12.05.2021 14:57

HHLA profitiert von Containertransport - HHLA-Aktie in Grün

Erlöse gestiegen: HHLA profitiert von Containertransport - HHLA-Aktie in Grün | Nachricht | finanzen.net
Erlöse gestiegen
Folgen
Der Hamburger Hafenbetreiber HHLA ist trotz der anhaltenden Einflüsse der Corona-Pandemie gut ins neue Jahr gestartet.
Werbung
Zur positiven Geschäftsentwicklung haben hohe Lagergelderlöse infolge anhaltender Schiffsverspätungen sowie ein starker Anstieg der Containertransportmengen beigetragen, wie HHLA am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Die Aktie des börsennotierten Teilkonzerns Hafenlogistik stieg am frühen Nachmittag via XETRA um mehr als 3,69 Prozent auf 21,92 Euro.

Die Hamburger haben im ersten Quartal mit einem Plus von knapp 11 Prozent deutlich mehr Container transportiert. Vor allem die Bahntransporte profitierten davon, dass sich das Ladungsaufkommen weiterhin erholt. Auf der anderen Seite wurden weniger Container umgeschlagen. Das lag daran, dass die Ladungsmengen aus Fernost und vor allem dem mittleren Osten zurückgegangen waren nach einem Wegfall eines Fernostdienstes vergangenes Jahr.

Insgesamt stiegen die Erlöse konzernweit leicht um knapp 4 Prozent auf 348,7 Millionen Euro an, ähnlich hoch war der Anstieg im börsennotierten Teilkonzern Hafenlogistik. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) wuchs kräftig, besonders in der Hafenlogistik. Da lag das Plus bei gut einem Drittel auf 43,3 Millionen Euro. Der Gewinn nach Minderheiten lag konzernweit mit 21,3 Millionen Euro mehr als doppelt so hoch wie im Vorjahresquartal.

Die Prognose bestätigte der Konzern. Für 2021 rechnet HHLA mit einem moderaten Umsatzanstieg und einem Betriebsergebnis in einer Bandbreite von 153 bis 178 Millionen Euro. Dazu halten die Hamburger an ihrer Ausschüttungspolitik fest, die vorsieht, 50 bis 70 Prozent des Jahresüberschusses nach Anteilen Dritter an die Aktionäre auszuschütten.

/knd/men/jha/

HAMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: HHLA

Nachrichten zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.06.2021HHLA HoldWarburg Research
25.05.2021HHLA buyKepler Cheuvreux
20.05.2021HHLA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.05.2021HHLA HoldWarburg Research
06.04.2021HHLA HaltenIndependent Research GmbH
25.05.2021HHLA buyKepler Cheuvreux
26.03.2021HHLA buyKepler Cheuvreux
11.02.2021HHLA kaufenIndependent Research GmbH
26.01.2021HHLA buyCommerzbank AG
14.12.2020HHLA buyKepler Cheuvreux
07.06.2021HHLA HoldWarburg Research
20.05.2021HHLA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.05.2021HHLA HoldWarburg Research
06.04.2021HHLA HaltenIndependent Research GmbH
29.03.2021HHLA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.08.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
22.05.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.02.2018HHLA SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HHLA AG (Hamburger Hafen und Logistik) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow Jones letztlich tiefer -- DAX schließt in Rot -- SEC verschiebt Entscheidung zu Bitcoin-ETFs -- Vonovia startet Übernahmeangebot für Deutsche Wohnen -- LEONI, Shop Apotheke, Brenntag, TUI im Fokus

Siemens und BionTech bauen COVID-19-Impfstoff-Zusammenarbeit aus. Volkswagen blitzt wohl mit Milliardenangebot für Europcar ab. Kinnevik trennt sich von Zalando-Beteiligung. GlaxoSmithKline will Gewinn und Umsatz bis 2026 steigern. Brent-Preis auf höchstem Stand seit Herbst 2018. Northvolt-Chef stellt Börsengang des Batterieherstellers in Aussicht. McKesson will sich wohl vom Europa-Geschäft trennen. Pernod Ricard hebt Ergebnisprognose für 2020/21 an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln