16.02.2021 16:29

adidas startet Verkaufsprozess für Reebok - adidas-Aktie leichter

Trennung: adidas startet Verkaufsprozess für Reebok - adidas-Aktie leichter | Nachricht | finanzen.net
Trennung
Folgen
adidas trennt sich von seiner US-Marke Reebok.
Werbung
Der Sportartikelhersteller hat im Rahmen der Entwicklung seiner neuen Fünf-Jahres-Strategie strategische Alternativen für Reebok geprüft. Diese Prüfung sei nun abgeschlossen, und aufgrund des Ergebnisses sei nun beschlossen worden, einen Veräußerungsprozess der US-Marke zu starten, teilte die adidas AG mit. Reebok werde ab dem ersten Quartal 2021 als aufgegebener Geschäftsbereich ausgewiesen.

adidas hatte Reebok im Jahr 2006 für rund 3,1 Milliarden Euro übernommen, um seine Position gegenüber Weltmarktführer Nike zu stärken. In Zukunft will sich der Konzern aus Herzogenaurach nun aber darauf konzentrieren, die führende Position der Marke adidas im weltweiten Sportartikelmarkt weiter zu stärken. Weitere Details zur strategischen Ausrichtung bis 2025 will adidas am 10. März auf einem virtuellen Investoren- und Medientag bekannt geben.

"Die langfristigen Wachstumschancen in unserer Branche sind sehr attraktiv, insbesondere für ikonische Sportmarken", sagt adidas-Vorstandschef Kasper Rorsted laut der Mitteilung. "Nach sorgfältiger Abwägung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass Reebok und adidas ihr Wachstumspotenzial unabhängig voneinander deutlich besser ausschöpfen können. Wir werden in den kommenden Monaten mit Hochdruck daran arbeiten, eine erfolgreiche Zukunft für die Marke Reebok und das Team dahinter zu gewährleisten."

Auf der Handelsplattform XETRA verlieren adidas-Titel zwischenzeitlich 1,07 Prozent auf 294,50 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Photoman29 / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.04.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
15.04.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.04.2021adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021adidas buyJefferies & Company Inc.
12.04.2021adidas buyUBS AG
15.04.2021adidas buyGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2021adidas buyJefferies & Company Inc.
12.04.2021adidas buyUBS AG
12.04.2021adidas buyJefferies & Company Inc.
26.03.2021adidas buyKepler Cheuvreux
16.04.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
15.04.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.03.2021adidas HoldWarburg Research
26.03.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
19.03.2021adidas HoldJefferies & Company Inc.
19.03.2021adidas SellWarburg Research
11.03.2021adidas SellWarburg Research
10.03.2021adidas SellWarburg Research
24.02.2021adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
02.02.2021adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX und Dow mit Allzeithoch vor dem Wochenende -- Daimler mit starkem Jahresauftakt -- HeidelbergCement und HelloFresh über Erwartungen -- Goldpreis, Wirecard, VW im Fokus

Deutsche Bank schließt vor allem Filialen in Großstädten und NRW. Facebook-Aktie gibt ab: Experten gegen Instagram-Version für Kinder - Brief an Zuckerberg. Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig. Gewinnsprung bei Morgan Stanley dank Investmentbanking. Pfeiffer Vacuum erhöht nach robustem ersten Quartal Jahresprognose.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln