Spar-Tipp

Geld sparen an Ostern: Tipps für ein fröhliches und günstiges Osterfest

19.03.22 21:02 Uhr

Spar-Tipps für Ostern: Die ultimativen Tricks für ein günstiges Osterfest! | finanzen.net

Familienfeste sind schöne gemeinsame Ereignisse. Aber sie gehen oft mit aufwendigen Vorbereitungen einher, welche nicht selten auch den Geldbeutel belasten. Mit einigen Tipps und Ideen lassen sich die Ausgaben jedoch möglichst gering halten.

Zu Ostern muss nicht immer alles nur gekauft werden. Es gibt viele Geschenke und Deko, die man leicht selbst machen kann. Zwar hängt damit auch etwas mehr Aufwand zusammen, allerdings kann die Eigenarbeit einiges an Geld sparen.

Günstig Eier färben

Ostern ohne bunte Eier wäre wie Weihnachten ohne Weihnachtsbaum. Der Einkauf bereits fertiger Ostereier ist ziemlich langweilig und nicht notwendig. Das Färben gehört zu den traditionellen Aktivitäten und kann obendrein mit der Familie noch einiges an Spaß machen. Auf spezielles Färbemittel kann dabei getrost verzichtet werden. Mit natürlichen Zutaten lässt sich ein Sud kochen, in dem sich die Eier bunt färben lassen. Je nach Inhaltsstoffen resultieren verschiedene Farbtöne. Dafür müssen laut Angaben der Hanseatic Bank die zugrundeliegenden Pflanzen und Gewürze mit einem Schuss Essig etwa 30 bis 45 Minuten in einem halben Liter Wasser gekocht werden. Für eine rote Farbe wird beispielsweise die Verwendung von Rote-Beete-Saft empfohlen. Blau könnte durch ausgekochte Rotkohlblätter und grün durch Spinatblätter entstehen. Die Eier müssen vor dem Bad in der Farblösung hart gekocht und mit Essigwasser gereinigt worden sein. Pinselt man zudem vorher ein Muster mit Zitronenwasser auf die Schale, bleiben diese Stellen frei von der Färbung.

Selbstgemachte Deko

Osternester und andere Dekorationen können einfach selbst gebastelt werden. Geflochtene Körbe muss man nicht extra für das Osterfest kaufen. Mit ein wenig Moos, Stroh, Kräutern und Einfallsreichtum lassen sich normale Schalen oder Teller zu Nestern umfunktionieren. Zusätzlich können ausgeblasene Eier bemalt und nach den eigenen Vorstellungen gestaltet werden. Nun fehlt nur noch der Schmuck für Wände und Fenster. Diesen kann man aus festem, buntem Papier basteln. Klassische Ostermotive lassen sich im Internet finden und auf die Blätter projizieren. Durch Ausschneiden und bemalen entstehen schöne feierliche Dekorationen.

Bei Süßigkeiten sparen

Schokoladenhasen sind an Ostern der Verkaufsschlager. Deshalb sind sie zu dieser Zeit auch besonders teuer. Wer frühzeitig einkauft, kann Geld sparen. Richtige Sparfüchse gehen sogar erst nach dem Osterfest im Supermarkt auf Hasenjagd. Auf diese Weise fahren sie saftige Rabatte ein und sorgen für das nächste Jahr schon vor. Noch günstiger ist es jedoch, auf die Schokolade zu verzichten und stattdessen ein paar Plätzchen und Kekse zu backen. Diese passen nicht nur hervorragend zu Weihnachten, sondern können mit den richtigen Formen auch österliche Stimmung verbreiten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: TanyaJoy / Shutterstock.com