04.12.2020 08:38

Freitag an der Börse: 10 wichtige Fakten

10 vor 9: Freitag an der Börse: 10 wichtige Fakten | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vorbörslich stabil

Der DAX zeigt sich rund eine Stunde vor dem Handelsstart wenig bewegt bei rund 13.234 Punkten.

2. Börsen in Fernost uneinig

Der japanische Leitindex Nikkei verliert 0,22 Prozent bei 26.751,24 Punkte. Dagegen zeigt sich der Shanghai Composite wenig bewegt mit minus 0,05 Prozent bei 3.440,51 Zählern. In Hongkong geht es für den Hang Seng 0,16 Prozent auf 26.770,20 Stellen hoch (Stand: 07:30 Uhr MEZ).

3. Merck-Aktie: Merck KGaA sieht sich nach Milliarden-Zukauf auf Kurs

Gut ein Jahr nach der Milliarden-Übernahme des US-Halbleiterzulieferers Versum Materials ist der Umbau der Spezialchemie beim Darmstädter Merck-Konzern weitgehend abgeschlossen. Zur Nachricht

4. Facebook will falsche Informationen über Corona-Impfungen löschen

Facebook verschärft das Vorgehen gegen falsche Informationen über Corona-Impfstoffe und will sie künftig löschen. Zur Nachricht

5. Fast-Entry-Regel: Siemens Energy ersetzen GRENKE im MDAX

Die Aktie von Siemens Energy wird künftig im MDAX gelistet sein und ersetzt dort GRENKE AG, die in den SDAX wechseln. Zur Nachricht

6. VW kann CO2-EU-Vorgaben nicht erfüllen; Offen für Daimler-Kooperation

Der VW-Konzern wird voraussichtlich nicht genügend Elektroautos absetzen, um die EU-Klimavorgaben für 2020 und 2021 zu schaffen. Zur Nachricht

7. Deutsche Post spricht mit Regierungen über Verteilung von Corona-Impfstoff

Bei der Deutschen Post könnte bald der Startschuss für die Verteilung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus abgegeben werden. Zur Nachricht

8. Aktien von Pfizer und BioNTech schließen rot - Pfizer senkt Jahresziel für Impfstoffdosen

Der Pharmakonzern Pfizer hat das Auslieferungsziel bei seinem Corona-Impfstoff in diesem Jahr nach eigenen Angaben unter anderem wegen Verzögerungen beim Ausbau der Lieferkette halbieren müssen. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen zu

Die Ölpreise haben am Freitag mit Aufschlägen auf die Einigung des Ölverbunds OPEC+ vom Vortag reagiert. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordsee-Sorte Brent 49,58 US-Dollar. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 70 Cent auf 46,34 Dollar.

10. Euro bei Zweieinhalbjahreshoch

Der Euro hat sich am Freitag in der Nähe seines am Vortag erreichten zweieinhalbjährigen Höchststands gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2155 US-Dollar.

Bildquellen: Deutsche Börse
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln