finanzen.net
17.04.2018 10:00
Bewerten
(1)

Deutsche Bank: Was der neue Chef alles richten soll

Euro am Sonntag-Aktien-Check: Deutsche Bank: Was der neue Chef alles richten soll | Nachricht | finanzen.net
Christian Sewing
Euro am Sonntag-Aktien-Check
DRUCKEN
Der ehemalige Chef der Privatkundenbank, Christian Sewing, hat die Führung des größten deutschen Kreditinstituts übernommen. Dass er die Probleme löst, glauben die wenigsten.
€uro am Sonntag
von Birgit Haas, Euro am Sonntag

Christian Sewing, neuer Vorstandschef der Deutschen Bank, gibt den Einpeitscher: "Es gibt nichts, worauf wir uns ausruhen können", schreibt er in einem Brief an seine Mitarbeiter. "Nur, wenn wir täglich Team- und Kampfgeist zeigen, können wir unsere wichtigsten Ziele erreichen", steht da weiter. Sewing fordert, dass die Deutsche Bank mit Blick auf die Erträge ihre "Jägermentalität" zurückgewinnen müsse. Mitteilungen seines spontan am vergangenen Wochenende geschassten Vorgängers John Cryan lasen sich im Vergleich dazu wie Einträge ins Poesie-Album.


Sewing steht unter Druck, das größte Geldhaus des Landes schnell in die Gewinnzone zurückzuführen. Unter Cryan hatte der Frankfurter Konzern drei Jahre in Folge Verluste vermeldet. Aktionäre - zu denen neben den Kataris die chinesischen Investoren von HNA und die US-Vermögensverwaltung Blackrock zählen - hatten harte Kritik geübt. Vorstandschef Paul Achleitner hatte sich offen gegen den Briten gestellt und einen externen Nachfolger gesucht, während Cryan noch beteuerte, seinen Posten behalten zu wollen.


Allerdings soll sich Achleitner vor allem Abfuhren eingeholt haben. Den Chefsessel bei der Deutschen Bank, die zuletzt von Vorstandsmitglied Kim Hammonds als "dysfunktional" bezeichnet worden war, wollte sich dem Vernehmen nach kein Externer antun. Zudem ist es bereits das dritte Mal, dass Achleitner die Strategieprobleme und den im Schneckentempo voranschreitenden Umbau durch einen Wechsel in der Führungsetage zu lösen versucht. 2012 hatte er Anshu Jain und Jürgen Fitschen zur Nachfolge von Josef Ackermann berufen, 2015 deren Verträge vorzeitig aufgelöst und Cryan installiert, der im Mai 2016 den Job antrat.

Immerhin hat der Brite die bedrohlichsten Rechtsrisiken vom Tisch geschafft, etwa 2017 durch den 7,2 Milliarden Dollar teuren Vergleich wegen der Tricksereien am US-Hypothekenmarkt vor der Finanzkrise. Cryan hat mit der mittlerweile geschlossenen, internen Bad Bank Risiken aus den Büchern genommen und mit einem Bekenntnis zur Postbank sowie dem Börsengang der Vermögensverwaltung DWS den Wandel vorangetrieben. In der wichtigsten Ertragssäule aber, dem Investmentbanking, kriselt es nach wie vor.

Vom Lehrling zum Chef

Nun soll es also Sewing richten. Bemerkenswert am mit 47 Jahren noch recht jungen Spitzenmann ist, dass er weder aus dem Investmentbanking kommt noch von außen. Mit einer Banklehre hatte Sewing 1989 seine Karriere bei der Deutschen Bank begonnen. Nur zwei Jahre war er bei einem Wettbewerber unterwegs. Er war Chef der internen Revision und Risikomanager, 2015 stieg er in den Vorstand auf, 2017 übernahm er den Chefposten des Privatkundensegments und wurde zusammen mit Marcus Schenck zum Stellvertreter und Kronprinzen Cryans berufen.

Großaktionäre hätten Schenck, der zusammen mit Garth Ritchie das Investmentbanking leitet, gern an der Spitze der Deutschen Bank gesehen, doch der hat bereits seinen Abschied verkündet. "Er hatte mir vor Ostern signalisiert, dass er das Unternehmen verlassen wolle, weil er die Investmentbank gern vergrößern wolle, die Bank das derzeit aber nicht in dieser Weise mittragen wollte", sagte Achleitner in einem Interview dazu.

Dass Sewing - der die Bank zwar bestens kennt und ausgezeichnet vernetzt sein soll - nicht von allen für die beste Wahl gehalten wird, zeigt die Reaktion der Börse: Die Nachricht löste lediglich einen kurzen Kurssprung aus, danach ging es mit Aktie wieder abwärts.

Indes muss Achleitner um seinen eigenen Posten bangen. Nicht nur wegen der offen ausgeführten Personaldebatte. Der Aufsichtsrat mische sich oft stärker in die operativen Geschäfte ein, als dies vermutlich ursprünglich vorgesehen war, kritisiert etwa Stefan Bielmeier, Chef der Deutschen Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management, mit Blick auf die Deutsche Bank. "Wer kontrolliert eigentlich den Aufsichtsrat?", fragt er. Achleitner zumindest wird Ende Mai auf der Hauptversammlung eine Antwort bekommen: Dann steht seine Wiederwahl an.

Investor-Info

Deutsche Bank
Geduldsspiel

Auf Sewing wartet eine Mammutaufgabe: Zusammen mit Ex-Postbank-Chef Frank Strauß muss er beweisen, dass die Integration der Postbank im zweiten Anlauf funktioniert. Zudem muss er die Kosten im Investmentbanking signifikant senken und das Segment etwa in den USA neu ausrichten. Das wird dauern - und kosten. Die US-Ratingagentur S & P hat die Bank auf ihre Beobachtungsliste für eine eventuelle Herabstufung gesetzt. Günstig, aber noch Bodenbildung abwarten.



_________________________

Bildquellen: Mario Tama/Getty Images, Thomas Lohnes/Getty Images, Deutsche Bank
Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2019Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
18.01.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
16.01.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
14.01.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
24.10.2018Deutsche Bank buyequinet AG
30.08.2018Deutsche Bank buyequinet AG
24.05.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
24.05.2018Deutsche Bank buyequinet AG
27.04.2018Deutsche Bank buyequinet AG
21.01.2019Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.01.2019Deutsche Bank NeutralCredit Suisse Group
16.01.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
09.01.2019Deutsche Bank NeutralUBS AG
28.12.2018Deutsche Bank HaltenDZ BANK
18.01.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
14.01.2019Deutsche Bank VerkaufenIndependent Research GmbH
14.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley
10.01.2019Deutsche Bank UnderperformRBC Capital Markets
09.01.2019Deutsche Bank UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Trading-Tipps von Profis

Die besten Trader haben 2018 kräftige Gewinne gemacht - trotz des schwierigen Börsenjahres. Wie es möglich ist, auch in einem miesen Börsenjahr ein Performance-Plus von 10 Prozent und mehr zu erreichen? Das können Sie am Dienstag ab 18 Uhr lernen.
Jetzt Platz sichern!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow im Feiertag -- Henkel: Gewinn 2019 unter Vorjahr erwartet -- Scout24 lehnt Übernahmeofferte ab -- VW, Daimler, BMW, Carl Zeiss im Fokus

Linde will Aktien für bis zu 6 Mrd USD zurückkaufen. China-Boom flaut ab - "Zollstreit hinterlässt Bremsspuren". Wirecard-Aktien bestätigen Ausbruch über 200-Tage-Linie. Gericht: Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind. Russland leitet Verfahren gegen Facebook und Twitter ein. Positivere Analystenkommentare helfen Fraport-Aktien. Schlechte Aussichten für Weltwirtschaft.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Henkel KGaA Vz.604843
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001