finanzen.net
18.01.2017 15:00
Bewerten
(0)

Fonds-Anleger aufgepasst: Hier winken innovative Gewinne!

Euro am Sonntag-Fondsspecial: Fonds-Anleger aufgepasst: Hier winken innovative Gewinne! | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Fondsspecial
Die Robotik entwickelt sich zum spannenden Anlagethema. Daneben sind noch weitere Branchen für Fonds-Anleger interessant.
von Andreas Hohenadl, Euro am Sonntag

Der neue Kollege des Menschen trägt den Namen Diana. Das Kürzel steht für Dynamic and Interactive Robotic Assistant for Novel Applications. Der Leichtbauroboter aus dem Hause Kuka läutet eine neue Ära ein. Denn er sorgt dafür, dass Schutzzäune aus der Montagehalle weichen und Menschen unmittelbar mit der Maschine zusammenarbeiten können.


Diana erkennt dank Sensoren sofort, wenn eine Hand im Weg ist, und stoppt. Mehr noch: Der Roboterarm lässt sich durch den Menschen führen und lernt so neue Bewegungsabläufe. Helfen kann diese Maschine zum Beispiel in Krankenhäusern oder Großküchen und überall dort, wo monotone und unergonomische Aufgaben anstehen. Im Idealfall profitiert der Mensch vom Roboter und der Roboter vom Menschen, bis zur Perfektion eines Arbeitsablaufs.


Was die einen als schöne neue Arbeitswelt preisen, sorgt bei anderen für Angst um den Arbeitsplatz. Doch aufhalten lässt sich der Trend zur künstlichen Intelligenz und zur zunehmenden Automatisierung kaum mehr. Nach einer Prognose der Boston Consulting Group wird der weltweite Robotik-Markt voraussichtlich um jährlich zehn Prozent wachsen.

Das macht die Branche zu einer der attraktivsten für Anleger. Dabei muss keiner das Risiko eingehen, in Einzelunternehmen zu investieren. Denn auch wer sein Geld lieber breit streut, findet seit einiger Zeit entsprechende Lösungen.

Passiver und aktiver Ansatz

Den Anfang machte der Indexfonds-Anbieter ETF Securities. Er legte im Oktober 2014 den ROBO Global Robotics and Automation GO ETF auf. Der Fonds investiert weltweit in einen Korb von Firmen mit dem Schwerpunkt Robotik. Das Portfolio wird vierteljährlich angepasst, sodass neue Marktteilnehmer zeitnah berücksichtigt werden.


Einen aktiven Managementansatz verfolgt dagegen Pictet in einem Fonds: Der Pictet Robotics (ISIN: LU 127 933 421 0) ist seit Oktober 2015 auf dem Markt. Bislang kann seine Wertentwicklung aber (noch) nicht an die des ETF heranreichen.

Neben der Robotik, die von manchen bereits als neuer Megatrend gefeiert wird, gibt es für Anleger aber noch weitere interessante Themen oder Branchen, die sich über Fonds abdecken lassen. Dabei ist zunächst Folgendes zu beachten: Diese Fonds sind die Spezialisten unter den breit gestreuten Investments. Mit ihnen kann man gezielt Wirtschaftszweige herauspicken, bei denen man eine besonders gute Wertentwicklung erwartet. Sei es, weil der Konjunkturzyklus unterstützend wirkt oder weil politischer Rückenwind aufkommt.

Anleger sollten sich vor einem Investment allerdings genau anschauen, wie so ein Fonds aufgestellt ist, rät Jan Richter vom Analysehaus FondsConsult. "Konzentriert sich ein Portfolio auf ein spezielles Thema, haben kleinere und mittlere Unternehmen oft ein hohes Gewicht." Das biete in positiven Märkten zwar einen großen Hebel für Kurssteigerungen, bedeute aber auch ein höheres Risiko für Verluste in Abwärtsphasen. Wer langfristig anlegt, sollte sich deshalb nicht in zu speziellen Märkten tummeln oder sein Kapital über mehrere Branchen streuen.

Nachfolgend hat €uro am Sonntag eine Reihe von aussichtsreichen Investments ausgesucht. Bei den jeweiligen Branchen oder Themen fiel die Entscheidung auf Fonds, die über die vergangenen drei Jahre in die Gruppe mit den höchsten Sharpe Ratios in ihrer Kategorie fallen. Diese Kennzahl gibt - vereinfacht ausgedrückt - das Verhältnis von Risiko zu Rendite wieder. Dabei gilt: Fonds, die mit weniger Risiko dieselbe Rendite wie die Konkurrenz oder der Markt erzielen konnten, haben eine höhere Sharpe Ratio.

Sehr weit vorn liegen in dieser Hinsicht einige Technologiefonds. Sie konnten in den vergangenen drei Jahren hohe Gewinne einstreichen, ohne extrem ins Risiko zu gehen. Möglich macht dies die Transformation der Techbranche. Denn im Vergleich zur Jahrtausendwende ist sie erwachsen geworden. Viele Unternehmen verfügen heute über starke Bilanzen und hohe Cashreserven. Zudem beeinflussen Produkte von Konzernen wie Apple oder SAP unser Leben immer stärker.

Auf diese Schwergewichte setzt der Fidelity Global Technology, der einen deutlichen Fokus auf IT-Unternehmen aus den USA hat. Rein auf Europa ausgerichtete Techfonds entwickelten sich dagegen weniger stark. Wer in diese Branche investiert, sollte die USA aus dem Anlageuniversum also keinesfalls ausschließen.

Sehr US-lastig ist auch die Branche Pharma & Gesundheit. So verwundert es nicht, dass der ETF Source Health Care S & P US Select Sector über die vergangenen drei Jahre in puncto Risiko-Rendite überzeugte. Das Portfolio setzt auf die Schwergewichte der Branche wie Johnson & Johnson, Pfizer und Merck & Co. Diese Titel profitieren auf lange Sicht von der Bevölkerungsalterung in vielen Nationen. Ein Risiko für die Branche ist jedoch die Ungewissheit, ob der künftige US-Präsident Donald Trump die Medikamentenpreise in den USA strikter regulieren wird.

Stärkere Nerven sollten auch Anleger mitbringen, die auf Biotechnologietitel setzen. Denn auch diese Branche wäre von einer härteren Preisregulierung bei Medikamenten betroffen. Daneben sind Biotechfirmen generell eine volatile Anlagekategorie. Als Beimischung in einem langfristig ausgerichteten Depot sind sie aber zweifellos chancenreich - vor allem über einen Top-Fonds wie den Candriam Equities L Biotech.

Weiterhin aussichtsreich ist auch ein Investment in das Thema Trinkwasser. Der Indexfonds Lyxor ETF World Water investiert weltweit in Unternehmen, die in der Wasserversorgung und -aufbereitung tätig sind. Das kostbare Nass wird angesichts der wachsenden Weltbevölkerung immer knapper - und der Wert der entsprechenden Versorger steigt. Und schließlich dürfte das Feld Infrastruktur wegen der angekündigten Ausgaben der Regierung Trump an Bedeutung gewinnen. Vom Chance-Risiko-Profil her empfiehlt sich für diesen Bereich ein Fonds wie der First State Global Infrastructure. Rund die Hälfte der Unternehmen im Portfolio stammen aus den USA.

Investor-Info

Robo Gl. Robotics and Autom.
Junges Anlagethema

Mit Robotik und Automatisierung deckt dieser ETF ein relativ junges Anlagethema aus dem Technologiebereich ab. Er folgt einem Index des Anbieters ROBO Global, in dem entsprechende Unternehmen weltweit versammelt sind. Firmen aus den USA haben ein Gewicht von rund 40 Prozent, gefolgt von Unternehmen aus Japan mit 30 Prozent. Es dominieren Mid und Small Caps. Großkapitalisierte Unternehmen machen rund ein Viertel des Portfolios aus.

Fidelity Global Technology
Klarer US-Fokus

Eine exzellente Vorstellung lieferte der Technologiefonds von Fidelity über die vergangenen drei Jahre ab. Seit Oktober 2013 wird das Portfolio von HyunHo Sohn gelenkt. In seiner Branchenanalyse sieht er sich vor allem die Wertschöpfungskette an. Er setzt dann auf jene Unternehmen, die vom Lebenszyklus einer Technologie oder eines bestimmten Produkts am stärksten profitieren - seien es Zulieferer oder Vermarkter. Amerikanische Unternehmen dominieren in seinem Portfolio.

Source Health Care S & P US ETF
Gesunde Wertentwicklung

Über die vergangenen drei Jahre überzeugte dieser Indexfonds des Anbieters Source in puncto Wertentwicklung und Rendite-Risiko-Profil. Er investiert in die im S & P 500 gelisteten Gesundheitsunternehmen. Diese sind nach Streubesitz-Marktkapitalisierung gewichtet. Ein einzelnes Unternehmen darf aber nie mehr als 19 Prozent des Portfolios einnehmen. Auch Biotechwerte befinden sich im Indexfonds. Der ETF profitierte die vergangenen Jahre auch von der Dollar-Aufwertung.

Candriam Equities L Biotech
Erfahrener Manager

Der Biotechfonds der belgischen Gesellschaft Candriam gehört zweifellos zu den Top-Portfolios für diese Sparte. Das liegt vor allem am Können und der Erfahrung von Rudi Van den Eynde, der den Fonds seit Auflage im Jahr 2000 managt. Er befasst sich ausgiebig mit klinischen Studien, Trends und Marktpotenzial von Medikamenten, bevor er in eine Biotechfirma investiert. Den Löwenanteil des Portfolios machen US-Unternehmen aus. Chancenreicher, aber auch volatiler Fonds.

Lyxor ETF World Water
Rentable Nische

Eigentlich eine kleine Nische, bringen Fonds mit dem Anlagethema Wasser seit Jahren eine überdurchschnittliche Rendite. Das beste Produkt in dieser Sparte ist ein kostengünstiger Indexfonds von Lyxor. Er investiert in die 20 weltweit größten Unternehmen im Bereich der Wasserversorgung, -infrastruktur und -reinigung. Dazu zählen Unternehmen wie American Water Works, Veolia Environnement oder die deutsche Geberit. Das Portfolio wird vierteljährlich neu ausgerichtet.

First State Gl. List. Infrastruc.
Gutes Rendite-Risiko-Profil

Der First State Global Listed Infrastructure eignet sich bestens, um von einem Anziehen der Infrastruktur-Investitionen vor allem in den USA zu profitieren. Denn die dort angesiedelten Firmen bilden den Schwerpunkt des Portfolios. Fondsmanager Peter Meany ist sehr erfahren und hat gezeigt, dass er auch in Abschwungphasen das Kapital der Anleger zu schützen weiß. Dafür müssen Investoren in Kauf nehmen, bei einer breiten Marktrally nicht ganz so stark zu partizipieren.
Bildquellen: Ociacia / Shutterstock.com

Nachrichten zu KUKA AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KUKA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2017KUKA ReduceHSBC
27.04.2017KUKA buyUBS AG
13.09.2016KUKA HoldHSBC
08.08.2016KUKA VerkaufenDZ BANK
04.08.2016KUKA buyS&P Capital IQ
27.04.2017KUKA buyUBS AG
04.08.2016KUKA buyS&P Capital IQ
18.05.2016KUKA accumulateequinet AG
04.05.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
04.05.2016KUKA buySociété Générale Group S.A. (SG)
13.09.2016KUKA HoldHSBC
04.08.2016KUKA HoldHSBC
03.08.2016KUKA HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
03.08.2016KUKA HoldCommerzbank AG
03.08.2016KUKA HoldBaader Wertpapierhandelsbank
17.11.2017KUKA ReduceHSBC
08.08.2016KUKA VerkaufenDZ BANK
22.07.2016KUKA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
12.07.2016KUKA UnderperformJefferies & Company Inc.
08.07.2016KUKA VerkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KUKA AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester aus der Woche -- US-Börsen schließen lustlos -- Kone schlägt thyssenkrupp-Beteiligung bei Aufzugfusion vor -- Goldman Sachs kappt Apple-Kursziel -- VW, Deutsche Bank im Fokus

TLG Immobilien will weitere Anteile an Aroundtown. Google, Amazon & Co. betroffen: US-Abgeordnete fordern interne Unterlagen von Tech-Konzernen ein. Bundesregierung ist gegen Einführung von Facebooks Kryptocoin Libra. Londoner Börse lehnt 35-Milliarden-Euro-Offerte aus Hongkong ab. RIB Software hebt Prognose für 2019 an.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind Sie in Gold investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
Wirecard AG747206
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
adidasA1EWWW