finanzen.net
23.09.2019 16:46
Bewerten
(0)

Warren Buffett verliert langjährige Top-Mitarbeiterin - sie gründet eigenes Berkshire

"Feuerwehrfrau" geht: Warren Buffett verliert langjährige Top-Mitarbeiterin - sie gründet eigenes Berkshire | Nachricht | finanzen.net
"Feuerwehrfrau" geht
Investmentlegende Warren Buffett muss sich von Tracy Britt Cool verabschieden. Die 35 Jahre junge Harvard-Absolventin verlässt Berkshire Hathaway nach zehn Jahren, um sich selbstständig zu machen.
• Seit 2009 war Tracy Britt Cool Teil von Buffetts Team
• War als Finanzassistentin Buffetts rechte Hande
• Baut nun eigenes Unternehmen auf

Business-Karriere, die ihresgleichen sucht

Nachdem Tracy Britt Cool den Abschluss der Harvard Business School in der Tasche hatte, legte die junge Akademikerin eine steile Karriere hin. Ohne Umwege wurde sie im Jahr 2009 als Finanzassistentin zu Warren Buffetts weiblicher rechter Hand. Sie kümmerte sich um Finanzrecherchen und begleitete den Investmentguru zu Besprechungen. Im Jahr 2014 wurde sie schließlich zum CEO der Berkshire Hathaway-Beteiligung Pampered Chef, außerdem übernahm sie den Vorsitz bei Benjamin Moore und Oriental Trading. Warren Buffett selbst bezeichnete Britt Cool als seine "Feuerwehrfrau", erzählte der Börsenstar dem Wall Street Journal. "Alles, was ich ihr zugewiesen habe, hat sie erstklassig erledigt", zitiert ihn das Blatt. Doch diesem erfolgreichen Abschnitt kehrt die 35-Jährige nun den Rücken, um eine eigene Investmentfirma á la Berkshire Hathaway aufzubauen.

Eigenes Investmentunternehmen: Berkshire in kleinem Stil?

Wie Britt Cool gegenüber dem WSJ bekannt gab, verlässt sie Warren Buffetts Seite, um eine eigene Investmentgesellschaft zu formen - das Geschäftsmodell soll an das von Berkshire Hathaway angelehnt werden. "Es gibt Unternehmen, die, denke ich, es wert sind, ihnen auf das nächste Level zu helfen, aber einfach zu klein für Berkshire sind." Buffett habe dazu kommentiert, dass sie es leichter habe, da sie kleinere Firmen anvisiert: "Der schwierigste Teil ist, etwas zum Kaufen zu finden," erklärte er gegenüber dem WSJ.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andy-Kropa/AP, Jonathan Weiss / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht leicht schwächer ins Wochenende -- Wall Street letztlich tiefer -- ams plant neue Offerte für OSRAM -- Führungswechsel bei Ceconomy -- Coca-Cola, Munich Re, Lufthansa, Renault im Fokus

Wirecard bestellt offenbar Sonderprüfer. METRO-Großaktionär steigt bei Prosieben ein. Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben. Russland könnte Uniper/Fortum anscheinend noch 2019 prüfen. Ufo sagt Warnstreik bei Lufthansa kurzfristig ab - Lufthansa erhöht Gehälter freiwillig. EU-Rat ernennt Christine Lagarde zur EZB-Präsidentin. Anheuser-Busch beschuldigt Konkurrenten des Rezeptur-Diebstahls.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
adidasA1EWWW
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750