Barangebot

Calliditas-Aktie +78 Prozent: Asahi Kasei legt Kaufangebot für Calliditas vor

28.05.24 21:34 Uhr

Calliditas-Aktie schießt kräftig hoch: Asahi Kasei plant Übernahme und zahlt Aktionären satten Aufschlag | finanzen.net

Die japanische Asahi Kasei Corporation hat ein öffentliches Barangebot zur Übernahme aller Aktien des schwedischen Arzneimittelherstellers Calliditas vorgelegt.

• Asahi Kasei bietet 11,164 Milliarden SEK für Calliditas
• Vorteile für Asahi Kasei und Calliditas unterstrichen
• Calliditas-Aktie zündet Kursfeuerwerk

Der japanische Konzern Asahi Kasei, der laut "Reuters" bislang vor allem für sein Baustoffgeschäft bekannt ist, will den schwedischen Arzneimittelhersteller Calliditas übernehmen. Dafür bietet Asahi Kasei 208 Schwedische Kronen pro in Stockholm gelisteter Calliditas-Aktie sowie 416 Kronen für jede an der NASDAQ gehandelte American Depositary Share (ADS), da diese jeweils zwei Calliditas-Aktien repräsentieren. Gemessen am Montagsschlusskurs des Papiers in Stockholm, der bei 113,6 Kronen lag, entspricht dies einem satten Aufschlag von 83 Prozent.

Entsprechend begeistert reagierten die Calliditas-Aktionäre und ließen den Anteilsschein am Dienstag an der schwedischen Börse letztlich um 78,169 Prozent auf 202,4 Schwedische Kronen steigen. Auch für die ADS geht es im NASDAQ-Handel zeitweise um 70,07 Prozent hoch auf 38,13 US-Dollar. Insgesamt hat das am Dienstag veröffentlichte Barangebot zum Erwerb aller Calliditas-Aktien ein Volumen von 11,164 Milliarden Schwedischen Kronen.

Laut "Reuters" will sich Asahi Kasei als globales Arzneimittelunternehmen etablieren und sein Gesundheitssegment in den Bereichen Immunologie, Transplantation und verwandte Krankheiten weltweit ausbauen. Die aktuelle Offerte stelle somit einen wichtigen Schritt auf diesem Weg dar, denn das Hauptgeschäftsfeld von Calliditas sind sogenannte Orphan-Krankheiten - also sehr seltene lebensbedrohliche oder chronische Krankheiten - sowie Patienten mit ungedecktem medizinischem Bedarf.

Vorstand und Großaktionäre von Calliditas von Übernahmeangebot überzeugt

Der Vorstand von Calliditas empfiehlt in einer Pressemitteilung einstimmig die Annahme des Angebots von Asahi Kasei und betont dabei die möglichen Vorteile der Übernahme. "Mit Asahi Kasei als neuem strategischen Eigentümer möchte das Unternehmen die Vorteile der Zugehörigkeit zu einer größeren Plattform und die potenzielle Chance nutzen, den Umsatzwachstumskurs des Unternehmens sowie die Pipeline-Entwicklung zu beschleunigen", heißt es. Der Angebotspreis wird ebenfalls als fair angesehen. So sei der Calliditas-Vorstand nach eingehender Beurteilung davon überzeugt, "dass die Bedingungen des Angebots die gegenwärtige Position und Wachstumsaussichten des Unternehmens widerspiegeln".

Laut Angaben der Schweden hätten sich mit BVF Partners, Linc AB und Stiftelsen Industrifonden die drei größten Wertpapierinhaber von Calliditas schon dazu bereiterklärt, das Angebot aus Japan anzunehmen. Auch andere Großaktionäre hätten bereits zugestimmt, so dass Asahi Kasei schon auf 44,65 Prozent aller Calliditas-Aktien zählen kann. Die Annahmefrist für das Angebot soll laut Calliditas voraussichtlich am oder um den 30. August 2024 enden.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Asahi Kasei

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Asahi Kasei

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: totojang1977 / Shutterstock, Leifstiller / Shutterstock.com

Nachrichten zu Asahi Kasei Corp.