cook insolvent -- Deutsche Wirtschaft im September in Rezessionsbereich -- BVB, Adler Real Estate, DEUTZ, Deutsche Bank im Fokus

Pinterest führt Shopping-Anzeigen auch in Deutschland ein. US-Börsenaufsicht erzielt Vergleich mit Nissan und Ex-Chef Ghosn. ams hält OSRAM-Aktien für mehr als 120 Millionen Euro. K+S-Aktie bricht ein: Wegen schwacher Nachfrage Kaliproduktion reduziert - Ergebnisbelastung. Wirecard muss Millionen-Bußgeld wegen Formfehlern zahlen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Apple nicht mehr Platz 1
Das sind die wertvollsten Unternehmen der Welt 2019
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung hat ein Milliarden-Paket für den Klimaschutz beschlossen. Glauben Sie an dessen Wirksamkeit?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Thomas CookA0MR3W
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11