finanzen.net
15.07.2020 08:00

Was Sie am Mittwoch an der Börse wissen müssen

10 vor 9: Was Sie am Mittwoch an der Börse wissen müssen | Nachricht | finanzen.net
10 vor 9
Folgen
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen.
Werbung
Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.

1. DAX vor kräftigen Gewinnen

Der DAX hatte am Vortag 0,8 Prozent tiefer bei 12.697,36 Punkten geschlossen - zum Handelsstart am Mittwoch könnte das Minus vorbörslichen Indikationen zufolge komplett ausgeglichen werden. Auch TecDAX, der den Dienstag 2,3 Prozent schwächer bei 3.026 Punkten beendet hatte, wird wohl eine freundlichere Tendenz an den Tag legen.

2. Asiens Aktienmärkte uneinheitlich

An den größten Börsen in Asien finden die Märkte zur Wochenmitte keine einheitliche Richtung. In Tokio kann der Nikkei seine Vortagesverluste ausgleichen, im späten japanischen Handel rückt das Börsenbarometer 1,33 Prozent auf 22.886,60 Punkte vor. Abwärts geht es unterdessen weiter auf dem chinesischen Festland, woe der Shanghai Composite weitere 1,39 Prozent auf 22.886,60 Zähler verliert. Auch in Hongkong sind die Bären am Ruder: Der Hang Seng rutscht um 0,55 Prozent auf 25.337,34 Indexpunkte ab.

3. ASML verdient im 2. Quartal mehr - Auftragseingang gesunken

ASML hat im zweiten Quartal dank höherer Umsätze deutlich mehr verdient. Die Bruttomarge kletterte gegenüber dem Vorquartal deutlich, wie der Chipausrüster mitteilte. Zur Nachricht

4. BaFin zeigt Ex-Wirecard-Chef Braun wegen Insiderhandels an

Die Finanzaufsicht BaFin hat im Skandal um die Pleite von Wirecard nun auch Ex-Vorstandschef Markus Braun wegen Insiderhandels im Visier. Zur Nachricht

5. BoJ senkt Wachstumsprognosen - Einlagensatz unverändert

Die Bank of Japan (BoJ) hat am Mittwoch ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum des Landes aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie gesenkt, ihre Geldpolitik jedoch unverändert beibehalten. Zur Nachricht

6. Entspannung im VW-Führungsstreit - aber Spardruck bleibt hoch

Nach ihrem heftigen Streit, der beinahe in der Entlassung des Konzernchefs gegipfelt haben soll, sind der Volkswagen-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess und Betriebsratschef Bernd Osterloh wieder aufeinander zugegangen. Zur Nachricht

7. EU-Gericht entscheidet über Milliarden-Steuernachzahlung für Apple

Im Streit um eine Rekord-Steuernachzahlung von 13 Milliarden Euro für Apple in Irland spricht am Mittwoch das EU-Gericht ein erstes Urteil. Zur Nachricht

8. PBoC pumpt 400 Milliarden Yuan in das Bankensystem

Die People's Bank of China (PBoC) hat dem chinesischen Bankensystem im Rahmen ihrer mittelfristigen Kreditfazilität (MLF) 400 Milliarden Yuan (rund 57,08 Milliarden US-Dollar) an Liquidität zugeführt, und damit die Kreditvergabe an Banken verlängert. Zur Nachricht

9. Ölpreise legen etwas zu - Rückgang der US-Ölreserven stützt

Der Ölpreise sind am Mittwoch leicht gestiegen. Marktbeobachter verwiesen auf einen Rückgang der Ölreserven in den USA, der für etwas Preisauftrieb gesorgt habe. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 43,05 US-Dollar.

10. Euro auf höchstem Stand seit vier Monaten

Der Euro hat die Kursgewinne der vergangenen Handelstage fortgesetzt und in der Nacht zum Mittwoch den höchsten Stand seit etwa vier Monaten erreicht.

Bildquellen: Ismagilov / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt über 13.000-Punkte-Marke -- US-Anleger risikofreudiger -- Tesla kündigt Aktiensplit an -- Lyft brechen Umsätze weg -- Ceconomy baut Stellen ab -- E.ON, TUI, EVOTEC im Fokus

Knorr-Bremse-CEO Eulitz geht. Uber könnte Betrieb in Kalifornien aussetzen. Fed-Notenbanker erwartet keine rasche Belebung der Wirtschaftsaktivität. Frankfurt bringt sich für Europazentrale von TikTok ins Spiel. Liberty kauft Sunrise Communications - freenet dient Aktien an. BKA fahndet öffentlich nach Ex-Vertriebsvorstand von Wirecard.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Amazon906866
NikolaA2P4A9
Airbus SE (ex EADS)938914