finanzen.net
+++ German Fund Champions 2021: Was sind Ihre beliebtesten Fonds- und ETF-Anbieter? Jetzt an der Umfrage teilnehmen! +++
15.09.2020 17:40

Gute Konjunkturdaten schieben DAX letztlich in die Gewinnzone

Leichter Optimismus: Gute Konjunkturdaten schieben DAX letztlich in die Gewinnzone | Nachricht | finanzen.net
Leichter Optimismus
Folgen
Nach zwischenzeitlichen Verlusten konnte das deutsche Börsenbarometer den Dienstagshandel mit grünen Vorzeichen beenden.
Werbung
Mit einem Plus von 0,21 Prozent auf 13.220,81 Punkte war der DAX stabil in die Sitzung am Dienstag gestartet. Nach einem Ausflug auf rotes Terrain konnte der Leitindex mit starken Konjunkturdaten im Rücken letztlich um 0,18 Prozent auf 13.217,67 Zähler steigen.

Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Dienstag nach guten Konjunkturdaten eine vorsichtig optimistische Stimmung breit gemacht. Vor der Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch hielten sich die Anleger mit größeren Aktienkäufen jedoch zurück.

Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich überraschend aufgehellt. Laut dem Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg der von ihm erhobene Indikator im September. Analysten hatten hingegen im Mittel mit einem Rückgang gerechnet.

"Die Konjunkturerwartungen sind überraschend gestiegen und liegen nun auf dem höchsten Niveau seit dem Jahr 2000", sagte Volkswirt Ulrich Wortberg von der Landesbank Helaba. Die Zahlen legten eine kräftige Erholung der Wirtschaft im dritten Quartal nahe.

Für Aufsehen sorgte eine sogenannte Short-Attacke auf den MDAX-Titel GRENKE. Ein kritischer Bericht eines selbsternannten Analyse-Dienstes namens Viceroy Research über den Leasing-Anbieter ließ den GRENKE-Kurs zweistellig einbrechen. Viceroy Research ist nach eigener Aussage in den Aktien "short" positioniert und kann mithin von fallenden Kursen profitieren.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- TUI: Neuer Test bestätigt keine Corona-Infektion auf "Mein Schiff 6" -- S&T bekräftigt Jahresprognose nach Analystenkritik

Merck KGaA löst nach US-Urteil Rückstellung über 365 Millionen Euro auf. Shell Deutschland will für verbesserte CO2-Bilanz Geschäft umbauen. Analyst: Selloff bei dieser "Virus"-Aktie war ein Fehler. Milliardär hält Bargeld gegenüber Aktien derzeit für die bessere Wahl.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Siemens Energy AGENER6Y
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403