02.05.2015 14:00

Wunschanalyse der Woche: Drillisch

Euro am Sonntag exklusiv: Wunschanalyse der Woche: Drillisch | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag exklusiv
Folgen
Jede Woche können Anleger auf der Startseite von finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Diese Woche fiel die Wahl auf die Aktie von Drillisch.
Werbung
€uro am Sonntag
von Klaus Schachinger, Euro am Sonntag

Mit der kürzlichen Übernahme des Mobilfunkhändlers Phone House Deutschland von der britischen Dixons Carphone baut Drillisch das Netz eigener ­Filialen weiter aus. Der Dienstleister aus dem hessischen Maintal hat bereits 300 Läden übernommen, die bei O2 nach dem Kauf von E-Plus überflüssig wurden.

Obwohl der Anbieter von Mobiltelefonie und Datenvolumen ohne eigenes Funknetz 85 Prozent der Neukunden online akquiriert, erhöhen die Filialen das wirtschaftliche Risiko der TecDAX-Firma nicht wesentlich. Nach Einschätzung des Bankhauses Lampe werden 60 bis 80 Prozent der Filialen als Partnershops von selbstständigen Unternehmern geführt. Die über Filialen akquirierten Neuverträge verbessern die Aussicht, dass Drillisch - wie mit Telefónica Deutschland vereinbart - nach fünf Jahren 20 bis 30 Prozent der Auslastung des Mobilfunknetzes liefert. Das Bankhaus Lampe schätzt die Vertriebsleistung der Filialen ab 2016 auf mindestens 220.000 Neukunden pro Jahr. Trotz hoher Bewertung bleibt die Aktie aussichtsreich.



ISIN: DE 000 554 550 3
Kursziel: 50,00 Euro
Stopp: 32,90 Euro

Wunschanalyse Jede Woche können Anleger auf der Startseite von Finanzen.net abstimmen, welche Aktie an dieser Stelle besprochen werden soll. Die Abstimmung läuft bis Donnerstagnacht.

Bildquellen: Drillisch AG, Pressmaster / Shutterstock.com

Nachrichten zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.20211&1 HoldJefferies & Company Inc.
17.11.20211&1 BuyWarburg Research
10.11.20211&1 NeutralUBS AG
10.11.20211&1 OverweightBarclays Capital
09.11.20211&1 HaltenDZ BANK
17.11.20211&1 BuyWarburg Research
10.11.20211&1 OverweightBarclays Capital
17.09.20211&1 OverweightBarclays Capital
02.09.20211&1 BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.08.20211&1 BuyWarburg Research
23.11.20211&1 HoldJefferies & Company Inc.
10.11.20211&1 NeutralUBS AG
09.11.20211&1 HaltenDZ BANK
09.11.20211&1 HoldJefferies & Company Inc.
09.11.20211&1 NeutralGoldman Sachs Group Inc.
27.10.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
14.05.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
04.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
03.02.20201&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group
17.10.20191&1 Drillisch UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für 1&1 AG (ex 1&1 Drillisch) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln