12.11.2021 12:30

Frankfurt intern: sino-Aktie - steueroptimierte Insiderkäufe

Euro am Sonntag-Exklusiv: Frankfurt intern: sino-Aktie - steueroptimierte Insiderkäufe | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Exklusiv
Folgen
Beim Onlinebroker sino fallen die zahlreichen Insiderkäufe von Firmenchef Ingo Hillen auf. Seit Mitte Mai hat der Unternehmenslenker mehr als 126.000 Papiere gekauft - zu Preisen zwischen 85 Euro und 93 Euro je Aktie.
Werbung
€uro am Sonntag

von Lars Winter Euro am Sonntag

Hillens Anteil an dem auf Heavy-Trader spezialisierten Broker liegt mittlerweile bei 8,6 Prozent. Am Markt wird gemunkelt, dass Hillen die Aktien vor allem wegen einer geplanten Sonderausschüttung kauft. sino plant im kommenden Jahr eine Dividendenausschüttung in Höhe von 53 Euro je Aktie. Das Geld dafür hat sino aus dem Verkauf einer Beteiligung an Trade Republic eingenommen. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Hillen steuerliche Vorteile hätte, wenn er zu Beginn des Jahres 2022 mindestens zehn Prozent der sino-Anteile besitzen würde. Konkret wäre die Dividende für die Beteiligungsgesellschaft von Hillen zu 95 Prozent körperschaftsteuerfrei, wenn sie zum Jahresbeginn 2022 (nicht zum Ausschüttungstag) mindestens zehn Prozent an sino hält.

Wenn die GmbH von Hillen diese Grenze erreicht, beträgt die Steuerersparnis 1,9 Millionen Euro. Er würde dazu noch gut 33.000 Aktien kaufen und rund 3,6 Millionen Euro investieren müssen. Seit Bekanntgabe des Trade-Republic-Deals Mitte Mai hat die GmbH von Hillen durchschnittlich etwa 5.000 Aktien pro Woche gekauft. Setzt sich diese Schlagzahl fort, könnte Hillen das Ziel zum Jahresende erreichen. Weiteres Steuersparpotenzial von bis zu 3,7 Millionen Euro würde sich bei einer Gewerbesteuerbefreiung für Dividenden ergeben. Diese greift allerdings erst bei einer Beteiligungshöhe von 15 Prozent. Dazu müsste Hillen aber noch fast 150.000 Aktien kaufen.










______________________________
Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag, Thomas Lohnes/Getty Images

Nachrichten zu sino AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu sino AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.11.2009sino kaufenSES Research GmbH
30.06.2009sino kaufenSES Research GmbH
15.04.2009sino günstig bewertetSdK AktionärsNews
14.04.2009sino kaufenSES Research GmbH
09.02.2009sino kaufenSES Research GmbH
03.11.2009sino kaufenSES Research GmbH
30.06.2009sino kaufenSES Research GmbH
15.04.2009sino günstig bewertetSdK AktionärsNews
14.04.2009sino kaufenSES Research GmbH
09.02.2009sino kaufenSES Research GmbH
30.08.2007Sino Stopp bei 15,50 Euro platzierenFocus Money
18.06.2007sino unbedingt dabeibleibenGlobal Insider Investing
12.09.2006sino Stoppkurs setzenHot Stocks Europe
25.07.2006sino dabei bleibenHot Stocks Europe
28.02.2006sino vorerst dabeibleibenHot Stocks Europe

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für sino AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

sino Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen rutschen deutlich ab -- DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln