03.11.2021 09:02

SJB FondsEcho. Murphy&Spitz - Umweltfonds Deutschland.

SJB FondsEcho: SJB FondsEcho. Murphy&Spitz - Umweltfonds Deutschland. | Nachricht | finanzen.net
SJB FondsEcho
Folgen
Nachhaltigkeitsfonds stehen bei Anlegern weiterhin hoch im Kurs.
Werbung

Klimaschutz, Ernstgenommen.

Angesichts der Vielzahl von Angeboten, die auch erst kürzlich "grün angestrichene" Fonds von großen Investmentgesellschaften umfasst, sollten Investoren darauf achten, Nachhaltigkeitsprodukte von solchen Anbietern zu erwerben, die es mit der Einhaltung von ESG-Kriterien ernst meinen und schon entsprechend lange am Markt sind. In diese Kategorie der Gesellschaften, die Klimaschutz und grüne Investments forcieren, aber Nachhaltigkeitsprodukte nicht erst anbieten, seit diese zum allgemeinen Trend geworden sind, gehört ohne Zweifel die nachhaltige Vermögensverwaltung Murphy&Spitz mit Sitz in Bonn.

Der unabhängige Vermögensverwalter ist bereits seit 1999 auf nachhaltige Investments spezialisiert und betreut Finanzportfolios mit ganzheitlichen, nachhaltigen Anlagestrategien. Bei der Auswahl der Einzeltitel fürs Portfolio wird neben der Rentabilität immer auch die Nachhaltigkeit analysiert, und zwar von einem hauseigenen Researchteam: Murphy&Spitz Green Research bietet eine besondere Expertise, da das Team seit über 22 Jahren auf das Research im Nachhaltigkeitsbereich spezialisiert ist. Der Murphy&Spitz Umweltfonds investiert ausschließlich in Unternehmen nachhaltiger Branchen mit Geschäftstätigkeit in Deutschland. Dabei setzt er auf nachhaltige Branchen wie Gesundheit, Bildung, umweltfreundliche Mobilität oder Ressourcen schonende Technologien und Produkte. Die Auswahl der Investments erfolgt auf Grundlage strenger ökonomischer und ethisch-ökologischer Kriterien. Ausgeschlossen sind Unternehmen mit Geschäftstätigkeit in der Militär- oder Atomindustrie, Produzenten fossiler Energieträger, Nutzer umweltschädlicher Technologien sowie Firmen, die vermeidbare Tierversuche durchführen. Auch alle Unternehmen, die nach Auffassung des eigenen Researchteams einen negativen sozialen Einfluss ausüben, fallen unter das Ausschlusskriterium. Die so strikte wie konsequente Umsetzung der eigenen Nachhaltigkeitsstrategie macht sich beim Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland durch entsprechende Auszeichnungen bemerkbar: Auch für 2021 wurde der Fonds mit dem FNG-Siegel mit zwei Sternen ausgezeichnet, der wichtigste Qualitätsstandard für nachhaltige Investmentfonds im deutschsprachigen Raum.

Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland A (WKN A0QYL0, ISIN LU0360172109) ist schwerpunktmäßig im Bereich der kleinen und mittleren Unternehmen unterwegs, die ihren Beitrag hin zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft leisten. Da es sich hierbei um wichtige Zukunftsbranchen handelt, sind dies Aktien mit einem großen Wachstumspotenzial. Der auf den deutschsprachigen Raum fokussierte Nachhaltigkeitsfonds wurde bereits Ende Mai 2008 aufgelegt und verfügt aktuell über ein FondsVolumen von 29,6 Millionen Euro. Der Fonds, der ganz auf aktives Management setzt und keine Benchmark verwendet, kann mit langfristig attraktiven Performanceergebnissen überzeugen: Über die letzten fünf Jahre generierte er eine positive Wertentwicklung von +78,15 Prozent auf Eurobasis. Auch im volatilen Fahrwasser der Corona-Pandemie überzeugte das FondsProdukt von Murphy&Spitz: Im Gesamtjahr 2020 wurde ein Plus von +38,39 Prozent erwirtschaftet, während der MSCI World lediglich einen Wertzuwachs von +15,5 Prozent verzeichnete. Wie sieht die so erfolgreiche Anlagestrategie im Detail aus?

FondsStrategie. Selektionskriterien. Streng.

Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland hat sich die Erreichung eines angemessenen Wertzuwachses als Anlageziel gesetzt, wobei eine attraktive Rendite mit der nachhaltigen und ökologischen Weiterentwicklung der Gesellschaft verbunden werden soll. Zu diesem Zweck investiert das FondsManagement in Small-, Mid- und Microcap-Aktien von Unternehmen nachhaltiger Branchen aus Deutschland oder mit Kerngeschäft im deutschsprachigen Raum. Die Anlagestrategie des Murphy&Spitz-Fonds lässt ausschließlich Investments in als nachhaltig definierte Branchen und Themen zu. Gemäß diesem stringenten Nachhaltigkeitskonzept wird in Unternehmen aus Sektoren wie Erneuerbare Energien, Nachwachsende Rohstoffe, Energieeffizienz, Gesundheit, umweltfreundliche Mobilität, ökologisches Bauen, Naturkost, Bildung und Wasser investiert. Grundlage der Anlageentscheidungen sind die Analysen von Murphy&Spitz Green Research, wobei gezielt die ökonomischen und ökologischen Vorreiter nachhaltiger Branchen mit hohem Wachstumspotenzial ausgewählt werden. Diese Branchen bieten bereits heute Alternativen zu konventionellen, umweltschädlichen Technologien und Produkten und tragen damit zur Weiterentwicklung hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft bei. Kerngedanke der Anlagephilosphie ist es, stets im gleichen Maße Nachhaltigkeitsaspekte wie auch Finanzkennzahlen zu berücksichtigen. Wie ist das Portfolio im Einzelnen zusammengesetzt?

FondsPortfolio. HealthCare. Führend.

In der Branchenallokation des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland liegt der Gesundheitssektor mit einem Anteil von 31,5 Prozent am FondsVermögen auf dem ersten Platz. Knapp dahinter ist der Bereich der Erneuerbaren Energien platziert, wo 29,4 Prozent des FondsVolumens investiert sind. Auf Platz drei der Sektorengewichtung findet sich die Nachhaltige Mobilität mit 13,7 Prozent. In der Branche "Ökologisches Bauen" sind 8,3 Prozent der Investorengelder angelegt, Aktien zum Thema "Energieeffizienz" besitzen einen Anteil von 5,5 Prozent im Portfolio. Die Naturkost-Branche repräsentiert 4,9 Prozent der FondsBestände, Aktien von Bildungsanbietern bringen es auf 2,8 Prozent. Kleinere Positionen im Wasser-Sektor (0,9 Prozent) sowie bei nachwachsenden Rohstoffen (0,5 Prozent) runden das FondsPortfolio ab.

Welche Einzeltitel werden vom Managementteam des Nachhaltigkeitsfonds besonders favorisiert? Der am stärksten gewichtete Titel unter den Top 10 ist die Aktie von Steico, einem deutschen Hersteller für Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen. Der im Diabetes-Sektor führende dänische Pharma-Konzern Novo Nordisk sowie die deutsche Carl Zeiss Meditec repräsentieren den hoch gewichteten HealthCare-Sektor unter den zehn größten Einzelpositionen. Auch der Windradbetreiber Vestas sowie das Berliner Softwareunternehmen IVU Traffic Technologies, das Produkte zur Effizienzsteigerung im Mobilitätssektor anbietet, finden sich auf der Top-10-Liste des Nachhaltigkeitsfonds. Wie das FondsManagement berichtet, wurden zuletzt zwei Aufstockungen vorgenommen: Zum einen wurde nach relativ guten Unternehmenszahlen die Position des Brillen- und Hörgeräteherstellers Fielmann ausgebaut, zum anderen wurde der Anteil an dem schwedischen Milchersatzhersteller Oatly Group angehoben. Beide Unternehmen aus den Sektoren Gesundheit und Naturkost befanden sich bereits vorher im Depot, wobei niedrigere Kurse zur Aufstockung genutzt wurden.

FondsVergleichsindex. Korrelation. Ausgeprägt.

Für unsere unabhängige SJB FondsAnalyse haben wir den Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland dem deutschen MDAX Performanceindex als Benchmark gegenübergestellt. Über drei Jahre liegt die Korrelation mit dem Referenzindex für mittelgroße Aktien aus Deutschland mit 0,78 auf einem hohen Niveau, für ein Jahr fällt sie mit 0,68 etwas geringer aus. Insgesamt ist die Parallelität der Kursverläufe von Fonds und Index hinreichend stark ausgeprägt, um in der weiteren Analyse aussagekräftige Alpha- und Beta-Werte zu erwarten. Dies bestätigt auch der Blick auf die Kennzahl R²: Für drei Jahre liegt die Kennziffer bei 0,61, über ein Jahr nimmt R² einen Wert von 0,46 an. Demnach haben sich mittelfristig 39 Prozent der FondsEntwicklung indexunabhängig vollzogen, kurzfristig sind es 54 Prozent. Das Investmentteam von Murphy&Spitz hat somit in den letzten zwölf Monaten die Benchmark-Unabhängigkeit seiner Branchen- und Titelgewichtung noch gesteigert. Der Tracking Error von 12,10 Prozent über drei Jahre demonstriert, dass das FondsProdukt mit einem für seine Fokussierung auf Small und Mid Caps angemessenen aktiven Risiko im Vergleich zum MDAX aufwartet. Welche Schwankungsneigung legt der deutsche Nachhaltigkeitsfonds an den Tag?

FondsRisiko. Beta. Attraktiv.

Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland weist für drei Jahre eine Volatilität von 15,71 Prozent auf, die merklich unterhalb des Schwankungsniveaus liegt, das der SJB-Referenzindex zu verzeichnen hat. Der MDAX Performanceindex vollführt im gleichen Zeitraum mittlere Schwankungen von 20,04 Prozent. Über ein Jahr kehrt sich dieses Szenario um, jetzt liegen die Kursschwankungen des deutschen Nachhaltigkeitsfonds über denen der Benchmark. Während die "Vola" des Murphy&Spitz-Fonds 16,74 Prozent beträgt, legt der MDAX PI als Referenzindex eine Schwankungsbreite von 11,13 Prozent an den Tag. Da die im längerfristigen Zeithorizont geringere Volatilität höher zu gewichten ist als die kurzfristige Volatilitätserhöhung, ist der aktiv gemanagte Fonds mit Blick auf die Risikostruktur der Gewinner gegenüber der passiven Benchmark. Was sind die Konsequenzen für die Beta-Analyse? Die verminderte Schwankungsanfälligkeit des Murphy&Spitz-Fonds manifestiert sich in dem deutlich unter Marktniveau liegenden Beta des Fonds von 0,63 für drei Jahre. Im Einjahreszeitraum steigt die Risikokennzahl auf 1,11 an und liegt damit leicht über dem marktneutralen Niveau von 1,00. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Beta-Werte über drei Jahre ergibt, dass in der großen Mehrzahl der Fälle das Beta geringer als der Marktrisikofixwert von 1,00 ausfiel und der Fonds die Kursschwankungen des Referenzindex nur unterdurchschnittlich mitmachte. In 34 der letzten 36 betrachteten Einzelzeiträume war die Kennziffer geringer ausgeprägt als der marktneutrale Wert von 1,00 und erreichte einen Wert von 0,40 im Tief. Lediglich in zwei Zeitintervallen fielen die Kursbewegungen des Fonds vergleichsweise stärker aus, wobei die Beta-Werte bis 1,12 in der Spitze zulegten. Das Gesamtergebnis der Beta-Analyse: Der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland weist fast durchgängig die niedrigere Schwankungsintensität als der MDAX als Vergleichsindex auf, das Risikoprofil des FondsProduktes fällt rundherum überzeugend aus. Welche Performancewerte können auf dieser Basis generiert werden?

FondsRendite. Alpha. Positiv.

Per 26. Oktober 2021 hat der Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland über drei Jahre eine kumulierte Wertentwicklung von +86,59 Prozent in Euro aufzuweisen, was einer Rendite von +23,09 Prozent p.a. entspricht. Eine sehr attraktive Performance, die deutlich besser als die des MDAX ausfällt: Der deutsche Vergleichsindex für mittelgroße Unternehmen kann mit einer Gesamtrendite von +49,53 Prozent in Euro bzw. einem Ergebnis von +14,34 Prozent jährlich aufwarten. Beim Wechsel des Vergleichszeitraums auf ein Jahr muss das Nachhaltigkeitsprodukt seinen ersten Platz im Renditevergleich abgeben: Mit einer Wertentwicklung von +26,86 Prozent legt der Fonds zwar deutlich zu, besitzt aber das geringere Ergebnis gegenüber dem SJB-Vergleichsindex (MDAX +31,47 Prozent). Die längerfristig erzielte Outperformance von rund neun Prozentpunkten jährlich ist eindeutig höher zu gewichten als die kurzfristige Minderrendite von 5,0 Prozent - insgesamt ist der Murphy&Spitz-Fonds damit klarer Sieger im Performancewettstreit mit Deutschlands Aktienindex für Mid Caps. Was kann die Alpha-Analyse zur FondsBewertung beitragen?

Über drei Jahre erzielt der Nachhaltigkeitsfonds von Murphy&Spitz ein deutlich positives Alpha von 1,03 über drei Jahre. Auf Jahressicht geht die Renditekennzahl zurück und befindet sich mit -0,50 im roten Bereich. Der rollierende Zwölfmonatsvergleich der Alpha-Werte über drei Jahre sorgt für ein positives Gesamtbild beim Umweltfonds Deutschland, der mit seiner Performance mehrheitlich vor dem Vergleichsindex liegt: Dem Fonds gelang es in 28 der untersuchten 36 Einzelzeiträume, den MDAX als die SJB-Benchmark zu schlagen. Dabei verzeichnete er positive Alpha-Werte bis 2,30 in der Spitze. Dem stehen lediglich acht Einzelperioden mit einer unterdurchschnittlichen Wertentwicklung und einem Alpha von zutiefst -0,50 gegenüber. Da sich die attraktiven Mehrrenditen des Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland nicht nur in der Überzahl befinden, sondern fast durchgängig mit einer unterdurchschnittlichen Schwankungsneigung generiert werden, besitzt der Nachhaltigkeitsfonds eine ausgezeichnete Chance/Risiko-Struktur. Eingegangene Risiken und erzielte Renditen befinden sich in einem sehr guten Verhältnis zueinander, wie es die über drei Jahre erwirtschaftete Information Ratio von 0,63 abschließend bestätigt.

SJB Fazit. Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland.

Nicht nur Puristen, sondern alle an einer Verbindung von Ökonomie und Ökologie interessierten Anleger finden in dem Murphy&Spitz Umweltfonds Deutschland ein Produkt mit einem stringenten Nachhaltigkeitskonzept: Investiert wird ausschließlich in Unternehmen nachhaltiger Branchen wie Erneuerbare Energien, Gesundheit, umweltfreundliche Mobilität oder Energieeffizienz. Weitere Zukunftsthemen mit Wachstumsfantasie, die das FondsPortfolio bestimmen, sind ökologisches Bauen, Naturkost, Bildung und Wasser. Die attraktiven Renditen, die der Murphy&Spitz Umweltfonds auf diese Weise erzielt, machen es allen Investoren leicht, einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft zu leisten.

Nicht nur in den Finanzzentren Deutschlands ist ausgewiesene FondsExpertise zu Hause, sondern auch im niederrheinischen Korschenbroich. Am 1. Januar 1989 gegründet, ist die SJB FondsSkyline eines der ältesten und größten privaten Finanzdienstleistungsinstitute in Deutschland. Seit über 30 Jahren verfolgt die SJB ihren antizyklischen Investmentansatz und publiziert regelmäßige Newsletter und FondsAnalysen für Privatinvestoren.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: SJB Deutsches FondsResearch
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

DAX schließt höher -- US-Handel endet rot -- Valneva-Vakzin neutralisiert Omikron-Variante -- PUMA verdoppelt EBIT 2021 -- SUSE übertrifft Erwartungen -- BMW, VW, thyssenkrupp im Fokus

EZB-Protokolle: Währungshütern bereitet Szenario hartnäckiger Inflation Sorge. Travelers übertrifft Erwartungen deutlich. Erstarkendes Primark-Geschäft sorgt für Zuversicht bei AB Foods. Brookfield hält nach erster Frist 71 Prozent an alstria office. Lagarde: Eine rasche Zinswende wie wohl bald in USA kein Thema für EZB. Sony: Activision-Spiele bleiben nach Microsoft-Deal verfügbar.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln