20.10.2020 12:32
Werbung

Trading Idee Allianz: Die Krise als Chance

Trading Idee: Trading Idee Allianz: Die Krise als Chance | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Das erste Halbjahr 2020 lief beim Versicherungsriesen Allianz so gar nicht nach dem Geschmack der Aktionäre.
Werbung
Nachdem schon Ende April der Ausblick für das Gesamtjahr zurückgenommen wurde, ist das Halbjahresergebnis wegen der Pandemie spürbar gesunken. Die Branche reagiert derzeit allerdings mit Preiserhöhungen. Das dürfte der Allianz perspektivisch wieder Auftrieb geben. Die Corona-Krise kostete die Versicherungsbranche bereits Milliarden. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) verbuchte die Allianz einen Rückgang beim Periodenergebnis von über 28 Prozent auf 3,1 Mrd. Euro. Der Gesamtumsatz blieb stabil bei rund 73,5 Mrd. Euro. In der Schaden- und Unfallversicherung belastete die Pandemie das versicherungstechnische Ergebnis mit 0,8 Mrd. Euro. Bei der Lebens- und Krankenversicherung waren es überwiegend die Verwerfungen am Kapitalmarkt, die dem Geschäftsbereich Belastungen von nochmals 0,4 Mrd. Euro bescherten. Die einstige Zielspanne für das operative Ergebnis von 12 Mrd. Euro plus-minus 500 Mio. Euro wurde einkassiert, eine neue Guidance gibt es derzeit nicht.

Steigende Schadenfälle führen in der Versicherungsbranche aber stets zu höheren Beiträgen für die Kunden. Diese werden üblicherweise im vierten Quartal angekündigt. Zuletzt wurde bekannt, dass sich die Industrieversicherungen erheblich verteuern werden und auch im Rückversicherungsgeschäft wird gerade an der Preisschraube gedreht. Von steigenden Beiträgen sollte besonders die Allianz profitieren. Da es sich zudem um branchenweite Preiserhöhungen handelt, ist eine größere Kündigungswelle eher unwahrscheinlich.

Die Belastungen der Pandemie und der daraus folgende Gewinnrückgang im Jahr 2020 sollten im Kurs eingepreist sein, daher besitzt die Aktie bei diesem Ausblick durchaus Erholungspotenzial. Spekulative Anleger setzen mit einem Turbo-Optionsschein von Vontobel auf kurzfristig steigende Kurse. Als Kursziel sehen wir den Bereich um 170 Euro. Daraus leitet sich für den Optionsschein ein Kursziel von rund 3,45 Euro ab. Ein adäquater Stopp-Loss liegt bei 2,30 Euro.

• Basiswert: Allianz
• Produktgattung: Turbo Optionsschein
• Emittent: Vontobel
• ISIN: DE000VP1TTH8
• Laufzeit: Open end
• Kurs K.-o.-Long (20.10.20, 12:22 Uhr): 2,83 Euro
• Basispreis variabel: 135,79 Euro
• Knock-out-Schwelle: 135,79 Euro
• Hebel: 5,8
• Abstand zum Knock-out: 17,0 %
• Stopp-Loss Long: 2,30 Euro

• Handeln Sie alle strukturierten Produkte unserer Premium Plus-Partner für nur 2,50 € Oderprovision1 pro Trade. Mehr erfahren.

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
13.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
09.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2020Allianz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.11.2020Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.11.2020Allianz kaufenDZ BANK
06.11.2020Allianz buyUBS AG
24.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
13.11.2020Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
06.11.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
06.11.2020Allianz HoldJefferies & Company Inc.
16.10.2020Allianz Equal weightBarclays Capital
11.11.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
15.10.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
17.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
08.09.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets
18.08.2020Allianz UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln