finanzen.net
19.09.2019 16:50
Bewerten
(1)

Augmented Reality: Facebook und Ray Ban tun sich offenbar für Entwicklung smarter Brille zusammen

AR-Projekt: Augmented Reality: Facebook und Ray Ban tun sich offenbar für Entwicklung smarter Brille zusammen | Nachricht | finanzen.net
AR-Projekt
Dass Facebook im Bereich Augmented Reality aktiv ist, ist ein offenes Geheimnis. Um seine geplante AR-Brille zeitnah an den Start zu bringen, hat sich der US-Konzern jetzt einen prominenten Partner ins Boot geholt.
• Facebook mit ambitioniertem AR-Projekt
• Orion soll das Smartphone ablösen
• Partnerschaft mit Luxottica soll Herstellungsprozess beschleunigen

Wie CNBC berichtet, arbeitet Facebook gemeinsam mit dem italienischen Brillenhersteller Luxottica, bekannt durch Marken wie Oakley oder Ray Ban, an einer AR-Brille. Unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen heißt es, dass das Gerät frühestens im Jahr 2023 auf den Markt kommen soll, spätestens 2025 sollen Verbraucher die AR-Brille kaufen können.

Mehrere hundert Mitarbeiter sollen an dem AR-Projekt beteiligt sein. Dabei sei man aber auf Probleme gestoßen, die den Konzern veranlasst haben, sich Hilfe zu suchen. Die Zusammenarbeit mit Luxottica soll nun dafür sorgen, dass der Herstellungsprozess beschleunigt wird.

Die Zukunft des Smartphones?

Das Projekt soll unter dem internen Codenamen "Orion" bekannt sein und über umfangreiche Funktionen verfügen. So könne man mit der Brille Anrufe entgegennehmen, Informationen auf einem kleinen Display anzeigen und Livestreams an Freunde und in soziale Medien übertragen. Derzeit arbeite man bei Facebook an einem Sprachassistenten, über den die Brille bedient werden soll. Zudem soll eine Art Ring, der unter dem Codenamen "Agios" entwickelt wird und Bewegungen erfassen soll, als zusätzliches Eingabegerät dienen.

Mit Orion verfolgt Facebook Quellen zufolge ein ehrgeiziges Ziel: Die neue AR-Brille soll das Smartphone ersetzen.

Ob das Gerät pünktlich auf den Markt kommt, steht allerdings noch in den Sternen. Aufgrund der langen Vorlaufzeit könne nicht garantiert werden, dass die Brille pünktlich fertiggestellt wird oder jemals auf den Markt kommt, heißt es bei CNBC weiter. Das Projekt genieße aber innerhalb des Unternehmens hohe Priorität: Facebook-CEO Mark Zuckerberg habe ein starkes Interesse an der Brille und habe Hardware-Chef Andrew Bosworth gebeten, diese priorisiert zu behandeln, zitiert der Bericht eine mit dem Projekt vertraute Person.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: 1000 Words / Shutterstock.com, Annette Shaff / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.10.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2019Facebook buyDeutsche Bank AG
26.07.2019Facebook buyUBS AG
25.07.2019Facebook BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
25.07.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
18.10.2019Facebook buyGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2019Facebook buyDeutsche Bank AG
26.07.2019Facebook buyUBS AG
25.07.2019Facebook BuyMonness, Crespi, Hardt & Co.
25.07.2019Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.04.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Marktausblick

TV-Börsenexperte Markus Koch und die Wertpapierprofis von DJE Kapital nehmen am Donnerstag um 18 Uhr die Kapitalmärkte unter die Lupe. Sie verraten Ihnen, wie Sie sich als Anleger jetzt positionieren sollten. Hier kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow beendet Handel marginal höher -- DAX schließt im Plus -- Boeing-Gewinn bricht um die Hälfte ein -- KWS Saat will Wachstum anreiben -- Wirecard, Texas Instruments, Softbank & WeWork im Fokus

Gericht untersagt Uber in Deutschland den wichtigsten Fahrdienst. Zuckerberg verteidigt umstrittene Digitalwährung Libra im US-Kongress. Krupp-Stiftung gegen Komplettverkauf der Aufzugssparte. Bahn und Lufthansa bauen gemeinsames Angebot aus. Google: Durchbruch beim Quantencomputing gelungen. Telekom erhält Rechte an Fußball-EM 2024.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BayerBAY001
TeslaA1CX3T