Bitcoin erzielt neues Jahreshoch: Das ist für Ethereum und Solana zu erwartet

03.12.23 18:59 Uhr

Werbemitteilung unseres Partners
finanzen.net GmbH ist für die Inhalte dieses Artikels nicht verantwortlich

Die Informationen auf dieser Seite werden von CryptoPR zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf die Links im Artikel klicken, erhält CryptoPR unter Umständen eine Provision – ohne dass für Sie Kosten entstehen. Für Fragen zum Artikel kontaktieren Sie info@cryptopr.com oder hier.
Bitcoin erzielt neues Jahreshoch Das ist für Ethereum und Solana zu erwartet

Die Welt der Kryptowährungen steht vor einer entscheidenden Wende, angeführt von den bahnbrechenden Entwicklungen um den Bitcoin ETF. Mit dem Erreichen eines neuen Jahreshochs und den absehbar sinkenden Leitzinsen in den USA, steht die Krypto-Landschaft an der Schwelle zu einer neuen Ära. Diese Entwicklung könnte weitreichende Auswirkungen haben, nicht nur auf Bitcoin, sondern auch auf andere führende Kryptowährungen wie Ethereum und Solana. Bleiben Sie dran, um zu erfahren, wie diese Wendepunkte das Investitionsklima und die Zukunft von Kryptowährungen neu definieren könnten.

Nächste wichtige Termine für die Bitcoin ETFs in den USA

BTC CHART 3 Dezember

Fast heimlich hat Bitcoin heute zeitweise mit 39.834 US-Dollar ein neues Jahreshoch ausgebildet. Zwar folgte eine kleine Korrektur, dennoch notiert BTC weiterhin 0,27 % höher. Angetrieben wird der Optimismus der Investoren von einigen Faktoren.

Einer der wichtigsten ist die Entscheidung der US Securities and Exchange Commission (SEC) über mehr als 12 Anträge für Bitcoin Spot Exchange-Traded Funds (ETFs), welche vermutlich im kommenden Jahr ansteht. Dies markiert einen bedeutenden Meilenstein in der Entwicklung von Krypto-Anlageprodukten.

Jetzt in Zukunft des Krypto-Minings investieren!

Bitcoin ETF Daten

Die SEC hat mehrere Fristen für die Überprüfung von Bitcoin-ETF-Anträgen festgesetzt. Bemerkenswert ist, dass der Global X Bitcoin Trust das derzeit späteste Entscheidungsdatum, den 19. April 2024, hat.

Ein Großteil der Bitcoin-ETF-Entscheidungen wird jedoch schon am 15. März 2024 erwartet, darunter für den iShares Bitcoin Trust von BlackRock, VanEck Bitcoin Trust, WisdomTree Bitcoin Trust, Invesco Galaxy Bitcoin ETF und Wise Origin Bitcoin Trust von Fidelity. Diese Konzentration der Entscheidungsdaten könnte auf eine koordinierte Herangehensweise der SEC bei der Bewertung und Genehmigung von Bitcoin ETFs hinweisen.

Die SEC hat bisher jeden Versuch abgelehnt, Spot-Bitcoin-ETFs für das allgemeine Anlegerpublikum zu listen. Die Bedenken bezüglich der Anfälligkeit von Bitcoin für Marktmanipulationen und das Fehlen von Überwachungsvereinbarungen wurden von den Antragstellern nun angegangen.

Allerdings dürften sicher der Einfluss von BlackRock und der politische Druck auf die SEC positiv auf eine Entscheidung auswirken. Bloomberg Intelligence ETF-Analysten James Seyffart und Eric Balchunas geben den Chancen einer Genehmigung von Spot-Bitcoin-ETFs eine Wahrscheinlichkeit von 90 %.

Jetzt schon in Bitcoin ETF Token investieren!

Bitcoin ETF Token: Eine neue Ära des Krypto-Investments

Bitcoin ETF Token Eine neue Aera des Krypto-Investments

Der neuartige Bitcoin ETF Token (BTCETF) kommt dem Bitcoin ETF zuvor und bietet eine einzigartige Möglichkeit, direkt von den Entwicklungen rund um den Bitcoin ETFs zu profitieren. Denn die Tokenomics des Bitcoin ETF Tokens sind eng mit realen Entwicklungen im Finanzmarkt verknüpft, insbesondere mit der potenziellen Genehmigung eines Bitcoin ETFs.

Diese Verbindung zum Erfolg des Bitcoin-Spot-ETFs positioniert den Token in einer besonders vorteilhaften Lage, um von der steigenden Akzeptanz und dem zunehmenden Interesse an Bitcoin-ETFs zu profitieren. Das Konzept des Tokens wurde für die Ankunft des Bitcoin-ETFs ins Leben, da sie eine erhebliche Aufmerksamkeit auf sich zieht, weil sie die institutionelle Adoption von Bitcoin vorantreibt​​.

Bitcoin ETF Token Cover

Der Bitcoin ETF Token soll die typischen Probleme eliminieren, die mit traditionellen ETFs verbunden sind, wie Tracking Errors und jährliche Gebühren. Diese Aspekte soll den Token besonders attraktiv für langfristige und institutionelle Investoren machen, die eine kostengünstigere und Blockchain-besicherte Anlagealternative suchen.

Ein Schlüsselelement der Tokenomics von BTCETF ist seine deflationäre Natur. Regelmäßig geplante Burning-Events reduzieren den Gesamtbestand der Token um bis zu 25 %, was eine Deflation schafft und die Wertentwicklung der Token grundsätzlich unterstützt. Zusätzlich bietet der Token während des Presales attraktive dreistellige Staking-Renditen. eingesetzt werden.

Jetzt in Bitcoin ETF Token investieren!

Entwicklungen bei Ethereum und Solana ETFs

Entwicklungen bei Ethereum und Solana ETFs

Neben Bitcoin gibt es auch Bewegungen bei anderen Kryptowährungen. BlackRock hat kürzlich einen Antrag auf einen Spot Ethereum ETF eingereicht, der darauf abzielt, Anlegern Zugang zu ETH zu geben, ohne diese direkt zu besitzen. Dies folgt nach einem Gerichtsurteil im August, in dem die SEC unrechtmäßig einen Antrag von Grayscale Investments für einen Spot Bitcoin ETF abgelehnt hatte. Diese Entscheidung hat die Hoffnung auf die Genehmigung solcher Anlageinstrumente wiederbelebt​​.

Zusätzlich zur wachsenden Aufmerksamkeit für Ethereum, zeigt der Grayscale Solana Trust (GSOL) ein explosives Wachstum, was auf ein gesteigertes Interesse institutioneller Investoren an Solana hindeutet. GSOL erreichte ein am 10. November Rekordhoch von 202 $, was einem beeindruckenden Prämie von 784 % entspricht. Dies deutet darauf hin, dass Solana möglicherweise das nächste Ziel für einen Spot ETF sein könnte​​.

Bitcoin Halving als weiterer Kurskatalysator

Das Halving ist ein vorprogrammiertes Ereignis, das alle vier Jahre stattfindet und bei dem die Belohnung für das Mining neuer Blöcke halbiert wird. Historisch gesehen hat jedes Halving signifikante Auswirkungen auf den Bitcoin-Kurs gehabt, meistens in Form von Preissteigerungen.

Diese Steigerungen wurden durch die Erwartung getrieben, dass die reduzierten Belohnungen für Miner das Angebot an neuen Bitcoins verknappen und damit bei gleichbleibender oder steigender Nachfrage zu höheren Preisen führen würden. Langfristig hat das Halving die Wahrnehmung von Bitcoin als deflationäre Währung gestärkt​​.

Jetzt frühzeitig in Bitcoin ETF Token investieren!

Zusammenwirken von Halving, Geldpolitik und ETFs

Zusammenwirken von Halving, Geldpolitik und ETFs

Eine interessante Dynamik ergibt sich aus der Kombination des Halvings, expansiver Geldpolitik und der potenziellen Einführung eines Bitcoin-Spot-ETFs. Während das Halving das Angebot an neuen Bitcoins systematisch reduziert, kann eine lockere Geldpolitik die Nachfrage nach nicht inflationären Vermögenswerten wie Bitcoin steigern.

Die Einführung eines regulierten Bitcoin-Spot-ETFs könnte zusätzlich institutionelles Kapital anziehen und die Nachfrage weiter steigern. Dies würde den Kurs weit über das hinaustreiben, was das Halving allein bewirken könnte. Ein solcher ETF würde nicht nur die Legitimität und Zugänglichkeit von Bitcoin erhöhen, sondern könnte auch ab 2024 und darüber hinaus bullische Impulse für den Bitcoin-Markt setzen​​.

Es ist jedoch zu beachten, dass der Effekt des Halvings auf den Kurs mit jeder Halbierung der Rewards abnimmt. Die initiale Belohnungshalbierung hatte eine stark verknappende Wirkung, doch mit jeder weiteren Halbierung wird die durch das Mining hinzugefügte Menge neuer Bitcoins relativ kleiner.

Im Jahr 2024 ist daher ein geringerer Effekt auf das Angebot zu erwarten, da bereits ein großer Teil der maximalen Menge von 21 Millionen Bitcoins im Umlauf ist. Dies könnte bedeuten, dass makroökonomische Faktoren und Marktpsychologie zunehmend wichtiger für die Preisfindung von Bitcoin werden​​.Formularbeginn

Jetzt in neuartige BTC-Dezentralisierungslösung investieren!

Bitcoin Minetrix revolutioniert das Krypto-Mining

Bitcoin Minetrix

Eine Möglichkeit, um überdurchschnittlich von den Kursanstiegen der nächsten Krypto-Rallye und gleichzeitig von der Sicherheit von Bitcoin zu profitieren, bieten Krypto-Mining-Projekte, welche sich wie ein Hebel auf das Förderprodukt auswirken und um ein Vielfaches steigen. Insbesondere ein neues revolutionäres Projekt könnte aufgrund seines attraktiven Alleinstellungsmerkmal dabei außerordentlich profitieren.

Bitcoin Minetrix präsentiert ein bahnbrechendes Konzept im Bereich des Krypto-Minings, das Stake-to-Mine-Verfahren, welches das Ziel verfolgt, das Mining von Kryptowährungen zu demokratisieren und für Kleinanleger ohne die üblichen Einstiegshürden zugänglich zu machen. Durch die Tokenisierung des Minings können Nutzer ihre Bitcoin Minetrix Token ($BTCMTX) in einem Smart Contract einsetzen und damit Kryptowährungen verdienen. Dieser Ansatz ermöglicht es den Nutzern, auf die Bitcoin Minetrix Cloud-Mining-Dienste zuzugreifen, ohne Betrugsrisiken einzugehen.

Bitcoin Minetrix strebt an, das Krypto-Mining zu demokratisieren und damit einen Beitrag zur weiteren Dezentralisierung von Bitcoin und dem Krypto-Mining im Allgemeinen zu leisten. Das Projekt positioniert sich als die erste dezentrale tokenisierte Cloud-Mining-Plattform, die eine sichere und transparente Mining-Erfahrung gewährleistet. Nutzer können den Dienst flexibel an ihre Bedürfnisse anpassen.

Jetzt in dezentrale Krypto-Mining-Revolution investieren!

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Zudem ist der Autor möglicherweise selbst in die Vermögenswerte investiert, wodurch ein Interessenkonflikt entstehen kann.

Über den Autor: Simon Feldhusen kam vor 17 Jahren das erste Mal mit der Börse in Berührung und beschäftigt sich seit mehr als 8 Jahren täglich intensiv mit den Themen Trading, Kryptoassets, Aktien, P2P, Unternehmensfinanzierung, Finanzen und Unternehmertum. Zudem ist er seit mehreren Jahren als Texter und Ghostwriter im Finanzbereich tätig. In dieser Zeit hat er sich ein diversifiziertes Wissen über unterschiedliche Fortbildungen über die Finanzmärkte und das Verfolgen der täglichen Nachrichten angeeignet. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich nicht mit den Märkten auseinandergesetzt hat. Er publiziert unter anderem für Finanzen.net, ETF-Nachrichten.de, Coincierge.de, P2E-News.com und News.de.