17.05.2018 21:05
Bewerten
(0)

2. Reihe aber 1. Klasse - Nebenwerte mit großem Potential

Webinar-Aufzeichnung!: 2. Reihe aber 1. Klasse - Nebenwerte mit großem Potential | Nachricht | finanzen.net
Webinar-Aufzeichnung!
DRUCKEN
Wer war der erste Mann auf dem Mond? Neil Armstrong, das ist leicht. Aber wer war der Zweite oder der Dritte? Dies zu beantworten, ist schon schwieriger! Wir schauen gerne auf die Gewinner, vergessen aber oft die zweite Reihe ... Was Anleger von dieser Erkenntnis lernen können, zeigte ein Expertentrio im Webinar - hier gibt's die Aufzeichnung!

Die großen Gewinner stehen im Fokus - das ist im Leben so und auch an der Börse: Was viele nicht wissen, die Kursentwicklung der Nebenwerte-Indizes SDAX und MDAX schnitt in den vergangenen Jahren teilweise deutlich besser ab als die des deutschen Leitindex' DAX.

Im Experten-Webinar spürten für Sie drei Börsenprofis chancenreiche Nebenwerte mit großem Potential auf. Haben Sie die Live-Veranstaltung verpasst? Das ist kein Problem, Sie können sich hier die Webinar-Aufzeichnung anschauen.

Derivate-Experte Stephan Feuerstein, Börsen-Profi Ingmar Königshofen sowie Falko Block, Senior Manager Public Distribution im Kapitalmarktgeschäft der DZ BANK, beleuchteten auf fundamentaler Basis sowie mit technischer Analyse chancenreiche Nebenwerte mit großem Potential in MDAX und SDAX.

Darüber hinaus gab das Expertentrio einen aktuellen Ausblick auf die deutschen Nebenwerte und konkrete Tipps für Anlage- und Hebelprodukte.

Ihre Experten

Stephan Feuerstein von Stephan Feuerstein besitzt als Chefredakteur des Trading-Dienstes "Hebelzertifikate-Trader" langjährige Erfahrung im Handel mit derivativen Finanzprodukten. Seit Anfang der 1990er Jahre beschäftigt er sich mit der Börse und legte schon früh den Schwerpunkt auf die Technische Analyse und die Entwicklung von Handelssystemen. Von 1999 bis 2001 war er Leiter der Technischen Analyse beim Optionsschein-Magazin; er veröffentlichte zudem in vielen Börsenbriefen und -magazinen Fachartikel zu den Themen der Technischen Analyse, Risiko- und Money-Management und Börsensoftware. Seit 2012 betreibt er als Head of Trading gemeinsam mit Ingmar Königshofen das Informationsportal Boerse-Daily.de.

Falko Block von der DZ BANK Falko Block ist Diplom-Volkswirt und war von 2007 bis 2016 als Analyst im Research der DZ BANK AG tätig. Seit 2017 ist er als Senior Manager Public Distribution im Kapitalmarktgeschäft der DZ BANK für die Bereiche Anlage- und Hebelprodukte, die Kommunikation von Produktstrategien und das Marketing tätig.

Börsenprofi Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen hat Betriebswirtschaftslehre an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz studiert und arbeitete anschließend als Produktmanager bei der französischen Großbank BNP Paribas und der australischen Investmentbank Macquarie, bevor er sich 2012 für die Selbständigkeit entschied und die FSG Financial Services Group gründete. Hier betreibt Ingmar Königshofen gemeinsam mit Stephan Feuerstein u.a. das Börseninformationsportal Boerse-Daily.de. Zudem führt er seinen eigenen Investmentbrief IK-Invest mit Fokus auf Seitwärtsrenditen wie Discount Optionsscheine und Discountzertifikate.

Tipp: Verpassen Sie kein Webinar mehr!
Möchten Sie per E-Mail über weitere Webinare auf finanzen.net informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Webinar-Newsletter an!

Bildquellen: Tashatuvango / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen gehen schwächer aus dem Handel -- Trump sagt Gipfel mit Kim Jong Un ab -- Deutsche Bank bestätigt massiven Stellenabbau -- Daimler, Telekom, thyssenkrupp im Fokus

Medigene will durch Kapitalerhöhung Geld für Immuntherapie einnehmen. Facebook: Möglicherweise keine Europäer von Datenskandal betroffen. Diageo will anscheinend US-Marken für bis zu 1 Mrd. Dollar verkaufen. Analystenoptimismus stützt Chemiewerte europaweit. SMA will an Digitalisierung im Energiesektor verdienen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
EVOTEC AG566480
AlibabaA117ME
TeslaA1CX3T
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Siemens Healthineers AGSHL100
General Electric Co.851144
Facebook Inc.A1JWVX