05.11.2020 18:08

NEL-Aktie nach Bilanzvorlage unter Druck

Bücher geöffnet: NEL-Aktie nach Bilanzvorlage unter Druck | Nachricht | finanzen.net
Bücher geöffnet
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Wasserstoffriese NEL hat seine Bücher geöffnet und einen Einblick in die Geschäftsentwicklung im dritten Quartal gegeben.
Werbung
Die Geschäfte liefen für NEL im dritten Jahresviertel durchwachsen. Der norwegische Wasserstoffkonzern hat im abgelaufenen Quartal 147,7 Millionen Norwegische Kronen (NOK) umgesetzt, was zum Vorjahreszeitraum einem leichtem Rückgang entsprach.

Beim EBITDA blieb ein Verlust von 42,1 Millionen NOK in den Büchern. Damit vergrößerte sich das Minus im Vorjahresvergleich deutlich, im dritten Quartal des Vorjahres hatte das EBITDA bei minus 3,8 Millionen NOK gelegen. Das EBIT sackte von minus 48,4 Millionen NOK vor Jahresfrist auf minus 116,3 Millionen NOK im aktuellen Berichtszeitraum ab, der Vorsteuerverlust lag mit 628,6 Millionen NOK massiv höher als zuvor, nachdem eine negative Marktwertanpassung von NELs Beteiligung an Nikola in Höhe von 513,3 Millionen NOK vorgenommen worden war.

Deutlich positiv entwickelte sich unterdessen der Auftragsbestand. Die Auftragsbücher sind gut gefüllt, der Bestand stieg von 86,3 Millionen NOK auf 940 Millionen NOK.

Langfristziele stehen

NEL-Chef Jon André Løkke betonte, dass sein Unternehmen auch die Folgen der Corona-Krise zu spüren bekam: "Während unser kurzfristiger Betrieb, unsere Produktion und unsere Anlagen von der Pandemie betroffen sind und die finanzielle Leistung im dritten Quartal mit unseren Aussichten übereinstimmt, beschleunigt sich die Einführung von umweltfreundlichem Wasserstoff und industriellen Wasserstoffanwendungen weiter. NEL baut die Organisation und die Fähigkeiten kontinuierlich aus, um diese Chancen auch in Zukunft zu nutzen."

Das Unternehmen strebe eine starke finanzielle Position an, um seine strategischen Pläne umsetzen zu können, so der NEL-CEO weiter. Man wolle die "führende Position in einem wachsenden Markt durch beschleunigte Investitionen in Technologie und Organisation aufrechterhalten und stärken", hieß es.

Die NEL-Aktie verliert nach der Bilanzvorlage am Donnerstag an Boden: An der Börse in Oslo geht es zuletzt um 4,93 Prozent auf 18,82 NOK abwärts.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Anusorn Nakdee / Shutterstock.com, PierreOlivierClementMantion/iStock

Nachrichten zu NEL ASA

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NEL ASA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

NEL ASA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asien in Rot -- Globalwafers erhöht Angebot für Siltronic -- Siemens im ersten Quartal besser als erwartet -- HelloFresh, Salzgitter, ProSiebenSat.1, Airbus, IBM, Intel im Fokus

Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss. thyssenkrupp bläst Verkauf des Zementanlagenbaus zunächst ab. Google droht Australien wegen Mediengesetz mit Abschalten der Suchmaschine.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln