02.08.2021 08:00

10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse

10 vor 9: 10 Fakten - Das Wichtigste zum Wochenstart an der Börse | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vor höherem Handelsauftakt

Der DAX kann rund eine Stunde vor dem Ertönen der Startglocke um 0,50 Prozent auf 15.622,50 Punkte klettern.

2. Börsen in Fernost mit Aufschlägen

Der japanische Leitindex Nikkei gewinnt 1,93 Prozent zu auf 27.809,50 Punkte.

Auf dem chinesischen Festland klettert der Shanghai Composite 1,71 Prozent nach oben auf 3.455,55 Zähler, während der Hang Seng in Hongkong um 0,90 Prozent zulegt auf 26.194,89 Einheiten.

3. US-Justizministerium leitet Untersuchung ein: Allianz warnt vor erheblicher Auswirkung auf künftige Finanzergebnisse

Die Allianz macht im Zuge von Klagen und Untersuchungen in den USA das Risiko erheblicher Auswirkungen auf künftige Finanzergebnisse der Allianz Gruppe aus. Zur Nachricht

4. Daimler rechnet bei Transformation mit Arbeitsplatzverlusten

Die Transformation des Autobauers Daimler von Verbrennungsmotoren hin zur Elektromobilität wird den Stuttgarter Konzern Daimler nach Einschätzung seines Chef Ola Källenius Arbeitsplätze kosten. Zur Nachricht

5. Stresstest: Europas Banken sind krisentauglich

Europas Banken haben den bisher härtesten Krisentest der Aufseher überwiegend ohne größere Blessuren überstanden - Kritik an den Tests selbst jedoch bleibt bestehen. Zur Nachricht

6. VW-Chef: Marken jetzt gut zugeordnet - Autonomie und Gemeinsamkeiten

Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess will an der Zahl und Zuordnung der wichtigsten Marken in Europas größter Autogruppe vorerst nicht mehr rütteln. Zur Nachricht

7. Chipmangel bremst weiterhin den deutschen Markt für Neuwagen

Der Mangel an Halbleitern lässt verkaufsfertige Neuwagen zu einem knappen Gut auf dem deutschen Markt werden. Zur Nachricht

8. Vonovia plant neues Angebot für Deutsche Wohnen für 53 EUR/Aktie

Vonovia plant zeitnah einen dritten Anlauf für eine Übernahme des Berliner Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen. Zur Nachricht

9. Ölpreise geben nach

Die Ölpreise sind am Montag gefallen. Enttäuschende Konjunkturdaten aus China hätten die Nachfrage nach Rohöl am Morgen belastet, hieß es von Marktbeobachtern. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete im frühen Handel 74,69 US-Dollar. Das waren 72 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 62 Cent auf 73,33 Dollar.

10. Euro wenig verändert

Der Euro hat sich am Montag wenig verändert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1870 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend.

Bildquellen: alphaspirit / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln