finanzen.net
04.05.2019 19:31

Tesla-Aktie zieht an: Tesla baut Kapitalerhöhung aus

Mehr Geld für Tesla: Tesla-Aktie zieht an: Tesla baut Kapitalerhöhung aus | Nachricht | finanzen.net
Mehr Geld für Tesla
Folgen
Tesla kann seine am Donnerstag angekündigte Kapitalerhöhung offenbar um weitere Millionen Dollar ausbauen.
Werbung
Tesla will nun 3,1 Millionen neue Aktien ausgeben, auch das Fremdkapital soll sich auf 1,6 Milliarden Dollar belaufen, wie das Unternehmen mitteilte. Am Donnerstag hatte der E-Autobauer angekündigt 2,7 Millionen neue Anteilsscheine ausgeben zu wollen, auch das Angebot an Wandelschuldverschreibungen hatte zuvor bei 1,35 Milliarden Dollar gelegen. Damit erhöht sich das frische angestrebte Kapital Teslas dank des regen Interesses von 2,3 Milliarden Dollar auf rund 2,7 Milliarden Dollar.

Tesla-Chef Elon Musk werde seinen Anteil daran von zuvor 10 Millionen Dollar auf 25 Millionen Dollar aufstocken, heißt es weiter.

Investoren erleichtert über Finanzspritze

Die schon länger am Markt als dringend notwendig erachtete Geldaufnahme sorgte für Erleichterung bei den Anlegern. Die Sorgen über die Zukunft der Elektroautoschmiede, die mit ihren ersten Modellen die traditionellen Autobauer beim Umschwung zu saubereren Stromfahrzeugen auf Trab brachte, wachsen seit Monaten.

Denn Musk konnte nach jahrelangen Verlusten die versprochene Wende zu einem profitablen Unternehmen nicht schaffen, weil das neue Model 3 trotz hoher Bestellungen nicht schnell genug in großer Stückzahl zu den Kunden rollt. Gleichzeitig hat Tesla mit einem Fabrikbau in China, einem neuen SUV-Modell und einem Elektrolaster weitere teure Projekte vor. "Der Markt atmet mit einem Stoßseufzer auf", sagte Craig Irwin, Analyst von Roth Capital. "Jetzt müssen sie wieder an die Arbeit und anfangen, mehr Autos zu verkaufen."

Die Tesla-Aktie schloss am Freitag an der NASDAQ 4,48 Prozent höher bei 255,03 Dollar.

Redaktion finanzen.net / Reuters

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Frontpage / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla NeutralUBS AG
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.07.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
23.07.2020Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX auf Richtungssuche -- Asiens Börsen uneinig -- Tesla kündigt Aktiensplit an -- Behörde gab Hinweise zu Wirecard wohl nicht weiter -- E.ON senkt Prognose -- Apple, LEONI im Fokus

GEA verdient trotz gesunkenem Umsatz mehr. SAP-Chef Klein kündigt Geschlechter-Parität bis 2030 an. Trump: Bei Impfstoff-Zulassung stehen 100 Millionen Dosen bereit - Einigung mit Moderna? Goldpreis: Heftiger Einbruch unter 1.900 Dollar. Facebook geht gegen 'Blackface' und antisemitische Stereotypen vor. Bechtle verdient im zweiten Quartal überraschend viel. Liberty kauft Sunrise .

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
TUITUAG00
Deutsche Bank AG514000
NikolaA2P4A9
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Lufthansa AG823212
Wirecard AG747206
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Airbus SE (ex EADS)938914