+ Jetzt Autoversicherung wechseln und bis zu 40 % sparen! Wechselservice & bis 3 Schäden frei. Bis 01.11. mit bis zu 30 Euro Amazon.de Gutschein +-w-
23.08.2020 14:00

Pferdewetten.de: Auf die Zahlen setzen

Euro am Sonntag-Aktien-Tipp: Pferdewetten.de: Auf die Zahlen setzen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Aktien-Tipp
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Der Wettanbieter Pferdewetten.de wächst schnell. Die Halbjahreszahlen könnten einen Kursschub auslösen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Georg Pröbstl, Euro am Sonntag

Die Spannung steigt. Nachdem die Aktie von Pferdewetten.de mehrfach am Widerstand bei 11,0 Euro gescheitert war, knackte der Titel vor wenigen Tagen diese Hürde. Jetzt ist ein neues Allzeithoch drin. Der Düsseldorfer Wettanbieter liegt aber auch operativ gut im Rennen. In den vergangenen drei Jahren verfünffachte der Anbieter von Wetten auf Trab- und Galopprennen sowie von Sportwetten den Umsatz auf 45 Millionen Euro. Trotz des Corona-Lockdowns im März konnten die Rheinländer ihren Umsatz auch im ersten Quartal noch um 23,0 Prozent ausbauen.

Firmenchef Pierre Hofer attestiert seinen Kunden eine hohe Bereitschaft, sich auch an Wetten an exotischen Rennplätzen zu beteiligen. Die Spielleidenschaft insbesondere bei Pferdewetten ist aber noch steigerbar. Das zeigt der Blick ins Ausland, etwa nach Schweden. Der Wetteinsatz pro Einwohner ist dort 50-mal so hoch wie in Deutschland.

Deshalb will Hofer die internationale Expansion im Segment Pferdewetten forcieren. Bei Sportwetten im Allgemeinen dagegen sind auch die Deutschen einsatzfreudig. Seit 2017 stiegen die Wetteinsätze hierzulande in diesem Bereich um 25 Prozent. Sportwetten sind im Pferdewetten.de-Konzern zwar noch defizitär, nach einem operativen Verlust von 3,3 Millionen Euro in dem Bereich im vergangenen Jahr - die Pferdewetten lieferten einen operativen Gewinn von 5,7 Millionen Euro - will Hofer in zwei Jahren auch dort schwarze Zahlen schreiben. Bereits 2022 ist dann ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern im Konzern von acht Millionen Euro und ein Gewinn je Aktie um 1,30 Euro drin.

Hat die Aktie bis dahin das Zeug zum Verdoppler, so setzen kurzfristig orientierte Börsianer darauf, dass die Halbjahreszahlen am 13. August neue Kursrekorde bringen.

Pferdewetten.de hat hohes Wachstumspotenzial. Auf Sicht von zwei Jahren ist eine Kursverdopplung drin.

ISIN: DE 000 A2Y N77 7
Gew./Aktie 2021e: 0,90 €
KGV 2021/Dividende: 13,0/1,7 %
EK* je Aktie/KBV: 3,66 €/3,2
EK*-Quote: 56,4 %
Kurs/Ziel/Stopp: 11,80/18,50/7,70 €

*Eigenkapital, eigene Schätzungen.

Bildquellen: Alexia Khruscheva / Shutterstock.com, Tang Yan Song / Shutterstock.com

Nachrichten zu Pferdewetten.de AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Pferdewetten.de AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene Pferdewetten.de News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Pferdewetten.de News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Pferdewetten.de Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX grenzt Verluste ein -- Dow etwas höher -- Anleger feiern starke Tesla-Zahlen -- Coca-Cola über Erwartungen -- American Airlines, adidas, Varta, Bayer, Continental, Hypoport, AstraZeneca im Fokus

TikTok-Dealmaker warten auf Gerichtsentscheid zu Verbot in den USA. Niedrige Preise und Stellenabbau belasten Dow. Hongkong verdonnert Goldman Sachs zu Millionen-Strafe. AT&T weiter von Corona belastet - Aber weniger schlimm als befürchtet. Southwest Airlines erleidet Rekordverlust. McAfee-Aktie kommt: McAfee bietet seine Aktien zu je 20 Dollar an. Deutsche Bank will angeblich Postbank IT verkaufen.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Apple Inc.865985
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1