30.11.2022 17:53

Rheinmetall-Aktie und HENSOLDT-Aktie unter Druck nach Bofa-Abstufung

Kaufvotum aufgegeben: Rheinmetall-Aktie und HENSOLDT-Aktie unter Druck nach Bofa-Abstufung | Nachricht | finanzen.net
Kaufvotum aufgegeben
Folgen
Die Aufgabe des Optimismus der Bank of America für Rheinmetall und HENSOLDT hat die beiden deutschen Rüstungsaktien am Mittwoch belastet.
Werbung
Die Papiere von Rheinmetall fielen im bisherhigen Tagestief zunächst, drehten aber bei Handelsende ins Plus. Letztlich gewannen sie 0,49 Prozent auf 194,40 Euro. Für die Titel von HENSOLDT ging es letztlich um 2,43 Prozent auf 22,10 Euro runter. In der Spitze hatten sie zuvor bis zu 3,53 Prozent verloren.

Die Experten der US-Bank hatten mit einer Abstufung auf "Neutral" jeweils ihr bisheriges Kaufvotum aufgegeben. Im Gegenzug wurde der britische Wettbewerber BAE Systems zum Kauf empfohlen, dessen Papiere bewegten sich in London mit einem halben Prozent im Plus.

Laut Analyst Benjamin Heelan sind die Triebfedern im Rüstungssektor mit den Verteidigungsbudgets westliche Staaten zwar klar, es ziehe sich mit den Aufträgen aber alles länger hin als erwartet. Der Wachstumsschub in der Branche lasse daher auf sich warten, was für die anspruchsvoll bewerteten Aktien der beiden deutschen Konzerne zu einer Belastung werden könnte. Was die Erwartungen an Rheinmetall betreffe, sei dies ein mittelfristiges Risiko. Die derzeitigen Investitionen zehrten am freien Mittelfluss und begrenzten das Potenzial für künftige Kapitalrückflüsse.

/tih/mis

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Ausgewählte Hebelprodukte auf HENSOLDT
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HENSOLDT
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Postmodern Studio / Shutterstock.com, HENSOLDT

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2023Rheinmetall BuyDeutsche Bank AG
26.01.2023Rheinmetall BuyWarburg Research
25.01.2023Rheinmetall NeutralUBS AG
20.01.2023Rheinmetall NeutralUBS AG
19.01.2023Rheinmetall BuyUBS AG
26.01.2023Rheinmetall BuyDeutsche Bank AG
26.01.2023Rheinmetall BuyWarburg Research
19.01.2023Rheinmetall BuyUBS AG
18.01.2023Rheinmetall BuyDeutsche Bank AG
17.01.2023Rheinmetall KaufenDZ BANK
25.01.2023Rheinmetall NeutralUBS AG
20.01.2023Rheinmetall NeutralUBS AG
11.11.2022Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
12.10.2022Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
08.08.2022Rheinmetall HoldDeutsche Bank AG
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Berichtssaison nimmt Fahrt auf: DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Intel erleidet Gewinn- und Umsatzeinbruch -- Visa, Chevron, Mercedes-Benz, LVMH im Fokus

Ford ruft rund 462.000 Autos wegen mangelhafter Kameras zurück. Großaktionär stoppt Gespräche über Anteilsverkauf an PNE. Siemens Energy-Aktie: Wasserstoffallianz zwischen Deutschland und Australien. Schwelender Handelsstreit mit den USA: China hat den Ton verschärft. Lufthansa und Rom unterschreiben Absichtserklärung für Ita-Einstieg - Überprüfung von Firmensitz.

Umfrage

In Deutschland wird über eine mögliche Lieferung von Leopard-Panzern an die Ukraine diskutiert. Wie ist Ihre Meinung dazu?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln