07.02.2017 19:43
Werbemitteilung unseres Partners

Robo-Advisor: So will Scalable Capital die Vermögensverwaltung revolutionieren

Webinar-Aufzeichnung: Robo-Advisor: So will Scalable Capital die Vermögensverwaltung revolutionieren | Nachricht | finanzen.net
Webinar-Aufzeichnung
Folgen
Haben Sie das Webinar mit Erik Podzuweit verpasst? Am Dienstag informierte der Gründer von Scalable Capital, wie er mit seiner FinTech-Company die Risiken von Portfolios managt. Sehr spannend!
Werbung

Wenn Erik Podzuweit über Vermögens­anlage und -allokation redet, erkennen Sie sofort, dass hier ein Ex-Investmentbanker vor Ihnen steht. Erik ist einer der Gründer bei Scalable Capital, einem FinTech, in dem Leute mit Karrieren bei Goldman Sachs, McKinsey & Co. an der Vermögensverwaltung der Zukunft arbeiten. Mit seinem 45 Mann starken FinTech Scalable Capital mischt er gerade die Finanz­szene auf, bietet Anlegern professionelle Investment­lösungen mit computergestützt optimierten Rendite-Risiko-Profilen an.

Am Dienstagabend hatten wir Erik Podzuweit im finanzen.net-Webinar mit dem Thema "Robo-Investing: So will Scalable Capital die Vermögensverwaltung revolutionieren" zu Gast. Der Unternehmer gab interessante Einblicke in den Investmentprozess bei Scalable. Wie sieht die optimale Portfolio­allokation aus? Wie nutzen die Experten bei Scalable Capital wissenschaftliche Forschungs­arbeiten und Nobelpreis gekürte Modelle, um Investment­depots unter Rendite-Risiko-Gesichtspunkten zu optimieren?

Wenn Sie das Webinar verpasst haben, können Sie hier die Aufzeichnung ansehen.

» Das Unternehmen Scalable Capital im Portrait

Kein Webinar mehr verpassen!
Verpassen Sie kein Anleger-Webinar mehr! Wir informieren Sie rechtzeitig über anstehende Webinare. Tragen Sie sich einfach in unseren Webinar-Newsletter ein!

Bildquellen: Ociacia / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Nach Powell-Rede: DAX schließt im Plus -- US-Börsen letztlich in Rot -- Gewinn von Walt Disney schrumpft -- Siemens hebt Prognose an -- IONOS-IPO durchwachsen -- Uber, Bayer, VW, E.ON im Fokus

Robinhood schreibt weiter rote Zahlen. Deutsche Börse übertrifft Ziele im Schlussquartal. METRO profitiert von Immobilienverkäufen und setzt Wachstumskurs fort. Schweizer Sika AG darf MBCC unter Auflagen übernehmen. Heidelberger Druckmaschinen fällt beim Ergebnis zurück. Microsoft will sich gegen Googles Bard positionieren - Britische Kartellwächter gegen Zukauf von Activision Blizzard. Hannover Rück kündigt Preiserhöhungen an.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Diese Aktien der Apple-Zulieferer kosten weniger als eine Apple-Aktie
Die günstigsten Aktien der Apple-Partner
Ausländische Investoren der DAX-Unternehmen
So viele Aktien gehören ausländischen Investoren
Die korruptesten Länder weltweit
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
mehr

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln