26.08.2020 18:01

Infineon-Aktien steuern Hoch seit 2018 an

Tech-Werte weiter gefragt: Infineon-Aktien steuern Hoch seit 2018 an | Nachricht | finanzen.net
Tech-Werte weiter gefragt
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die weiterhin starke Nachfrage von Investoren nach Techwerten hat die Aktien von Infineon am Mittwoch im DAX nach oben getrieben.
Werbung
Die Papiere des Chipkonzerns legten via XETRA am Mittwoch schlussendlich um 4,06 Prozent auf 23,85 Euro zu. Den Corona-Crash im Februar und März haben die Papiere längst abgehakt.

Der Technologiesektor, dem Chipwerte allgemein zugerechnet werden, gehörte am Mittwoch mit einem Anstieg um etwa ein Prozent des Stoxx Europe 600 Technology europaweit zu den gefragtesten Sektoren. Am Vortag hatte der technologielastige NASDAQ 100 in New York die Standardwerte wieder einmal in den Schatten gestellt, auch wenn es für ihn letztlich nicht ganz zu einer Bestmarke reichte.

Auf das Geschäft mit Chips für die Autoindustrie, das bei Infineon zum Gewinntreiber geworden ist, schauen die Experten der UBS um Analyst David Mulholland weiter optimistisch. Bereits am Vortag hatten sie in einer Studie für 2021 wieder von einem deutlichen Wachstum in diesem Markt gerechnet, der in diesem Jahr noch gemeinsam mit der Autoindustrie unter der Viruskrise leidet. Da die Erholung noch früh sei, sieht er Chancen im Sektor.

"Die strukturellen langfristigen Sektortreiber, also die Umstellung auf elektrische Antriebe und der vermehrte Einsatz von Fahrerassistenzsystemen werden durch COVID-19 nicht gemindert", betonten die Experten. Eher scheine sich die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen durch die Krise noch zu beschleunigen. Die Sektorwerte sehen sie zwar als generell nicht mehr günstig, daher aber lohne eine genaue Titelauswahl. Infineon gehört dabei weiter zu den von ihnen präferierten Werten.

Auch STMicroelectronics zählen wegen des Autogeschäfts unverändert zu den von Mulholland bevorzugten Aktien. Die Papiere des Konkurrenten gewannen am Mittwoch in Paris 1,4 Prozent. Sie stehen derzeit knapp vor einem Hoch seit Ende Juli.

/tih/bek/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Short auf InfineonJC3RG9
Open End Turbo Call Optionsschein auf InfineonJJ0BD8
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC3RG9, JJ0BD8. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Infineon AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.12.2020Infineon OutperformBernstein Research
01.12.2020Infineon buyUBS AG
01.12.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
30.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.12.2020Infineon OutperformBernstein Research
01.12.2020Infineon buyUBS AG
27.11.2020Infineon OutperformBernstein Research
10.11.2020Infineon buyUBS AG
10.11.2020Infineon overweightJP Morgan Chase & Co.
30.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
27.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.11.2020Infineon HoldKepler Cheuvreux
10.11.2020Infineon HaltenIndependent Research GmbH
01.12.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
10.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
09.11.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
05.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group
04.08.2020Infineon UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow schließt höher -- VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen -- Merck nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- Moderna, BioNTech, Pfizer, KION im Fokus

Boeing-Aktie kräftig im Minus: Boeing drosselt 787-Dreamliner-Produktion weiter. Deutsche Bank besiegelt Partnerschaft mit Google zur IT-Erneuerung. Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Wirtschaftsprüfer von Wirecard. Chefwechsel bei Glencore. Lufthansa kündigt Zubringerdienste für Condor. US-Jobwachstum lässt im November stark nach. EU-Haushalt für 2021 steht - allerdings nur unter Vorbehalt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2020
Diese Geschenke landen 2020 unter dem Weihnachtsbaum
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im November 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
3. Quartal 2020: Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die 15 Top-Verdiener unter den Gamern
Das sind die 15 millionenschweren Top-Verdiener in der Gamingbranche
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln