09.12.2022 17:41

US-Konjunkturdaten im Blick: DAX beendet Handelswoche an Frankfurter Börse in Grün

DAX-Marktbericht: US-Konjunkturdaten im Blick: DAX beendet Handelswoche an Frankfurter Börse in Grün | Nachricht | finanzen.net
DAX-Marktbericht
Folgen
Der DAX beendet die Handelswoche am Freitag dank Rückenwinds aus Übersee versöhnlich.
Werbung
Den letzten Tag der Handelswoche beging der DAX mit einem Aufschlag von 0,43 Prozent auf 14.325,80 Zähler. Zuletzt stand das Aktienbarometer weiter in der Gewinnzone - mit einem Plus von 0,74 Prozent auf 14.370,72 Punkte.

Übersee stützt Kursentwicklung

Beim DAX standen die Zeichen nach dem Rutsch unter den Aufwärtstrend seit Mitte Oktober und die 21-Tage-Linie zwar auf eine Korrektur. Am Freitag stützten ihn die Erholung der US-Börsen sowie die überwiegend positive Entwicklung an den asiatischen Märkten. Während in New York der Credit Suisse zufolge der Anstieg der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe half, dominierte in China weiter das Thema Corona-Lockerungen.

Neue US-Daten

Die US-Erzeugerpreise sind im November unterdessen etwas stärker als erwartet gestiegen. Wie das Arbeitsministerium mitteilte, erhöhten sich die Preise auf der Produzentenebene um 0,3 Prozent gegenüber dem Vormonat und lagen um 7,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats. Die von Dow Jones Newswires befragten Volkswirte hatten einen monatlichen Preisanstieg von 0,2 Prozent prognostiziert.
Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Dezember daneben aufgehellt. Der an der Universität Michigan berechnete Index für die Verbraucherstimmung in den USA stieg bei der Umfrage zur Monatsmitte auf 59,1. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten einen Stand von 56,5 erwartet. Bei der Umfrage Ende November lag er bei 56,8.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX / Reuters / Dow Jones Newswires

Bildquellen: Pavel Ignatov / Shutterstock.com
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zinssorgen: DAX bricht ein -- Bluebell erhöht wohl Druck auf Bayer -- Tesla-Anleger verlieren Sammelklage -- Dell streicht mehrere Tausend Stellen -- Warnstreiks bei Deutscher Post -- SAP im Fokus

Linde investiert in "sauberen" Wasserstoff. DHL und Alibaba-Tochter Cainiao kooperieren in Polen. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Jefferies stuft Siemens Healthineers ab. Renault und Nissan erwarten offenbar hohen Synergien. Diageo plant Ausbau von East African Breweries-Beteiligung. Aurubis verdient weniger - Jahresprognose am oberen Ende bestätigt. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln