finanzen.net
12.08.2019 16:09
Bewerten
(1)

So bekommen Sie mehr Gehalt

Gehaltsverhandlung: So bekommen Sie mehr Gehalt | Nachricht | finanzen.net
Gehaltsverhandlung
Zur optimalen Vorbereitung auf Ihre Gehaltsverhandlung haben wir die schlimmsten Fehler und besten Tipps für Sie zusammengestellt.
Das Thema Gehaltsverhandlung begegnet jedem in seiner Karriere, ob während der Anstellung bei einem Unternehmen oder beim Wechsel zu einem neuen Job. Besonders schwierig ist dieses Thema für Berufseinsteiger, da sie häufig nicht wissen, wie viel Gehalt sie überhaupt verlangen können und wie sie am besten das Gespräch mit ihrem Chef suchen. Wie fragen Sie also nach mehr Gehalt? Was können Sie tun, was sollten Sie bleiben lassen?

Keine Forderung stellen

Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, nach mehr Geld zu fragen, sollten Sie sich zunächst überlegen, wie Sie das angehen wollen. Gerade bei sensiblen Themen wie dem Gehalt ist die Art der Formulierung besonders wichtig. So sollten Sie, statt um eine Gehalterhöhung zu bitten, lieber nach einer Gehaltsanpassung fragen. Das klingt für Ihren Gesprächspartner zunächst weniger fordernd und es stellt sich die Frage, woran Ihr Gehalt angepasst werden soll. Wenn Sie zusätzliche Aufgaben oder mehr Verantwortung übernommen haben oder Projekte erfolgreich abgewickelt haben, kann das die Argumentationsgrundlage für die Anpassung Ihres Gehalts sein.

Eine vorbereitete Argumentation

Das Entkräften von Argumenten der Gegenseite gehört zu einer Verhandlung dazu. Aber damit keine Diskussion zwischen Ihnen und Ihrem Vorgesetzten entsteht, müssen Sie die Gegenargumente entkräften, bevor diese vom Verhandlungspartner genannt werden. Damit das funktioniert, müssen Sie sich im Vorhinein gründlich auf das Gespräch vorbereiten. Überlegen Sie sich, wie Ihr Chef gegen eine Erhöhung Ihres Gehalts argumentieren könnte und überlegen Sie sich einen plausiblen Grund, der sein Argument entkräftet. Wenn Sie alle möglichen Gegenargumente als Szenario in Ihrem Kopf durchgespielt haben, gehen Sie bestens vorbereitet in das Gespräch, es kann Sie nichts überraschen und Sie können selbstsicher auftreten.

Selbstbewusst auftreten

In einer Gehaltsverhandlung ist ein selbstbewusstes Auftreten besonders wichtig. Sie müssen vermitteln was Sie wollen, warum Sie es wollen und klar zum Ausdruck bringen, was Sie für das Unternehmen geleistet haben. Die Tatsache, dass Sie sich Ihrer Bedeutung für das Unternehmen bewusst sind, wird ihren Chef erfreuen, denn viele Arbeitgeber wünschen sich nicht nur Angestellte, sondern Unternehmer im eigenen Unternehmen. Diese agieren oft als gutes Vorbild und können andere Mitarbeiter zu besseren Leistungen ermutigen. Dieser Aspekt stärkt Ihre Verhandlungsposition zusätzlich.

Niemals das erste Angebot akzeptieren

Sie haben den Moment verpasst, einen Gehaltswunsch zu äußern und Ihr Arbeitgeber kommt auf Sie zu und macht Ihnen ein Angebot. Nun heißt es: Nur nichts überstürzen! Auch wenn es im ersten Moment nach einem guten Angebot aussieht, sollten Sie auf keinen Fall sofort zustimmen. Denn indem Ihr Chef Ihnen eine Gehaltserhöhung anbietet, zeigt, dass seinerseits Verhandlungsspielraum besteht. Diesen Spielraum müssen Sie ausloten und mit der passenden Argumentation für sich nutzen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Pavel_D / Shutterstock.com, Pressmaster / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX steigt kräftigt -- Commerzbank prüft wohl Filialstreichungen -- Walmart klagt gegen Tesla -- Suche nach Ausweg aus Italiens Regierungskrise -- LEONI, GEA, RWE im Fokus

EU-Wettbewerbsbehörden prüfen angeblich Facebooks Libra. Deutsche Post liefert nicht mehr Lebensmittel für Amazon Fresh aus. Goldman will Mehrheit an seinem China-JV übernehmen. SGL Group-Aktien erholen sich kräftig. adidas-Chef bekräftigt Jahresziele für 2019.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Infineon AG623100