finanzen.net
16.09.2020 17:53

Brenntag-Aktie mit Gewinnen: Brenntag gibt vorsichtige neue Prognose für 2020 ab - Analysten begeistert

Leichte Zuversicht: Brenntag-Aktie mit Gewinnen: Brenntag gibt vorsichtige neue Prognose für 2020 ab - Analysten begeistert | Nachricht | finanzen.net
Leichte Zuversicht
Folgen
Der Chemikalienhändler Brenntag traut sich wieder eine Prognose für das laufende Geschäftsjahr zu.
Werbung
Der MDAX-Konzern rechnet mit einem weitestgehend stabilen operativen Ergebnis, bestenfalls mit einem leichten Anstieg. In der ursprünglichen Jahresprognose, die der Konzern im April wegen der Unsicherheit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zurückgezogen hatte, hatte Brenntag eine deutlich positive Entwicklung in Aussicht gestellt.

Brenntag geht für 2020 nun von einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 1 bis 1,04 Milliarden Euro nach 1 Milliarde im Vorjahr aus. Der aktuelle Geschäftsverlauf liege im Rahmen der Erwartungen des Vorstands, teilte das Unternehmen weiter mit. Im Juli und August habe das wechselkursbereinigte operative EBITDA knapp über dem Vorjahreswert gelegen.

Die Prognose sieht keine Sondereffekte und keine wesentlichen Veränderungen der aktuellen Wechselkurse vor. Sie steht unter dem Vorbehalt, dass es zu keinen weiteren signifikanten Maßnahmen zur Eindämmung des Virus kommt.

Die Zahlen zum dritten Quartal wird Brenntag am 4. November veröffentlichen.

Analysten begeistert

- Die Aussicht auf einen Milliardengewinn hat am Mittwoch die Aktien von Brenntag auf den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren getrieben. In der Spitze legten sie um gut vier Prozent auf 57,42 Euro zu. Soviel kosteten sie letztmals im Mai 2015. Zuletzt kosteten die Anteilsscheine des Chemikalienhändlers an der Spitze des MDAX mit 57,04 Euro 3,56 Prozent mehr.

Die Investmentbank Goldman Sachs zeigte sich davon angetan: "Es ist das dritte Mal seit Jahresbeginn, dass Brenntag mit Quartalszahlen positiv überrascht hat", schrieb Analyst Matija Gergolet in einem Kommentar. In Zeiten konjunktureller Schwäche beweise das Geschäftsmodell des Unternehmens Widerstandsfähigkeit. Der Experte schraubte die Gewinnerwartungen für die Jahre 2020 bis 2022 nach oben.

Weit nach oben geschraubt hatte sich zuletzt auch der Aktienkurs von Brenntag. Vom Tief im März bei unter 29 Euro nach dem weltweiten Corona-Börsencrash verdoppelte sich der Wert der Aktien nahezu. Und ließ den europäischen Chemiesektor deutlich hinter sich, dieser brachte es auf einen Anstieg von 66 Prozent.

Mit nunmehr weniger als dreieinhalb Monaten bis zum Jahresende sieht Analyst Christian Cohrs von Warburg Research das Unternehmen auf gutem Weg, das obere Ende der avisierten Gewinnspanne zu erreichen. "Vorausgesetzt, es kommt zu keiner starken wirtschaftlichen Abschwächung". Mit Spannung wartet der Experte nun auf den Kapitalmarkttag von Brenntag im November. Denn dann stelle der neue Firmenchef Christian Kohlpaintner die neue Strategie vor.

.

FRANKFURT (Dow Jones) / dpa

Bildquellen: Brenntag

Nachrichten zu Brenntag AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Brenntag AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.09.2020Brenntag HoldDeutsche Bank AG
16.09.2020Brenntag HaltenIndependent Research GmbH
16.09.2020Brenntag NeutralUBS AG
16.09.2020Brenntag OutperformCredit Suisse Group
16.09.2020Brenntag buyWarburg Research
16.09.2020Brenntag OutperformCredit Suisse Group
16.09.2020Brenntag buyWarburg Research
16.09.2020Brenntag buyGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Brenntag addBaader Bank
16.09.2020Brenntag overweightJP Morgan Chase & Co.
17.09.2020Brenntag HoldDeutsche Bank AG
16.09.2020Brenntag HaltenIndependent Research GmbH
16.09.2020Brenntag NeutralUBS AG
16.09.2020Brenntag HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
15.09.2020Brenntag HoldJefferies & Company Inc.
03.01.2018Brenntag UnderperformCredit Suisse Group
10.05.2017Brenntag ReduceCommerzbank AG
09.03.2017Brenntag ReduceCommerzbank AG
08.03.2017Brenntag VerkaufenDZ BANK
07.03.2017Brenntag SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Brenntag AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- VW optimistisch über Erholung in China -- BMW einigt sich mit SEC und zahlt Millionen-Strafe -- adidas & PUMA im Fokus

Lufthansa-Aktien unter Corona-Verlierern die Schwächsten. Kritiker von Apples App Store organisieren sich. Swiss Re ändert rechtliche Organisationsstruktur. Bayer meldet deutliche Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA. Veolia hält sich bei Suez alle Optionen offen. Gericht: US-Regierung soll Download-Stopp für TikTok begründen. Wie die BVB-Aktie die Corona-Saison überstanden hat.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NikolaA2P4A9
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Deutsche Telekom AG555750
Airbus SE (ex EADS)938914
Microsoft Corp.870747
Allianz840400