03.12.2020 09:58
Werbung

Trading Idee Gold: Mit neuem Schwung

Trading Idee: Trading Idee Gold: Mit neuem Schwung | Nachricht | finanzen.net
Trading Idee
Folgen
Für Gold ist das Jahr 2020 bislang grandios verlaufen. Dank seiner traditionellen Funktion als sicherer Hafen war das Edelmetall in der Corona-Krise sehr gefragt, was in den ersten sieben Monaten zu einem steilen Kursanstieg geführt hat.
Werbung
Im August ist dann eine Konsolidierung gestartet, die wegen der Impfstoffperspektive zuletzt noch einmal Schwung aufgenommen hat, so dass sogar die Marke von 1.800 US-Dollar getestet wurde. Dort ist der Kurs nach oben abgeprallt, was die Chance für ein Ende der Konsolidierung eröffnet.

Denn zum einen hat sich die technische Marktlage deutlich bereinigt. Nach dem RSI-Indikator war Gold im August stark überkauft, zuletzt dank der längeren Konsolidierung dann aber bereits überverkauft. Derweil deutet der MACD eine Trendwende an.

Diese macht fundamental durchaus Sinn, denn eine wichtige Determinante könnte dem Goldkurs neuen Schwung verleihen: Der US-Dollar. Die amerikanische Währung befindet sich seit April in einem Abwertungstrend, wie der US-Dollar-Index veranschaulicht. Von August bis November ging es im Rahmen dessen eine Zeit lang mal seitwärts, aber aktuell gewinnt die Abwertung wieder neue Dynamik.

Gold gilt traditionell als Profiteur eines schwachen Dollars. Gleichzeitig sorgt die derzeitige Pandemiewelle für weiter ausufernde Staatsausgaben in den USA und Europa und damit für eine zusätzliche Gefährdung der Finanzmarktstabilität. Auch das ist ein klarer Treiber für eine steigende Goldnachfrage.

Spekulativ orientierte Anleger, die darauf setzen wollen, dass der Goldpreis seine Konsolidierung beendet hat, nutzen dafür einen Turbo-Optionsschein von HSBC mit einem aktuellen Hebel von 5,2. Als Kursziel scheint bei einer fortgesetzten Erholung des Goldpreises 40,00 Euro für das Zertifikat erreichbar. Ein adäquater Stopp-Loss liegt bei 20,00 Euro.

• Basiswert: Gold
• Produktgattung: Knock-out Warrant
• Emittent: HSBC
• ISIN: DE000TT1K152
• Laufzeit: Open end
• Kurs K.-o.-Call (03.12.20, 09:50 Uhr): 29,07 Euro
• Basispreis variabel: 1.487,263 US-Dollar
• Knock-out-Schwelle: 1.487,263 US-Dollar
• Hebel: 5,2
• Abstand zum Knock-out: 19,2 %
• Stopp-Loss Call: 20,00 Euro


Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.
Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Bildquellen: I. Pilon / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Asiens Börsen schließen in Rot -- US-Senat bestätigt Yellen als Finanzministerin -- Amtsenthebungsverfahren gegen Trump -- Linde, Rolls-Royce, TUIfly, UBS im Fokus

Vereinigung Cockpit einigt sich mit TUIfly auf Mediation. Negative Analystenstimmen werfen PUMA weiter zurück. Novartis mit Gewinnanstieg 2020. Stifel senkt Siltronic-Aktie auf 'Hold'. Rolls-Royce wird wegen erneuter Corona-Lockdowns vorsichtiger. Hapag Lloyd-Aktie leidet unter Gewinnmitnahmen. Berichte über schwachen AstraZeneca Impfschutz bei Senioren falsch - Spahn dringt auf "fairen Anteil". IWF stellt neue Prognose zur Entwicklung der Weltwirtschaft vor.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln