20.03.2021 10:07

Bundesfinanzhof: Ab Ausbuchung steuerlich absetzbar

Urteil zu Aktienverlusten: Bundesfinanzhof: Ab Ausbuchung steuerlich absetzbar | Nachricht | finanzen.net
Urteil zu Aktienverlusten
Folgen
Vom Bundesfinanzhof (BFH) gibt es eine richtungweisende Entscheidung zur steuerlichen Anerkennung von Aktienverlusten bei Pleitekandidaten (Az. VIII R 20/18).
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion €uro am Sonntag

Bucht demnach die depotführende Bank die Aktien von existenzbedrohten Unternehmen aus dem Depot eines Anlegers aus, so entsteht diesem ein verrechen­barer Verlust. Er muss dann nicht warten, bis das Unternehmen infolge einer Insolvenz aufgelöst, abgewickelt und im Register gelöscht wird und er seine Einlage ganz oder teilweise nicht zurückbekommt. Anleger können aber nicht bereits dann Verluste geltend machen, wenn die Börsennotiz eingestellt oder die Börsenzulassung widerrufen wurde.

Das Urteil ist wichtig für fehlgeschlagene Aktiendeals, die in die Zeit ab Start der Abgeltungsteuer 2009 bis Ende 2019 fallen. Seit 2020 gilt per Gesetz: Verluste aus der Ausbuchung wertloser Aktien oder eines sonstigen Ausfalls von Aktien werden anerkannt. Sie dürfen aber nur bis 20 000 Euro pro Jahr mit Kapitaleinkünften verrechnet werden. Höhere Verluste sind in Folgejahre vorzutragen.











_________________________________
Bildquellen: Romolo Tavani/iStock
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln