20.10.2021 20:25
Werbemitteilung unseres Partners

Marktausblick mit Markus Koch - Euphorie, Angst und die Balken der Wall Street

Live-Mitschnitt: Marktausblick mit Markus Koch - Euphorie, Angst und die Balken der Wall Street | Nachricht | finanzen.net
Live-Mitschnitt
Folgen
Politische Unsicherheiten, steigende Covid-19-Infektionszahlen und die Aussicht auf den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik der Fed: Was bedeutet das für den Aktienmarkt und was erwartet Anleger im Börsenjahr 2022? TV-Börsenexperte Markus Koch und Aktienprofi Sebastian Hasenack blickten für Sie in die Glaskugel - und verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten.
Werbung

Markus Koch ist einer der beliebtesten und eloquentesten Börsenjournalisten in Deutschland. Für den Fernsehsender n-tv berichtet er seit Jahren vom Börsen­geschehen an der Wall Street. Inzwischen produziert Markus Koch auch eigene Formate und tritt regelmäßig als Börsen­experte in verschie­denen TV-Sendungen auf.

Während sich unser Leben langsam normalisiert, ist die Wirtschaft und der Aktienmarkt davon noch weit entfernt. Lieferengpässe, steigende Energiepreise und Inflation bereiten der Börse genauso Kopfschmerzen, wie eine global weniger dynamische Konjunktur. Eine vor allem auch für die Notenbanken schwierige Situation. Im finanzen.net-Seminar gab Markus Koch zusammen mit dem Aktienexperten Sebastian Hasenack von DJE Kapital einen Ausblick auf die kommenden Börsenwochen. Warum sich die Balken der Wall Street biegen und worauf Anleger jetzt achten sollten - diese und weitere spannende Fragen standen im Mittelpunkt.

Haben Sie das Online-Seminar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen!

Sie als Webinar-Teilnehmer erhielten außerdem einen detaillierten Blick unter die Motorhaube der Vermögensverwaltung von DJE Kapital. Unter anderem wurden in diesem Experten-Webinar folgende Fragen beantwortet:

  • Wie positionieren sich die Profis in der aktuellen Börsensituation?
  • Kaufen sie zu, halten sie Positionen oder verkaufen sie sogar Anteile?
  • Welches Szenario für den Aktienmarkt erwartet Markus Koch?
  • Wie wählen die Profis chancenreiche Titel aus?

Sebastian Hasenack, Leiter der Online-Vermögensverwaltung von DJE, führte vor, wie aktives Portfoliomanagement in Perfektion funktioniert und was Sie als Privatanleger von einem digitalen Vermögensverwalter wie Solidvest lernen können. Das Besondere: Solidvest investiert das Kapital seiner Kunden in Einzeltitel.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!

Ihre Experten im Online-Seminar

TV-Börsenexperte Markus Koch Markus Koch berichtet seit über zwei Jahrzehnten für n-tv und das Handelsblatt von der Wall Street. Kein Journalist hat so viele Jahre auf dem Parkett der New Yorker Aktienbörse verbracht wie er. Ein Börsianer aus Leidenschaft, ein Journalist und Produzent, vor allem aber ein Experte, der Brücken schlägt und mit viel Humor einen Dialog auf gleicher Augenhöhe schafft. 2017 wurde er mit dem Friedrich Vogel-Preis für Wirtschaftsjournalismus ausgezeichnet und vor Kurzem mit dem DDV-Preis für den Journalisten des Jahres 2019.


Sebastian Hasenack, Leiter der Online-Vermögensverwaltung von DJE Sebastian Hasenack ist studierter Diplom-Ökonom. Er startete seine Karriere 2009 bei dem deutsch-luxemburgischen Vermögens­verwalter Rhein-Asset Manage­ment und war dort zuletzt als Portfolio- und Fonds­manager tätig. 2015 gründete er gemeinsam mit Kollegen eine digitale Vermögens­verwaltung als Start-up. 2018 wechselte er als Leiter Solidvest zur Online-Vermögens­verwaltung der DJE Kapital AG.



Bildquellen: Markus Koch
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln