finanzen.net
16.05.2019 20:23

Tesla-Shortseller wettet 10.000 US-Dollar, dass Elon Musk scheitern wird

"Millionen Meilen enfernt": Tesla-Shortseller wettet 10.000 US-Dollar, dass Elon Musk scheitern wird | Nachricht | finanzen.net
"Millionen Meilen enfernt"
Folgen
Der frühere Hedgefonds-Manager Whitney Tilson pflegt seit Jahren ein gespanntes Verhältnis zu Tesla und dessen Chef Elon Musk. Jetzt hat er Geld darauf gewettet, dass der Tesla-CEO seine groß angekündigten Ziele nicht erreichen wird.
Werbung
Tesla-Chef Elon Musk hat in der Vergangenheit häufig Prognosen für die Entwicklung seines Unternehmens abgegeben, die schlussendlich an der Realität scheiterten. Ob die Ausstattung sämtlicher Tesla-Ladestationen mit Solarmodulen, den Verzicht auf eine Kapitalerhöhung, die Ankündigung, keinen Belegschaftsabbau mehr vornehmen zu wollen oder die Produktionszahlen von Tesla: Häufig musste Musk zurückrudern und hat dabei immer wieder das Vertrauen der Anleger aufs Spiel gesetzt.

Nun hat Musk erneut eine Aussage gemacht, die Fans und Anleger als Versprechen interpretierten: Schon im nächsten Jahr soll die Roboter-Taxi-Flotte von Tesla an den Start gehen, bereits zum Jahresende 2019 soll Level 5 erreicht werden - der Zustand, in dem technisch gesehen alle Tesla-Fahrzeuge autonom fahren könnten.

"Meilenweit entfernt"

Der bekennende Tesla-Bär Whitney Tilson zweifelt massiv daran, dass Tesla die Vision seines Unternehmenschefs im vorgegebenen Zeitrahmen umsetzen kann und ist bereit, Geld dagegen zu wetten. 10.000 US-Dollar sei er bereit einzusetzen, so überzeugt ist er davon, dass Musk sein Versprechen innerhalb des nächsten Jahres nicht einlösen können wird. "Elons Behauptungen sind weit von der Realität entfernt", so der Tesla-Shortseller und verweist auf ein Video, das einen Tesla im Autopilot-Modus in einer Stadt in Großbritannien zeigt:

"Falls Sie keine Zeit haben sich das Video anzuschauen, fasse ich es für Sie zusammen: Autopilot ist UNGLAUBLICH SCHLECHT", so Tilson in einer Mitteilung an Investoren. Der Fahrer habe dutzende Male eingreifen müssen, um größere Unfälle zu vermeiden.

Tatsächlich sei Elon Musk seiner Ansicht nach "eine Million Meilen von Level 5 zum Ende des Jahres und einer autonomen Flotte von einer Million Robotaxis zum Ende des nächsten Jahres entfernt".

Musk nimmt Autopilot-Projekt jetzt selbst in die Hand

Dass die gesteckte Zielvorgabe ambitioniert sein könnte, hat möglicherweise auch Tesla-Chef Musk selbst inzwischen erkannt. Denn offenbar gehen dem Milliardär die Fortschritte in der Autopilot-Sparte nicht schnell genug. Einem Pressebericht zufolge hat der 47-Jährige die Führung des Softwareteams nun selbst übernommen, nachdem es in den vergangenen Jahren zahlreiche Führungswechsel innerhalb der Abteilung gegeben hatte.

In rund einem Jahr wird klar werden, ob Elon Musk der Serie seiner gebrochenen Versprechen ein weiteres hinzufügen muss, oder ob der Tesla-Kritiker Whitney Tilson 10.000 US-Dollar ärmer sein wird.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Larry Busacca/Getty Images for The New York Times, Diego Donamaria/Getty Images for SXSW

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla VerkaufenDZ BANK
30.04.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
06.04.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.01.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
14.04.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
03.04.2020Tesla HoldJefferies & Company Inc.
24.03.2020Tesla NeutralUBS AG
25.02.2020Tesla HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020Tesla market-performBernstein Research
30.04.2020Tesla VerkaufenDZ BANK
30.04.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
30.04.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.04.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
03.04.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt vor Wochenende freundlich -- US-Börsen beenden Sitzung uneinheitlich -- LEG und TAG Immobilien in Fusionsverhandlungen -- Delivery Hero, Lufthansa, Alibaba, NVIDIA, IBM im Fokus

Euro bleibt im US-Handel schwach. Ströer-Aktie im Juni für pbb-Aktie im MDAX erwartet. Hongkongs Regierung weist Kritik an geplantem Sicherheitsgesetz zurück. Banken um Credit Suisse greifen nach Vermögen von Luckin-Coffee-Chef. Frankreichs Wirtschaftsminister: Renault kämpft ums Überleben. easyJet-Gründer mit Revolte gegen Management offenbar gescheitert. Roche übernimmt Stratos.

Umfrage

Sind sie aufgrund der Corona-Krise ins Homeoffice gewechselt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Amazon906866
TUITUAG00
Apple Inc.865985
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Allianz840400