19.10.2021 08:00

Dienstagshandel an der Börse: 10 wichtige Fakten

10 vor 9: Dienstagshandel an der Börse: 10 wichtige Fakten | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vorbörslich fester

Der DAX steigt rund eine Stunde vor Handelsstart 0,25 Prozent auf 15.513,50 Punkte.

2. Börsen in Fernost in Grün

In Japan gewinnt der Leitindex Nikkei aktuell 0,62 Prozent auf 29.204,28 Punkte.

An der Börse in Shanghai verbucht der Shanghai Composite derweil ein Plus von 0,77 Prozent auf 3.595,52 Zähler. In Hongkong kann der Hang Seng 1,14 Prozent auf 25.698,40 Stellen zulegen.

3. US-Börsenaufsicht SEC entlastet Leerverkäufer in GameStop-Bericht

In dem mit großer Spannung erwarteten Bericht zu den Kurskapriolen bei den Aktien des Videospielhändlers GameStop hat die US-Börsenaufsicht (SEC) Leerverkäufer (short seller) entlastet. Zur Nachricht

4. BHP produziert im ersten Quartal weniger Eisenerz und Kupfer

Der Bergbaukonzern BHP hat im ersten Geschäftsquartal weniger Eisenerz und Kupfer produziert, was hauptsächlich geplanten Wartungsarbeiten geschuldet war. Zur Nachricht

5. Apple will mit neuen M1-Chips PC-Markt aufrollen

Apple hat zwei neue Hochleistungs-Chipsysteme angekündigt, mit denen der Konzern seine Abkehr von Intel-Prozessoren beschleunigen will. Zur Nachricht

6. Software AG senkt Ausblick für Digital - zuversichtlicher für A&N

Die Software AG hat ihre Jahresprognose angepasst. Zur Nachricht

7. USA überarbeiten Sanktionspolitik - Risiko durch Bitcoin & Co

Die USA bereiten eine Reform ihrer Sanktionspolitik vor und sehen in Kryptowährungen ein Risiko für die Effektivität solcher Strafmaßnahmen. Zur Nachricht

8. Reifeprüfung in heißer Atmosphäre: BVB in Amsterdam gefordert

Zwei Spiele, zwei Siege - in der Champions League lief für Borussia Dortmund bisher alles nach Plan. Zur Nachricht

9. Ölpreise ziehen an

Die Ölpreise sind am Dienstag nach dem Dämpfer vom Wochenauftakt leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 84,60 US-Dollar. Das waren 27 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 35 Cent auf 82,29 Dollar.

10. Euro steigt

Der Euro hat am Dienstag an die Kursgewinne vom Wochenauftakt angeknüpft. Am Morgen legte die Gemeinschaftswährung bis auf 1,1655 Dollar zu und wurde damit etwa einen halben Cent höher gehandelt als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1604 Dollar festgesetzt.

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln