1 Monat nach IPO

Douglas-Aktie im Blick: So performte der Börsen-Rückkehrer seit dem IPO

23.04.24 23:18 Uhr

Douglas-Aktie kehrt an Frankfurter Börse zurück: Wie sich die Aktie des Börsen-Rückkehrers in dem Monat seit dem IPO geschlagen hat | finanzen.net

Vor knapp einem Monat kehrte die Parfümeriekette Douglas nach mehr als zehn Jahren Pause an die Frankfurter Börse zurück. So schlug sich das Papier des Einzelhändlers seit dem Comeback.

Werte in diesem Artikel
Aktien

19,84 EUR 0,06 EUR 0,30%

• Douglas-Aktie mit schwachem IPO
• Kursgewinne bleiben aus
• Ermutigende Quartalszahlen

Douglas schließt sich IPO-Trend an

In diesem Jahr strebten mit RENK, Galderma und Reddit bereits einige Unternehmen an die Börse. Am 21. März folgte mit der Parfümeriekette Douglas ein weiterer Börsenneuling - wobei der Einzelhändler dem Aktienmarkt nicht fremd ist. Bereits bis 2013 war die Douglas-Aktie in Frankfurt gelistet, ehe der Finanzinvestor Advent und die Familie des Unternehmers Jörn Kreke im Rahmen einer Neuausrichtung das Delisting einleiteten. Nur zwei Jahre nach dem Börsenrückzug wurden schon wieder neue Pläne für eine Rückkehr an die Frankfurter Börse diskutiert, nach der Übernahme eines Anteils von 85 Prozent durch das luxemburgische Finanzunternehmen CVC war das Vorhaben zunächst aber wieder vom Tisch - bis zu diesem Jahr.

Um seinen Schuldenberg zu verkleinern, wagte der Parfümverkäufer nun im vergangenen Monat das Börsen-Comeback. Vor dem Börsengang soll die Kette nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" auf Verbindlichkeiten in Höhe von 3,4 Milliarden Euro gesessen haben.

Douglas-IPO verpatzt

Das IPO am 21. März verlief jedoch alles andere als erfolgreich. Nachdem Douglas im Vorfeld eine Preisspanne von 26,00 bis 30,00 Euro je Aktie anpeilte, wurde der Ausgabepreis nach Ablauf der Zeichnungsfrist am unteren Ende bei 26,00 Euro festgelegt. Der Erstkurs lag dann mit 25,50 Euro unter dem Ausgabepreis. Im Tageshoch ging es bis auf 25,60 Euro aufwärts, bis zum Handelsende verlor die Aktie im XETRA-Handel dann aber 11,31 Prozent auf 23,06 Euro.

Douglas-Aktie deutlich unter Erstkurs

Seitdem kannte die Douglas-Aktie tendenziell nur eine Richtung: abwärts. Zeitweise fiel der Börsen-Newcomer sogar unter die Marke von 20,00 Euro, konnte sich zuletzt aber wieder bei 21,00 Euro berappeln (Schlusskurs vom 23. April 2024). Damit notierte die Aktie zuletzt 17,65 Prozent unter der Erstnotiz. Der erhoffte Erfolg an der Börse blieb also - bislang - aus.

Quartalszahlen machen Mut

Aufwind erhielt die Aktie jüngst jedoch durch die Veröffentlichung von vorläufigen Finanzkennzahlen zum zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2023/24. Wie das Unternehmen mitteilte, konnte Douglas seinen Umsatz im vergangenen Jahresviertel um 11,5 Prozent steigern. Nicht nur in den Filialen, sondern auch im Online-Shop seien die Erlöse zweistellig gestiegen. Insgesamt habe man die Schulden außerdem um eine Milliarde Euro drücken können, wie aus der Mitteilung hervorgeht. "Mit diesem wichtigen Schritt schaffen wir eine starke finanzielle Grundlage für die kommenden Jahre", erklärte Douglas-CFO Mark Langer im Rahmen der Ankündigung. "Zugleich sind wir in der Lage, aus unserem Cashflow heraus in unser erfolgreiches Geschäftsmodell und zukünftiges Wachstum zu investieren. Es ist unser klares Ziel, die Entschuldung weiter voranzutreiben und mittelfristig Dividende zu zahlen. Darauf arbeiten wir konsequent hin."

Die finalen Geschäftszahlen für das 2. Quartal sowie das erste Halbjahr des laufenden Fiskaljahres will das Unternehmen am 29. Mai vorlegen. Ob sich die Douglas-Aktie bis dahin wieder in Richtung ihres Erstkurses bewegt, bleibt abzuwarten.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Douglas

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Douglas

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: lma_ss / Shutterstock.com, Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Douglas

Analysen zu Douglas

DatumRatingAnalyst
29.04.2024Douglas BuyDeutsche Bank AG
29.04.2024Douglas BuyJefferies & Company Inc.
29.04.2024Douglas BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2024Douglas BuyUBS AG
29.01.2013DOUGLAS verkaufenIndependent Research GmbH
DatumRatingAnalyst
29.04.2024Douglas BuyDeutsche Bank AG
29.04.2024Douglas BuyJefferies & Company Inc.
29.04.2024Douglas BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.04.2024Douglas BuyUBS AG
08.02.2012DOUGLAS kaufenNational-Bank AG
DatumRatingAnalyst
23.01.2013DOUGLAS haltenequinet AG
14.12.2012DOUGLAS haltenIndependent Research GmbH
19.10.2012DOUGLAS holdDeutsche Bank AG
18.10.2012DOUGLAS neutralExane-BNP Paribas SA
16.10.2012DOUGLAS holdDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
29.01.2013DOUGLAS verkaufenIndependent Research GmbH
05.12.2012DOUGLAS verkaufenFrankfurter Tagesdienst
04.12.2012DOUGLAS verkaufenNational-Bank AG
19.11.2012DOUGLAS reduceCommerzbank Corp. & Markets
16.10.2012DOUGLAS underperformCheuvreux SA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Douglas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"