Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
20.05.2022 08:00

10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse

10 vor 9: 10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX fester erwartet

Der DAX bewegt sich vorbörslich auf grünem Terrain.

2. Börsen in Fernost mit Gewinnen

In Tokio legt der Nikkei zeitweise um 1,37 Prozent auf 26.764,97 Punkte zu.

Auf dem chinesischen Festland verbucht der Shanghai Composite derweil ein Plus von 1,36 Prozent auf 3,139.13 Zähler. In Hongkong gewinnt der Hang Seng daneben 2,21 Prozent auf 20.566,35 Indexpunkte.

3. Bayer-Aktie zieht nachbörslich an: Fitch bestätigt BBB+-Rating

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonitätseinstufung der Bayer AG bestätigt. Zur Nachricht

4. VW-Aktie: Volkswagen beginnt mit E-Auto-Serienproduktion in Emden - Bauer will VW in Zivilprozess zu mehr Klimaschutz zwingen

Nach rund zwei Jahren Umbauphase soll im Volkswagen-Werk in Emden am Freitag (12.00 Uhr) die Serienfertigung des ersten Elektro-Modells beginnen. Zur Nachricht

5. thyssenkrupp-Aktie: thyssenkrupp bindet CEO Martina Merz für fünf weitere Jahre

Die thyssenkrupp AG bindet ihre Vorstandschefin Martina Merz für fünf weitere Jahre. Zur Nachricht

6. Abschwächung der Konjunktur mildern: China senkt wichtigen Zinssatz für Immobiliendarlehen

China will mit der Senkung eines wichtigen Zinssatzes für langfristige Kredite die aktuelle Abschwächung der Konjunktur mildern. Zur Nachricht

7. IW-Institut: Erholung deutscher Wirtschaft erst Ende 2022 erwartet

Nach Gegenwind durch die Virus-Krise und den Ukraine-Krieg rechnet das IW Institut für die deutsche Wirtschaft erst Ende des Jahres oder spätestens 2023 mit Erholung. Zur Nachricht

8. Zurich Insurance-Aktie: Zurich Insurance Group steigt aus russischem Markt aus

Die Zurich Insurance Group verkauft ihr Geschäft in Russland und steigt aus dem Markt aus. Zur Nachricht

9. Ölpreise geben nach

Die Ölpreise sind am Freitag gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 111,57 US-Dollar. Das waren 47 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 1,36 Dollar auf 110,85 Dollar.

10. Euro leicht unter Druck

Der Euro ist am Freitag leicht gesunken. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0573 US-Dollar gehandelt, nachdem der Kurs am Vorabend zeitweise knapp über 1,06 Dollar gestiegen war.

Bildquellen: Ismagilov / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen letztlich uneins -- DAX schließt tief im Minus - 13.000 Punkte-Marke hält -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- Shopify, BioNTech, Amazon, Daimler Truck im Fokus

Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab. MyTheresa.com errichtet Logistikneubau in Schkeuditz. FedEx rechnet mit weiter steigender Profitabilität. Aufgalopp beim BVB - Terzic als neuer Cheftrainer zurück bei Borussia Dortmund. HORNBACH geht weiter von hohen Kosten aus. Fresenius lotet offenbar Fusion des Klinikgeschäfts mit Wettbewerber aus.

Top-Rankings

Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln