29.01.2021 17:14

Eli Lilly-Aktie stabil: Erwartungen übertroffen - Corona-Medikament kurbelt Umsatz an

Umsatzwachstum: Eli Lilly-Aktie stabil: Erwartungen übertroffen - Corona-Medikament kurbelt Umsatz an | Nachricht | finanzen.net
Umsatzwachstum
Folgen
Das Corona-Medikament Bamlanivimab hat dem Pharmakonzern Eli Lilly im Schlussquartal einen kräftigen Umsatzsprung beschert. EN
Werbung
Die Amerikaner profitierten zudem von einer starken Nachfrage nach weiteren wichtigen Kassenschlagern und konnten so den Gewinn im vierten Quartal unerwartet stark steigern. Nach einem für den Konzern nicht immer leichten Corona-Jahr hofft das Management um Konzernchef David Ricks für 2021 zwar auf weitere Verbesserungen, bleibt aber vorsichtig.

Der gegen das Coronavirus eingesetzte monoklonale Antikörper Bamlanivimab hatte Eli Lilly im letzten Jahresviertel fast 900 Millionen Dollar in die Kassen gespült - mehr als ein Zehntel der Gesamterlöse, wie das Unternehmen am Freitag in Indianapolis mitteilte.

Das Schlussquartal lief für den Konzern mit einem Umsatzplus von mehr als einem Fünftel besonders gut - im Gesamtjahr stiegen die Erlöse um zehn Prozent auf rund 24,5 Milliarden Dollar. Dies war etwas mehr als von Analysten erwartet.

Unter dem Strich ging der Gewinn von Eli Lilly binnen zwölf Monaten um 26 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar zurück - allerdings hatte der Konzern im Vorjahr seine Veterinärsparte Elanco verkauft und daher einen hohen Sondergewinn verbucht. Diesen und andere Effekte ausgeklammert stieg das Ergebnis um fast ein Drittel. Mit einem bereinigten Ergebnis je Aktie (EPS) von 7,93 Dollar übertraf der Konzern seine Ziele, die er nach schrittweiser Anhebung erst im Dezember nochmals nach oben gesetzt hatte. Auch Marktexperten hatten mit deutlich weniger gerechnet.

Für das neue Jahr bekräftigte das Management seine Prognose für das bereinigte EPS, das zwischen 7,75 und 8,40 Dollar herauskommen soll. Ein Rückfall wird somit aber einkalkuliert. Das ausgewiesene EPS wird nunmehr bei 7,10 bis 7,75 Dollar gesehen, nachdem zuletzt noch 7,25 bis 7,95 Dollar für möglich gehalten wurden. Die Senkung der Ziele begründete Eli Lilly mit jüngsten Entwicklungen im Geschäft.

Erst kürzlich hat auch die deutsche Regierung Chargen des neuen Corona-Medikaments von Eli Lilly bestellt. Das Mittel und der Antikörpercocktail des Wettbewerbers Regeneron sollen zunächst in Unikliniken eingesetzt werden. In den USA gibt es für diese Arzneimittel eine Notfallzulassung der Arzneimittelbehörde FDA, in der Europäischen Union sind sie bisher nicht zugelassen.

Die Eli Lilly-Aktie legte an der NYSE zunächst kräftig zu, notiert inzwischen jedoch marginale 0,06 Prozent tiefer bei 210,00 US-Dollar.

/tav/ngu/jha/

INDIANAPOLIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Katherine Welles /Shutterstock.com

Nachrichten zu Eli Lilly and Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eli Lilly and Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.10.2018Eli Lilly and OutperformBMO Capital Markets
25.07.2018Eli Lilly and NeutralGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2018Eli Lilly and OverweightCantor Fitzgerald
13.04.2018Eli Lilly and Market PerformBMO Capital Markets
16.01.2018Eli Lilly and buyJefferies & Company Inc.
05.10.2018Eli Lilly and OutperformBMO Capital Markets
08.06.2018Eli Lilly and OverweightCantor Fitzgerald
13.04.2018Eli Lilly and Market PerformBMO Capital Markets
16.01.2018Eli Lilly and buyJefferies & Company Inc.
07.04.2017Eli Lilly and OverweightBarclays Capital
25.07.2018Eli Lilly and NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Eli Lilly and HoldArgus Research Company
20.03.2017Eli Lilly and NeutralUBS AG
22.07.2015Eli Lilly and Equal WeightBarclays Capital
08.01.2015Eli Lilly and HoldDeutsche Bank AG
21.04.2017Eli Lilly and UnderperformBMO Capital Markets
15.10.2012Eli Lilly and underperformJefferies & Company Inc.
30.06.2010Eli Lilly ErsteinschätzungSoleil Securities Group, Inc.
14.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.
02.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eli Lilly and Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Stellen Sie sich vor, Sie hätten die Möglichkeit, die zukünftige Wertentwicklung Ihres Depots unter Berücksichtigung unterschiedlicher Marktgegebenheiten zu simulieren. Wie das geht, erfahren Sie im Online Seminar um 18 Uhr!

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen stärker -- DAX im Plus -- Citigroup übertrifft Erwartungen -- Bank of America verdoppelt Gewinn -- CureVac mit tiefroten Zahlen -- Drägerwerk, RWE im Fokus

Merck & Co stoppt Studie mit COVID-19-Mittel bei Krankenhauspatienten. SAP und Telekom sollen EU-Technik für COVID-Reisezertifikat bauen. PepsiCo wächst im Heimatmarkt. Hirnvenenthrombose bei mRNA-Impfstoff fast so häufig wie bei AstraZeneca. UnitedHealth erhöht nach Auftaktquartal über Erwartung Prognose.

Top-Rankings

Die wertvollsten Fußballer der Welt
Welche Spieler sind die teuersten aller Zeiten?
20 Dinge, die man für 1,78 Billionen Euro kaufen könnte
20 Dinge, die man für 1,78 Billionen Euro kaufen könnte
James Bond und seine Autos
Welcher Sportwagen gehörte zu welchem Bond-Film?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln