Themen von A-Z

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
R
S
T
U
W
Y
zur Themenübersicht

Börsencrash

Börsencrash
Ein Börsencrash oder auch Börsenkrach ist das Horrorszenario schlechthin für Investoren und Anleger. In der Regel treten im Zusammenhang mit solch einem Crash kollektive, panikartige Verkäufe auf, die in ihrer Summe dazu führen, dass die Börsenkurse dramatisch abfallen. Dafür sind in der Regel Spekulationsblasen oder auch unerwartete negative Ereignisse verantwortlich. Seit der Gründung der weltweit ersten Börse im Jahr 1409 in Belgien, haben sich immer wieder solche Krisen ereignet. Eine der ersten Krisen wurde 1637 durch holländische Anleger ausgelöst, die massiv auf steigende Tulpenpreise gehofft hatten. Bei der entscheidenden Versteigerung blieben allerdings die Käufer aus und die Preise stürzten um 95% ab. Ein weiteres prominentes Beispiel für einen Börsencrash ist das Platzen der Dotcom-Blase im Jahr 2000 und die Finanzkrise im Jahr 2008.
10.09.18
Ray Dalio: Mit diesem Mindset überleben Investoren auch den nächsten Börsencrash
Ray Dalio, einer der weltweit bekanntesten Hedgefonds-Manager, warnte schon des Öfteren vor einem bevorstehenden Börsencrash. Nun gibt er Privatanlegern exklusive Tipps, wie sie sich auf ein solches Szenario vorbereiten können. mehr
09.04.18
Kurseinbruch am russischen Aktienmarkt wegen US-Sanktionen
Die russische Regierung will Unternehmen vor den Folgen der neuen US-Sanktionen schützen. mehr
02.03.18
"Mr. Dax" Dirk Müller: "Wir werden einen deutlich größeren Börsencrash sehen als nach der Finanzkrise"
Von Ende Januar bis Anfang Februar gerieten die Finanzmärkte in Aufruhr. Der DAX verlor innerhalb kürzester Zeit elf Prozent. mehr
16.02.18
Experte: Bis März kommt es zu einem weiteren Börsencrash
Nachdem die Märkte kürzlich eine rasante Talfahrt zu verkraften hatten, gehen die Meinungen der Experten bezüglich der weiteren Entwicklung weit auseinander. Während einige überzeugt sind, dass die langfristige Erholung bereits eingesetzt hat, sehen andere einen erneuten Crash auf uns zukommen. mehr
16.02.18
Wetten und Manipulationen: War der Börsencrash erst der Anfang?
Lange Zeit herrschte an den Finanzmärkten Selbstzufriedenheit. Ohne Turbulenzen trotteten die wichtigsten Börsen der Welt von einem Rekord zum nächsten. mehr
07.02.18
US-Notenbanker Dudley: Börsencrash hat nichts an Wirtschaftsausblick geändert
NEW YORK (dpa-AFX) - Der heftige Kurseinbruch an der amerikanischen Börse hat nach Einschätzung von US-Notenbanker William Dudley den Wachstumsausblick für die USA nicht grundlegend verändert. mehr
06.02.18
Nach Kursrutsch an der Wall Street - Goldman Sachs: Es wird keinen Börsencrash geben
Die US-Börsen gingen am Montag auf Talfahrt. Zum Börsenschluss stand ein Minus von über 4 Prozent - die Anleger sind besorgt. Doch laut Goldman Sachs droht kein neuer Börsencrash. mehr
06.02.18
Börsencrash: Das passiert aktuell am Aktienmarkt II
Die Weltbörsen sind in Unruhe geraten: DAX, Dow, S&P, Eurostoxx, Nikkei – alle wichtigen Marktplätze verzeichnen signifikante Kurseinbrüche. Wir geben einen stündlichen Überblick der... mehr
06.02.18
Wieso der Börsencrash die Ölpreise belastet
Die Ölpreise haben am Dienstag nachgegeben. Marktbeobachter erklärten die Verluste mit einer allgemein trüben Stimmung an den internationalen Finanzmärkten. mehr
06.02.18
Börsencrash: Das passiert aktuell am Aktienmarkt
Die Weltbörsen sind in Unruhe geraten: DAX, Dow, S&P, Eurostoxx, Nikkei – alle wichtigen Marktplätze verzeichnen signifikante Kurseinbrüche. Wir geben einen stündlichen Überblick der... mehr

Der Börsencrash 2008

Ihren Ursprung hat die Finanzkrise 2008 in der geplatzten US-Immobilienblase. Die Banken hatten immense Mengen von Immobilienkrediten vergeben, auch an sehr risikobehaftete Kreditnehmer. Diese Kredite wurden dann in Wertpapiere verpackt, welche von den Ratingagenturen sehr hoch bewertet wurden und daher fleißig von den Banken gehandelt wurden. Für die Inhaber der Wertpapiere war es nicht mehr länger transparent mit welchen Ausfallrisiken die Kredite behaftet waren, welche in ihren Wertpapieren steckten. Als viele Kreditnehmer dann nichtmehr in der Lage waren ihre Raten zu bezahlen, wurde aus der US-Immobilienblase eine weltweite Bankenkrise. Viele Banken mussten mit staatlicher Hilfe im dreistelligen Milliardenbereich gerettet werden, wie z.B. die deutsche Hypo Real Estate oder gingen insolvent wie die amerikanische Lehman Brothers. Die Finanzmärkte reagierten panisch auf die Situation und die Kurse brachen weltweit ein. In Deutschland verzeichnete der DAX einen Verlust von 7%, was den größten prozentualen Verlust seit den Anschlägen vom 11. September 2001 darstellt. Der Börsencrash verschonte natürlich auch die Privathaushalte nicht und so brach schließlich auch der Konsum weltweit ein. Eine weltweite Wirtschaftskrise war die Folge.

Wann kommt der nächste Börsencrash?

Eine Prognose wann der nächste Börsencrash kommt ist natürlich schwierig. Selbst wenn die Zahlen nicht dafürsprechen, so können unvorhersehbare externe Einflussfaktoren wie Kriege oder Naturkatastrophen zu einem Börsencrash führen. Außerdem haben die entscheidenden Institutionen aus den historischen Krisen gelernt und ein neuer Börsencrash würde daher vermutlich auch neue, noch unbekannte Ursachen haben.
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln