22.01.2021 16:00
Werbemitteilung unseres Partners

EuropeFX: Quartalsberichte - so elegant wie ein Tesla

Folgen
Werbung

Tesla ist eine der heißbegertesten Firmen dieses Jahrzehnts. Mittlerweile produziert Tesla unter des weltbekannten CEO's Elon Musk in drei verschiedenen Kontinenten. Abgesehen davon, ist Elon Musk auch der reichste Mensch der Welt - wohlverdient, meinen die Experten. Heute beschäftigen wir uns mit einem der wichtigsten Ereignisse im Januar -  den Quartalsbericht für Tesla.

Quartalsberichte sind allgemein der fan-favoured bei Tradern, die auf kurzfristige Profite aus sind.  In Verbindung mit den Quartalsberichten steht oftmals eine ungewöhnlich hohe Volatilität in Verbindung, welche man sich natürlich zu nutzen machen kann. 

Sehen wir uns im Vergleich mal den Kurs zu dem Zeitpunkt an, als der letzte Quartalsbericht veröffentlicht wurde:

Man sieht also, der Kurs ist von ca. $423 auf ca. $444 gesprungen und hatte danach einen starken Abfall. Unter Rücksichtsnahme dessen, dass man zum Kurspreis von $423 eingestiegen wäre, würde man immernoch in der Gewinnzone liegen. Ein alternatives Szenario wäre, dass man Tage vorher auf eine Long-Position gesetzt hätte, und bei Börsenöffnung nach Quartalsbericht-Veröffentlichung auf eine Short-Position setzt um auch beim Abwärtstrend potenziellen Profit mitzunehmen.

Schätzungen von finanzen.net zufolge soll Tesla fast das doppelte an Umsatz gemacht haben, was natürlich bedeuten kann, dass der Kurs deutlich steigen soll. Tesla liegt im Moment bei einem Kurswert von $825,76 (fast das Doppelte als vor ein paar Monaten!).

Um Tesla handeln zu können benötigen Sie eine freie Margin von ca. 1.376€, ohne Kommissionen.

Kurz gesagt:

Tesla Inc.

Ist im Nasdaq, sowie im S&P500 vorhanden

0,1 LOT = 1.376€

1,0 Lot 13.762€

Veröffentlichung des Quartalsbericht am 27.01.2021, ob es vor und nachbörslich ist, steht noch nicht fest.


Holen Sie sich hier Ihr konstenloses Forex-Demo-Konto!


Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Dow Jones erreicht neuen Rekord -- PUMA enttäuscht mit Zielen -- GameStop-Finanzchef tritt zurück -- Geely und Volvo blasen Fusion ab -- Square, Aareal Bank im Fokus

alstria office schaut vorsichtig auf laufendes Jahr. US-Behörde stellt Impfstoff von J&J gutes Zeugnis aus. Miller bleibt Chef des russischen Energiekonzerns GAZPROM. Suzukis Patriarch geht mit 91 Jahren in den Ruhestand. Bayer stellt Environmental Science für Profi-Kunden zum Verkauf. Apple-Fertiger Foxconn entwickelt Elektroauto mit Fisker. TAKKT will 2019er-Dividende nachholen.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln