20.10.2021 08:00

Börsenhandel am Mittwoch: Diese 10 wichtige Fakten sollten Sie wissen

10 vor 9: Börsenhandel am Mittwoch: Diese 10 wichtige Fakten sollten Sie wissen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX stabil

Der DAX gibt rund eine Stunde vor Handelsstart 0,09 Prozent ab auf 15.502,50 Punkte.

2. Börsen in Fernost mehrheitlich fester

In Japan steigt der Leitindex Nikkei zur Zeit 0,18 Prozent auf 29.268,88 Punkte.

An der Börse in Shanghai verbuchte der Shanghai Composite derweil ein minimales Minus von 0,1 Prozent auf 3.589,72 Zähler. In Hongkong kann der Hang Seng 1,36 Prozent auf 26.138,66 Stellen zulegen.

3. Sartorius steigert Umsatz um 50 Prozent und bestätigt Ausblick

Der Laborausrüster Sartorius hat seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fortgesetzt. Zur Nachricht

4. ASML steigert Gewinn dank hoher Nachfrage um knapp zwei Drittel

Die anhaltend hohe Nachfrage nach Anlagen zur Chipherstellung hat der ASML Holding NV einen massiven Gewinnanstieg beschert. Zur Nachricht

5. KWS SAAT verdient deutlich mehr - Stärkeres Wachstum im laufenden Geschäftsjahr

Der Saatgutkonzern KWS SAAT rechnet im neuen Geschäftsjahr 2021/22 mit deutlich mehr Schwung. Zur Nachricht

6. VINCI erhöht Umsatz und rechnet mit starken Ergebnisanstieg 2021

Der Baukonzern VINCI hat im dritten Quartal aufgrund einer guten Dynamik in den meisten seiner Geschäftsbereiche in Frankreich und im Ausland seinen Umsatz erhöht. Zur Nachricht

7. Deutsche Börse mit starkem Wachstum im dritten Quartal

Die Deutsche Börse ist auch im dritten Quartal kräftig gewachsen. Zur Nachricht

8. Kering erhöht Umsatz

Der französische Luxuskonzern Kering hat im dritten Quartal wieder so viel umgesetzt wie vor der Coronavirus-Pandemie, und dies ungeachtet eines gebremsten Wachstums in Asien. Zur Nachricht

9. Ölpreise verlieren

Ein Anstieg der Ölreserven in den USA hat den Höhenflug der Ölpreise zunächst ausgebremst. Am Mittwochmorgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 84,59 US-Dollar. Das waren 49 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 37 Cent auf 82,59 Dollar.

10. Euro steigt

Der Euro ist am Mittwoch leicht gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung Euro zu 1,1651 Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagabend auf 1,1655 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Tatiana Popova / Shutterstock.com, asiandelight / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln