01.08.2017 07:01
Werbemitteilung unseres Partners

"Aktuell stellen Fonds eine besonders attraktive Anlageform dar" - Dr. Olaf Zeitnitz von VisualVest

Im Interview: "Aktuell stellen Fonds eine besonders attraktive Anlageform dar" - Dr. Olaf Zeitnitz von VisualVest | Nachricht | finanzen.net
Im Interview
Folgen
Im Interview mit finanzen.net erläutert Dr. Olaf Zeitnitz, CEO beim Robo-Advisor VisualVest, warum Sparen mit Fonds derzeit besonders attraktiv ist.
Werbung

In Zeiten der ultralockeren Geldpolitik der EZB und damit einhergehender Niedrigzinsen ist das klassische Sparbuch zum Vermögensaufbau eher ungeeignet. Eine passende Alternative stellt die Investition in Fonds dar. Was ist der Vorteil am Sparen mit Fonds gegenüber klassischen Sparmöglichkeiten wie Tagesgeld, Festgeld oder Sparbuch?

Dr. Olaf Zeitnitz: Die Investition in Fonds zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass Anleger an der Realwirtschaft teilhaben. Die Geldanlage basiert also auf tatsächlichen Entwicklungen von Unternehmen und Staaten und nicht auf reinen Spekulationen. Gerade aktuell stellen Fonds eine besonders attraktive Anlageform dar. Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsen liefern Fest- und Tagesgelder keinen nennenswerten Ertrag. Durch die Abhängigkeit zur Realwirtschaft können die Renditen beim Fondssparen deutlich höher ausfallen. Hier gilt: Je höher das Risiko, das Anleger eingehen möchten, desto größer die Chance auf einen hohen Ertrag.

Für die meisten Anleger ist neben der Rendite aber auch die Sicherheit ein entscheidender Faktor. Ein grundlegender Vorteil von Fonds ist die Vermeidung von sogenannten Klumpenrisiken. Da Fonds eine Vielzahl unterschiedlicher Aktien oder festverzinslicher Wertpapiere enthalten, fallen Fehlentscheidungen eines Unternehmens oder negative Entwicklungen eines Staates nicht so stark ins Gewicht.

Zudem zählen Investmentfonds zum Sondervermögen, weshalb das Geld der Anleger vor einer Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt ist. Anleger müssen also nicht fürchten, dass ihr Geld in einem Insolvenzfall an Gläubiger ausgehändigt wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sparer täglich auf ihr Geld zugreifen können. Sollte zum Beispiel wegen einer größeren Anschaffung kurzfristig mehr Liquidität benötigt werden, so kann das in Fonds investierte Geld jederzeit ausbezahlt werden.

Für welche Anlegertypen ist der Vermögensaufbau mit Fonds am besten geeignet?

Dr. Olaf Zeitnitz: Anleger, die sich mit den niedrigen Zinsen auf dem Sparbuch nicht zufrieden geben, sind mit Fonds gut beraten. Der Vermögensaufbau mit Fonds ist demnach für alle Anleger geeignet, die bereit sind, zumindest ein kleines Risiko einzugehen und ihr Geld für einen längeren Zeitraum anzulegen. Fonds unterliegen typischerweise gewissen Kurschwankungen. Wir raten Anlegern zu einem Anlagezeitraum von mindestens drei Jahren, da innerhalb dieses Zeitraums Kursschwankungen eher wieder ausgeglichen werden können.

Die richtigen Fonds für ein Portfolio auszuwählen, kann sehr zeitaufwendig sein. Auch nach der initialen Auswahl müssen sich Anleger regelmäßig mit ihrer Investition beschäftigen und überprüfen, ob die ausgewählten Fonds noch ihren Kriterien entsprechen. Daher empfehlen wir Anlegern ohne fundiertes Finanzwissen, ihr Geld in Portfolios anzulegen, die von Experten zusammengestellt und regelmäßig überprüft werden. Finanzprofis verfügen über weitreichende Expertise und den Zugang zu Informationen, auf deren Basis Modelle zur Aufteilung des angelegten Vermögens auf verschiedene Anlageklassen entwickelt werden.

Gemäß der modernen Portfoliotheorie ist eine Risikostreuung, d. h. ein Portfolio aus unterschiedlichen Fonds vorteilhaft. Können Sie uns die Gründe dafür etwas näher ausführen?

Dr. Olaf Zeitnitz: Anleger sollten sich immer an die goldene Regel der Geldanlage halten: "Don’t put all eggs in one basket." Demzufolge sollten Sparer ihr Geld weltweit auf verschiedene Anlageklassen wie z. B. Aktien, Anleihen oder Rohstoffe streuen. Da verschiedene Anlageklassen auf externe Einflüsse unterschiedlich reagieren, können negative Entwicklungen einer Klasse mit positiven einer anderen ausgeglichen werden. Aus diesem Grund ist eine Diversifikation der Anlage sinnvoll: Je breiter eine Investition gestreut ist, desto geringer ist das Risiko von Wertverlusten. Anleger sind daher mit einer Investition in mehrere Fonds unterschiedlicher Ausrichtungen gut aufgestellt.

Wie funktioniert ein Portfolio, bzw. wie sieht eine optimale Portfoliozusammensetzung aus?

Dr. Olaf Zeitnitz: Die optimale Zusammensetzung richtet sich nach der Risikoneigung eines Anlegers. Sicherheitsorientierten Anlegern empfehlen wir ein Portfolio mit einem hohen Anteil an risikoarmen Anleihe- und Geldmarktfonds. Sparer, für die eine hohe Rendite im Vordergrund steht, sollten ein Portfolio mit einem hohen Aktien- und Rohstoffanteil wählen.

Für uns ist bei der Wahl der Anlageklassen die tägliche Handelbarkeit ein entscheidendes Kriterium. Wir möchten Anlegern ermöglichen, jederzeit auf ihr Geld zugreifen zu können. Bei einer Investition in Immobilienfonds wäre das zum Beispiel nicht gewährleistet, da hier gewisse Haltefristen gelten. Zudem setzen wir nur auf Anlageklassen, zu denen eine lange Entwicklungshistorie und somit eine weitreichende Datenbasis verfügbar ist. Aus diesen Gründen haben wir uns bei den Portfolios von VisualVest für Aktien-, Anleihe-, Rohstoff- und Geldmarktfonds entschieden. Diese Klassen decken das Spektrum an liquiden Anlagen sehr gut ab und haben sich im Zeitverlauf als bestmögliche Option für Investmentfonds bewährt. Durch die Splittung der Anlage auf diese Klassen wird das Investitionsrisiko reduziert, da Schwankungen einer Klasse durch die einer anderen ausgeglichen werden. Je nach Risikoneigung des Anlegers fällt dabei eine Kategorie mehr oder weniger stark ins Gewicht.

VisualVest bietet verschiedene Portfolios an. Wie finden Anleger das am besten zu ihnen passende Portfolio? Welche Schritte müssen durchlaufen und was muss beachtet werden?

Dr. Olaf Zeitnitz: Unsere Portfolios werden von Experten unserer Muttergesellschaft, der Union Investment, zusammengestellt und kontinuierlich überwacht. Die Portfolios bestehen aus bis zu neun Investmentfonds und werden in drei unterschiedlichen Ausführungen angeboten: Wir bieten sieben ETF-Portfolios mit passiv verwalteten Indexfonds an, sieben Portfolios aus aktiv gemanagten Fonds sowie drei Portfolios, die rein nachhaltige Fonds enthalten. Damit wir jedem Anleger ein passendes Portfolio empfehlen zu können, beantworten diese zuerst einige Fragen zu ihrem Anlageziel, ihrer Erfahrung mit Geldanlagen und ihrer Risikoneigung. Anhand dieser Angaben wird auf Basis eines wissenschaftlichen Modells das Chancen-Risiko-Profil der Anleger ermittelt und eine Portfoliokombination empfohlen, die optimal zum jeweiligen Kunden passt. Ein zugehöriges Depot können Anleger im Anschluss direkt online eröffnen.

Welche Risiken bestehen bei der Anlage in Fonds-Portfolios?

Dr. Olaf Zeitnitz: Die Geldanlage in Fonds bringt immer auch Risiken mit sich, da an der realen Marktwirtschaft partizipiert wird. Das sollte sich jeder Anleger bewusst machen. Die Märkte werden durch wirtschaftliche, politische, rechtliche oder auch ökologische Ursachen beeinflusst. Dadurch kann es zu Kursschwankungen kommen, die sich auf die eigene Investition auswirken. Unser Ziel ist, für unsere Kunden die bestmögliche Performance aus ihrer Geldanlage herauszuholen. Hierfür wählen die Fondsexperten von Union Investment für die Portfolios von VisualVest nach strengen Qualitätskriterien aus über 13.000 Fonds von unterschiedlichen Fondsgesellschaften die besten aus. Trotzdem können auch wir kurzzeitige Kursschwankungen nicht ausschließen.

Haben Sie für unsere User weitere Tipps für einen intelligenten Vermögensaufbau?

Dr. Olaf Zeitnitz: Neben einer breiten Streuung und einem längerfristigen Anlagezeitraum von mindestens drei Jahren, legen wir Anlegern einen Sparplan ans Herz. Kunden, die regelmäßig in monatlichen Raten sparen, können häufig eine bessere Performance erzielen als Kunden, die nur einmal eine bestimmte Summe einzahlen. Dies liegt daran, dass in Zeiten niedriger Kurse mehr Fonds-Anteile gekauft werden und in Zeiten hoher Kurse weniger. Somit lässt sich über die Zeit ein guter Durchschnittspreis der erworbenen Fonds erzielen. Durch die regelmäßigen Raten stellen unsere Kunden zudem sicher, dass sie vor einer potentiellen Abschwung-Phase keine großen Summen investieren. Das senkt das Investitionsrisiko.
Zusätzlich kann es Anlegern helfen, einen Zielbetrag festzulegen, auf den sie sparen möchten. Mit einem konkreten Ziel vor Augen kann es leichter fallen, einen bestimmten Betrag zur Seite zu legen. VisualVest unterstützt Anleger dabei, das zu Beginn festgelegte Ziel auch tatsächlich zu erreichen. Wir behalten die Sparziele unserer Kunden stets im Blick und prüfen, ob und wann es realistisch erreicht werden kann. Bei Veränderungen gehen wir aktiv auf Anleger zu und machen Vorschläge, wie das Ziel weiterhin erreicht werden kann.

Wir bedanken uns für das Interview, Herr Dr. Zeitnitz!

Bildquellen: VisualVest
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- Goldpreis unter 1.800 Dollar -- VW will Marktanteile gewinnen -- Disney streicht noch mehr Stellen -- Medios, K+S im Fokus

Milliardenschwerer OneCoin-Anlagebetrug: Anklage eingereicht. Wirecard-Untersuchungsausschuss: Bussgelder gegen EY-Zeugen - BaFin ohne Hinweise auf Mitarbeiter-Insiderhandel. Lufthansa Cargo und DB Schenker starten CO2-neutrale Frachtflüge. adidas will Reebok verkaufen. Commerzbank: Starke deutsche Konjunkturerholung ab Frühjahr. Allianz sieht keine volle Entschädigung von Gaststätten.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln