10.10.2020 12:00

Hier stimmt was nicht! Preos Real Estate - Gefährliche Blasenbildung

Euro am Sonntag deckt auf: Hier stimmt was nicht! Preos Real Estate - Gefährliche Blasenbildung | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag deckt auf
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Wenn sich Shortseller in Deutschland mal wieder auf den Weg machen, könnten sie bei dem Immobilienunternehmen, das sich erst seit Kurzem Preos Global Office Real Estate & Technology nennt, fündig werden.
Werbung
€uro am Sonntag

von Jörg Lang, Euro am Sonntag

Der auf Gewerbeimmobilien ausgerichtete Konzern ist eine Ausgründung der Firma Publity. Dabei wurden Liegenschaften gegen die Ausgabe von Aktien eingebracht. Die zumindest früher mit Problemen bei einer Anleihe nicht unumstrittene Pub- lity hält nach jüngsten Meldungen noch 87 Prozent der Anteile an Preos. Wer nun die Berichterstattung der letzten Monate verfolgt, findet viele Buzz-Wörter. Preos hat etwa die beste Datenbank für Gewerbeimmobilien. Das Geschäft soll internationalisiert werden, wofür das Wort Global im neuen Namen steht. Die Preos-Aktien sollen tokenisiert werden, damit trägt man den Fans von Kryptowährungen und Blockchain Rechnung.

Das alles scheint zu wirken. Der Börsenwert von Preos ist trotz der Misere bei Gewerbeimmobilien und wachsenden Leerständen sowie Mietaußenständen auf rund 1,75 Milliarden Euro angestiegen. Dass hier etwas nicht stimmt, zeigt sich schon an der Bewertung von Publity. Die von den Investoren mit Skepsis betrachtete Konzernmutter hat eine Marktkapitalisierung von 537 Millionen Euro, obwohl der Anteil an Preos rechnerisch 1,5 Milliarden Euro wert wäre. Zumindest einer der beiden Werte kann nicht stimmen. Vielleicht stimmen beide nicht. Denn der Blick in die Halbjahresbilanz von Preos bringt wenig zusätzliche Werte zutage. Das Unternehmen hat eine Bilanzsumme von 1,28 Milliarden Euro, das ist schon weniger als der Börsenwert. Davon müssen aber noch die Schulden abgezogen werden. Am Ende bleibt ein Eigenkapital von lediglich 301 Millionen Euro. Hierin sind, wie der Halbjahresbericht zeigt, aber schon erhebliche Zuschreibungen verarbeitet worden. Der Zerschlagungswert dürfte wohl niedriger sein. Da ist viel Luft drin. Bleibt die Frage, wann jemand in die Blase reinsticht.

Unser Kolumnist Jörg Lang beschäftigt sich seit 1988 mit dem Thema Aktien.










_____________________________
Bildquellen: Brian A Jackson / Shutterstock.com, Istockphoto

Nachrichten zu PREOS Real Estate AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu PREOS Real Estate AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2020PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
19.05.2020PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
12.03.2020PREOS Real Estate HaltenSRC Research GmbH
20.11.2019PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
29.09.2020PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
19.05.2020PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
20.11.2019PREOS Real Estate KaufenSRC Research GmbH
12.03.2020PREOS Real Estate HaltenSRC Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für PREOS Real Estate AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Meistgelesene PREOS Real Estate News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere PREOS Real Estate News
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

PREOS Real Estate Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht leichter ins Wochenende -- US-Börsen gehen ohne starke Ausbrüche aus dem Handel -- VW mit deutlichem Gewinnrückgang -- TUI-Belegschaft schrumpft wohl um ein Drittel -- IBM, Intel im Fokus

Investor: Russischer Stromkonzern sollte Uniper-Tochter übernehmen. Schlumberger verdient trotz Umsatzrückgang mehr. BMW schafft CO2-Flottenziel der EU für 2020 locker. Porsche SE erwartet höheren Gewinn für 2020. Investoren verklagen anscheinend Bayer wegen Glyphosat in Deutschland. Vivendi kauft Anteil an spanischem Medienkonglomerat Prisa. ifo: China überholt Deutschland - Weltgrößter Leistungsbilanzüberschuss.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln