Themen von A-Z

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
R
S
T
U
W
Y
zur Themenübersicht
Werbung

Börsencrash

Börsencrash
Ein Börsencrash oder auch Börsenkrach ist das Horrorszenario schlechthin für Investoren und Anleger. In der Regel treten im Zusammenhang mit solch einem Crash kollektive, panikartige Verkäufe auf, die in ihrer Summe dazu führen, dass die Börsenkurse dramatisch abfallen. Dafür sind in der Regel Spekulationsblasen oder auch unerwartete negative Ereignisse verantwortlich. Seit der Gründung der weltweit ersten Börse im Jahr 1409 in Belgien, haben sich immer wieder solche Krisen ereignet. Eine der ersten Krisen wurde 1637 durch holländische Anleger ausgelöst, die massiv auf steigende Tulpenpreise gehofft hatten. Bei der entscheidenden Versteigerung blieben allerdings die Käufer aus und die Preise stürzten um 95% ab. Ein weiteres prominentes Beispiel für einen Börsencrash ist das Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 und die Finanzkrise im Jahr 2008.
26.05.20
Anlegen in der Corona-Krise: So sollten Sie auf den Börsencrash reagieren!
Die Corona-Krise hat die Börsen im Griff: In den vergangenen Wochen rauschten weltweit die Kurse von Indizes, Einzelaktien und Rohstoffen nach unten, Anleger stehen unter Schock, viel Geld ging verloren. Wir verraten, wie Sie jetzt reagieren sollten, ob Sie in Börsenkrisen grundsätzlich investieren sollten und was bei einem Börsencrash überhaupt zu tun ist. mehr
17.05.20
ETF-Sparplan aussetzen oder Aktien kaufen? Antworten gibt der neue YouTube-Kanal der Ratgeber-Redaktion
Die Corona-Krise hat die Börsen weiterhin im Griff. Nach dem weltweiten Börsencrash Anfang März können sich die Kurse von Indizes, Einzelaktien und Rohstoffen nicht erholen, die Frage aller Fragen lautet nun: Wie sollten sich Anleger jetzt verhalten? mehr
21.04.20
Greiff AG: Mehr als je zuvor, dass ideale Umfeld für den Greiff P-22
Fasst man die ersten drei Monate der Corona Krise zusammen, so verzeichnet der Greiff P-22 Fonds einen moderaten Rückgang von -3,83% und einen ungebrochenen Aufwärtstrend der P-22... mehr
16.04.20
Mit Tresor-Anleihen die aktuellen Börsenturbulenzen umschiffen
Corona-Krise, Rezession, Börsencrash: In diesen turbulenten Zeiten sollten sich vor allem sicherheitsorientierte Anleger mit Anlageformen beschäftigen, deren Ertragspotenzial zwar an den Aktienmarkt gekoppelt ist, gleichzeitig aber dem Bedürfnis nach Sicherheit Rechnung tragen. Dies können Tresor-Anleihen sein. mehr
08.04.20
Börsencrash: Was tun in einer Finanzkrise wie der Corona-Krise? Tipps zum Anlegen in der Krise
Der Abschwung der Märkte in Folge der Corona-Krise war der schnellste Börsencrash aller Zeiten. In unserem Ratgeber-Video erklären wir, wie Sie als Anleger den Kursverfall als Chance nutzen können. mehr
26.03.20
+14%: Aussicht auf Staatshilfe treibt Boeing-Aktie nach Kurssturz weiter kräftig an
Auf die rasante Talfahrt der Boeing-Aktie im jüngsten Börsencrash folgte am Donnerstag eine Fortsetzung der beeindruckenden Erholung. mehr
25.03.20
Börsencrash: Ist die Zeit schon reif, um Aktien zu kaufen?
Die Börsen kennen seit Wochen nur eine Richtung: abwärts. Das Corona-Virus steckt längst nicht nur Menschen an, auch die Börsen und Kapitalmärkte sind mittlerweile infiziert. Am 24. März startete eine erste Gegenbewegung. Was tun, fragen sich daher viele Anleger. Ist der Zeitpunkt zum Aktienkauf schon gekommen? mehr
24.03.20
WDH/Aktien Frankfurt: Bislang bester Dax-Tag seit dem Corona-Börsencrash
(Tippfehler behoben)FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt haben die jüngst leidgeprüften Anleger am Dienstag Grund zur Freude. Die Lage beruhigte sich weiter, hohe Kursgewinne trösteten... mehr
24.03.20
Aktien Frankfurt: Bislang bester Dax-Tag seit dem Corona-Börsencrash
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt haben die jüngst leidgeprüften Anleger am Dienstag Grund zur Freude. Die Lage beruhigte sich weiter, hohe Kursgewinne trösteten für die in den... mehr
23.03.20
Online-Seminar: Wie Sie trotz Coronakrise und Börsencrash lukrativ in Rohstoffe investieren
Die Börsen in aller Welt leiden unter der Krise um das Coronavirus. Auch Rohstoffe wie Öl und Gold sind mächtig unter Druck geraten, fallende Kurse erschüttern die Märkte. Wo also bieten sich für Sie als Anleger noch Chancen und warum könnte ein Einstieg jetzt sogar sinnvoll sein? mehr
Werbung

Der Börsencrash 2008

Ihren Ursprung hat die Finanzkrise 2008 in der geplatzten US-Immobilienblase. Die Banken hatten immense Mengen von Immobilienkrediten vergeben, auch an sehr risikobehaftete Kreditnehmer. Diese Kredite wurden dann in Wertpapiere verpackt, welche von den Ratingagenturen sehr hoch bewertet wurden und daher fleißig von den Banken gehandelt wurden. Für die Inhaber der Wertpapiere war es nicht mehr länger transparent mit welchen Ausfallrisiken die Kredite behaftet waren, welche in ihren Wertpapieren steckten. Als viele Kreditnehmer dann nichtmehr in der Lage waren ihre Raten zu bezahlen, wurde aus der US-Immobilienblase eine weltweite Bankenkrise. Viele Banken mussten mit staatlicher Hilfe im dreistelligen Milliardenbereich gerettet werden, wie z.B. die deutsche Hypo Real Estate oder gingen insolvent wie die amerikanische Lehman Brothers. Die Finanzmärkte reagierten panisch auf die Situation und die Kurse brachen weltweit ein. In Deutschland verzeichnete der DAX einen Verlust von 7%, was den größten prozentualen Verlust seit den Anschlägen vom 11. September 2001 darstellt. Der Börsencrash verschonte natürlich auch die Privathaushalte nicht und so brach schließlich auch der Konsum weltweit ein. Eine weltweite Wirtschaftskrise war die Folge.

Wann kommt der nächste Börsencrash?

Eine Prognose wann der nächste Börsencrash kommt ist natürlich schwierig. Selbst wenn die Zahlen nicht dafürsprechen, so können unvorhersehbare externe Einflussfaktoren wie Kriege oder Naturkatastrophen zu einem Börsencrash führen. Außerdem haben die entscheidenden Institutionen aus den historischen Krisen gelernt und ein neuer Börsencrash würde daher vermutlich auch neue, noch unbekannte Ursachen haben.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln