18.08.2021 17:32

Vonovia-Chef Buch: "Die Deutsche Wohnen-Aktionäre profitieren sehr wohl"

Euro am Sonntag-Interview: Vonovia-Chef Buch: "Die Deutsche Wohnen-Aktionäre profitieren sehr wohl" | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Interview
Folgen
Rolf Buch, der Vonovia-Chef, verteidigt im Interview mit €uro am Sonntag sein letztes Wort zur Übernahme von Deutsche Wohnen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Wolfgang Ehrensberger, €uro am Sonntag

€uro am Sonntag: Sie haben zu Ihrer jüngsten Offerte für Deutsche Wohnen gesagt, es sei Ihr letztes Wort. Wie sicher sind Sie, dass die Übernahme diesmal gelingt?
Rolf Buch: Wirklich sicher kann man sich nie sein. Wir haben vor wenigen Wochen erst gesehen, dass eine Transaktion, die praktisch von allen Stakeholdern unterstützt wird, nicht automatisch erfolgreich sein muss. Daraus haben wir gelernt und unser Angebot neu strukturiert. Zudem investieren wir mehr Zeit, um den Deutsche-Wohnen-Aktionären zu erklären, wie wichtig es ist, ihre Aktien in der ersten Annahmephase anzudienen. Ich sage aber auch: Das jetzige Angebot muss erfolgreich sein, ein weiteres gibt es nicht.

Union Investment, einer der größten Deutsche-Wohnen-Aktionäre, hat auch Ihr jüngstes Gebot von 53 Euro als zu niedrig kritisiert, weil es nicht den inneren Wert der Deutsche Wohnen widerspiegle. Was sagen Sie zu der Kritik?
Der angebotene Preis von 53 Euro je Aktie ist fair und angemessen. Die Aktie der Deutsche Wohnen wurde in den vergangenen zwei Jahren bis zu unserem Angebot mit einem erheblichen Abschlag auf eben diesen inneren Wert gehandelt. Unser Angebotspreis bedeutet eine Prämie von 25 Prozent auf den dreimonatigen Durchschnittskurs vor dem ersten Angebot.

Union Investment hat zudem gefordert, die Deutsche-Wohnen-Aktionäre sollten einen Anteil an den Synergien und Steuervorteilen aus dem Zusammenschluss erhalten. Die kämen derzeit ausschließlich Vonovia-Aktionären zugute. Wäre das nicht fair?
Ich sehe das anders. Die Synergien, die wir in den kommenden drei Jahren heben wollen, kommen den Vonovia-Aktionären zugute. Daher sind wir in der Lage, eine deutliche Prämie auf den Aktienkurs vor unserem Angebot zu zahlen. Insofern profitieren die Deutsche-Wohnen-Aktionäre sehr wohl von den Synergien.









_____________________________
Bildquellen: Axel Griesch/Finanzen Verlag

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
27.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
22.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyWarburg Research
11.10.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyWarburg Research
21.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.09.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
25.08.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich über 35.000er-Marke -- DAX beendet Woche im Plus -- VW-Absatz im September deutlich tiefer -- SEC wohl nicht gegen BTC-ETF -- Goldman Sachs, J&J, Lufthansa, Drägerwerk, Moderna im Fokus

Verwertungsgesellschaft will von Google Millionenbetrag für 2022. AstraZeneca: Kombination aus Tremelimumab und Imfinzi erreicht Ziele in Leberkrebs-Studie. IG Metall droht Opel-Mutter Stellantis mit massivem Konflikt. BioNTech und Pfizer beantragen in Europa Impfstoff-Zulassung für Kinder. Porsche setzt im dritten Quartal weniger Pkw ab. Rio Tinto erwartet bei mehreren Rohstoffen geringere Fördermengen.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis ziehen Sie vor?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln